Realistische Superhelden (mit Jan Hoßfeld)

Shownotes

Folge von Donnerstag, dem 12.11.2020

Die Batman-Lego-Front - Zwischen neoliberalem Schwein und linkem Gutmensch - Highway to Klimaneutralität - Auto-Bahn - 1,5 Grad - Unternhemenskulturförderung - Wenn wir erst mal König*in von Deutschland sind

Folgt Jan:

Folgt Melina:

Folgt Dokter:

Intro und Jingle von Lukas Junk. Folgt ihm auch:

Transkript anzeigen

Jan: Unerträgliche Unterhosen unter der Hose.

00:00:02: 3963

3961: Ja helfen Wer ist denn der Typ Melina.

3962: Batman.

Jan: Ich bin Batman.

3961: Der der von der der so von Batman redet wer ist denn das.

Jan: Hi ich bin Jan aber ich wäre gerne Batman weil wenn du irgendwas sein kannst sei du selbst außer du kannst Batman sein dann sei Batman.

3961: Okay das war die Folge Realistische Superhelden wir haben uns sehr gefreut bis dahin weil das war die take home message.

Jan: Sozusagen.

3961: Okay oder wollen wir jetzt den Weg dahin noch erarbeiten den Weg zur Tail take home message.

Jan: Das wäre vielleicht ganz gut weil sonst hätte ich mir zu viel Zeit geblockt und könnte jetzt etwas anderes machen gehen.

3962: Dann könnten wir ja Lego aufbauen.

3961: Okay die Fronten sind klar abgesteckt hier wir haben die Lego Batman Fraktion und die nicht Lego best? Auf meiner Seite.

Jan: Aber du bist doch auch Wissenschaftler Michael dir muss doch auch die Sympathie für Batman irgendwo g.

3961: Und ich trage auch meine Unterhose unter der Hose.

Jan: Sieht ja deswegen kann man Superman nicht ernst nehmen also wird das nicht hinkriegt das für mich kein Superheld.

3961: Ich weiß nicht ob ich mir jemals in meinem ganzen Leben Gedanken über Superhelden gemacht habe.

3962: Das ist ja nicht seine Hose sondern seine Strumpfhose oder.

3961: Mein Superheld in dem Alter in dem andere Kinder Superhelden haben ich glaube mein Superheld war colzi was kennt ihr noch jemand.

Jan: Lukrativer Verein.

3962: Kann ich nicht okay.

3961: Ja natürlich und Howie und Bonnie Bonnie.

Jan: Wahrhaft ist es viel zu lange her.

3961: Ich glaube sie hieß Bonnie Lotto kannst du dich erinnern ne fahre ich doch sie hieß Bonny.

00:02:21: 3963

3961: Okay du kannst Lotte kann man immer Fragen für so die Leute weiß alles wenn du irgendeine Antwort brauchst frag Lotte.

Jan: Okay ich hätte gerne die Lottozahlen von kommender Woche bitte mit Superzahl.

00:02:39: 3963

3961: Probieren kann man es ja mal,

3961: okay wir haben was zu bereden heute ich habe einen Thema angekündigt ihr habt bestimmt auch alle was vor wir wollen was machen.

3961: Hat jemand was was ein besonders unter den Nägeln.

3962: Ich würde sagen wir geben dem Gast den Vortritt.

Jan: Okay.

3961: Wenn Jan was hat worüber er mit uns reden will wir wollen ihn nicht ins kalte Wasser schmeißen.

Jan: Ich werd's überleben irgendwie muss meine Stunden dann.

Jan: Also eigene Sachen die mir ja öfter auffällt dass ich habe ja auch ein Podcast auch gehört und da habt ihr unter anderem über cancel culture gesprochen ja der dumenza eine Download.

3961: Du warst das du hast es.

Jan: Schön.

3962: Ach du warst das okay.

Jan: Was ist ein Thema dass mir tatsächlich so ein bisschen am Herzen liegt aber nicht kannst du calcan sich sondern eher als Einordnung in so ein größeres Thema nehme ich das Thema Debattenkultur ich weiß nicht wie es euch geht aber ich habe inzwischen ernsthafte Probleme.

Jan: Obwohl ich,

Jan: glaube eine Meinung zu vielen Dingen zu haben sie inzwischen zu äußern weil ich das Gefühl habe dass die Menschen verlernt haben wirklich miteinander zu debattieren über die Sache also gefühlt geht jede 90% jeder Diskussion sofort auf die Person statt

Jan: über das was er gesagt hat oder sie gesagt hat und,

Jan: es gibt auch nur noch extreme also entweder mal ist ein neoliberales Schwein oder ein dicker Gutmensch aber dazwischen gibt's eigentlich nichts sozusagen.

3961: Dass er auch aufgefallen ich habe heute morgen noch getwittert mir ist langweilig ich glaube ich gehe jetzt zu Facebook und posten paar Kommentare in die Drossel Ultras Gruppe oder in irgendeiner Drosten Gruppe,

3961: habe ich dann auch getan habe ich getan aber war irgendwie nichts die die Trolle haben noch geschlafen oder so ich müsste jetzt mal gucken vielleicht gibt es ein Paar und Paar hass Antworten.

Jan: Obere Gruppe oder in der AFD neue Gruppe da hast du mehr Spaß bekommt auch mehr.

3962: Ich weiß nicht ob er mit dem Profil angenommen wird.

Jan: Dann ist Fake Profil machen BRD GmbH als Arbeitgeber und so ne.

3961: Naja so so langweilig ist mir dann auch nicht ich will dem auch immer noch entfliehen können nee aber aber das sehe ich ganz genauso ist.

3961: Ich sitz vielleicht sogar noch ein bisschen komplizierter ich glaube dass die Medien da auch immer noch sehr viel mit rein spielt über diese ganzen Informationsmöglichkeiten die man heute hat soziale Medien aber auch,

3961: Medien also die klassischen Medien Radio und Fernsehen und ähnliche Formate Zeitung natürlich die auch auf immer kurzweilig ja kurzweiliger Informationen setzen,

3961: die auch.

3961: Verkaufen müssen also auch ein bisschen auf Skandale immer oder mit Skandalen spielen und so ich glaube das spielt da auch alles noch mit Rainer sehr komplex ist größer als nur

3961: zwei Leute unterhalten sich miteinander über ein bestimmtes Thema oder mehrere Leute ich glaube wenn man sich das anguckt,

3961: warum das alles so ist wie es ist dann muss man sich auch angucken wie Informationen im Moment generell.

3961: Durchfall mehr durch das Netz geschickt werden.

3962: Ja also ich denke auch dass das Netz da ausschlaggebend ist weil viele denken ja wenn sie bei Facebook bei Instagram oder sonst irgendwo ein Poster absetzen dass sie Recht die soll ich sagen recht würde mir fehlt das Wort.

3962: An die denken halt die werden anonym irgendwie also.

3962: Man ist nie irgendwo anonym dass es klar aber irgendwie schafft das so eine Distanz zwischen anderen Menschen die man schnell versucht durch aggressives Vorgehen und,

3962: ja eine Art umzusetzen das ist beängstigend also,

3962: gerade bei bei Drosten Ultras z.b. auch in der Gruppe denkt man ja da sind alle recht einer Meinung da wurde vor kurzem eine junge Frau angegriffen da dachte ich auch was ist denn hier jetzt los also,

3962: total und man weiß auch gar nicht soll man da irgendwie dazwischen gehen soll man die Leute darauf hinweisen aber,

3962: dann wird man selbst auch noch mal irgendwie doof angeschrieben manchmal auch noch per Privat message und sowas also die Leute drehen total durch.

Jan: Es gibt ja noch ein Phänomen was man vielleicht ein bisschen unterschätzt nehme ich das in jeder Verschwörungstheorien bisschen Wahrheit liegt und

Jan: das dazu kommt dass wenn man sich dann weil man mit den groben Überzeugung oder den man lautesten geäußert nicht übereinstimmen sich dann nicht mehr

Jan: ernsthaft damit auseinandersetzt was vielleicht an der Aussage des anderen richtig sein könnte nicht mal mein Beispiel weil du es angesprochen hast Michael öffentlich rechtlicher Rundfunk.

Jan: Von einer gewissen Seite mit der ich übrigens nicht auszuziehen bin das Thema vorab kommt dann meistens so was wie ich zitiere jetzt hier links grün versiffte Medien,

Jan: und die berichten ja nicht die Wahrheit nun was tatsächlich war es ist das der,

Jan: die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist öffentlich-rechtlichen Rundfunks zu überproportional großen Teilen.

Jan: Ihr linke Parteien wen im Vergleich zum Durchschnitt der Bevölkerung mit anderen Worten sie sind politisch stärker dort zu verorten wenn man das so ausdrücken möchte das nicht

Jan: ganz falsch diese Aussage zu tätigen und durch die Tatsache das Mädchen ja auch in der Auswahl über was sie berichten natürlich auch ein Agenda-Setting betreiben weil was ich rede dabei berichten darüber kann gesprochen werden weil ich berichte wird halt nicht drüber gesprochen

Jan: ist das nicht so ganz falsch also wenn man bestimmte Sachen beobachtet in den Medien kann man verstehen dass,

Jan: eine solche Aussage kommen ohne dass ich sie jetzt trial es geht gar nicht drum dass ich mit diesem Menschen übereinstimme aber er hat was.

Jan: Das Beispiel ist mir eigentlich mit am meisten Erinnerung geblieben ist,

Jan: war das war diese Geschichte mit dem Twitter-Account von der einen ard-journalist nicht ob die Leiterin des hauptstadtbüro Stina Hasler oder Tina Hassler ich weiß nicht.

3961: Nach Hassel Hass.

Jan: Hustle Hustle die von einem grünen Parteitag von ihrem offiziellen Account getwittert hat was er erstmal ok ist immer den Job,

Jan: aber dir der Inhalt der Tweets klang wie einer Fan message das Kranken nicht nach Journalismus und ja wenn ich dann vielleicht schon eine kritische Einstellung gegenüber den öffentlich-rechtlichen habe

Jan: und sowas dann sehe dann wird die bestärkt aber da drüber setzt man sich halt nicht so gerne auseinander.

3961: Ich weiß nicht ob es wirklich.

3961: Eine bewusste Parteinahme ist das ist mal das erste denn ich glaube wenn du die Alters-und.

3961: Die Altersstruktur und den Bildungsstand der Redakteure nimmst sie werden alle so irgendwo zwischen 25 und 55 sein wahrscheinlich und alle gut gebildet dann ist es wahrscheinlich

3961: in dieser Alters und Bildungsgruppe generell so dass die eher links grün wählen,

3961: behaupte ich jetzt mal so ohne es ohne ist untermauern zu können mit Zahlen aber also ich denke nicht dass das so ist weil diese Leute Redakteure sind.

Jan: Nein aber ich habe eine besondere Verantwortung mit dieser Macht die sie dadurch haben.

3961: Dass das stimmt ja unter das ist ja das was ich sage Verantwortung,

3961: aus nah Distanz das ganze rüberzubringen und diese Distanzen so eine,

3961: so eine Parteinahme ist mir ehrlich gesagt noch nicht aufgefallen was mir aber auffällt ist so dieses die Konzentration auf Skandale oder auf auf Schlagzeilen,

3961: das ist aber auch in in einigen Medien natürlich mehr als als in anderen wenn ich am Wochenende die Zeit lese dann bin ich davon verschont,

3961: wenn ich aber mir jeden Morgen am am Kiosk die Bild-Zeitung hole weiß ich nicht tue bitte liebes Internet ich tue das nicht und ich bin sehr stolz darauf das nicht zu tun

3961: dann bin ich da eher davon betroffen.

Jan: Richtig ich würde jetzt natürlich mir wünschen als Freund des öffentlich-rechtlichen Rundfunks ist eigentlich ein ganz gutes Konzept grundsätzlich erstmal

Jan: das ist aber gerade diese das nicht so machen weil die müssen eigentlich von ihrem Bildungsauftrag her sich damit auseinandersetzen Dinge,

Jan: erklären einzuordnen neutrale Position zu warm und da fehlt mir manchmal so es ist wenn man einfach,

Jan: was so passiert in Deutschland ist die Auswahl der Themen zeigt,

Jan: dich warum bestimmte Menschen aus sehr sehr sehr konservativen Ecken dein Misstrauen haben weil sie das Gefühl haben die Dinge die in meiner Lebensrealität wichtig sind,

Jan: zudem öffentliche Bewusstsein gar nicht vorhanden obwohl es doch direkt vor meiner Nase passiert.

3961: Ja aber.

Jan: Also um Gottes Willen also ich mache jetzt hier ich möchte jetzt das nicht falsch verstanden wissen sondern ich würde gerne wieder in die Sache debattieren kommen statt über Menschen.

3961: Es ist schwierig was ist die Sache ich habe da letztens auch einen interessanten Podcast gehört

3961: ich schaue schnell nach das kann mir auch Lotte nicht beantworten aber ich würde gerne den titel dieses Podcasts nennen als Höhe Empfehlung,

3961: ist übrigens für jedes Mal wo ich in der letzten Folge gesagt habe das kann ich euch sehr empfehlen für jedes mal 5 € kriegen gekriegt hätte dann wäre ich jetzt ein sehr reicher Mann.

3961: Deshalb sage ich jetzt hör Empfehlung Podcast was denkst du denn,

3961: gab es vor kurzem also das sind zwei zwei Frauen die sich miteinander über sehr philosophische sehr schwere Themen unterhalten aber auf eine sehr unterhaltsame Art und Weise.

3961: Leider zu den zwei Frauen nichts sagen die eine ist

3961: Dozentin auch für irgendwas geisteswissenschaftliches ich bin also da da googelt ihr bitte mal danach jedenfalls gab es da kürzlich eine folge über die Wahrheit.

3961: Und was ist die Wahrheit sehr sehr interessant wenn du sagst ein Baum ist grün.

3961: Dann wird das landläufig als die Wahrheit angesehen aber der Baum ist ja nur grün weil du ihn grün siehst es gibt andere Menschen,

3961: die z.b. eine Rot-Grün-Schwäche haben für die ist der Baum nicht grün da winkt schon jemand Melina meldet sich hat Melina nimm eine Rot-Grün-Schwäche.

3962: Ja ich bin eine der wen.

3961: Pullover diese den du gerade anhast.

3962: Ja das weiß ich natürlich aber ich bin einer der wenigen Frauen auf dieser Welt die das tatsächlich haben das ist eigentlich nur Männerkrankheit.

Jan: Statistisch signifikant häufiger.

3962: Prozent aller Frauen haben das nur.

3961: 2 % aller Frauen das wäre aber viel kommt mir viel vor.

Jan: Oder 2% aller.

3962: 2 % allerdings haben sie nur Frauen keine Ahnung muss muss Dorte recherchieren.

3961: Flotte wie sieht's aus.

00:14:25: 3963

3961: Okay.

3961: Jedenfalls für die die Rot-Grün blind sind für die ist eben die Wahrheit dass der Baum grau ist,

3961: so und wenn jetzt ist zwei unterschiedliche Wahrheiten gibt plötzlich die beide aber wahr sind,

3961: welche ist denn jetzt wahrer als die andere also die Wahrheit selber ist ja schon so einen Sohn,

3961: Thema das also wenn man sich ein bisschen damit beschäftigt z.b. indem man sich diese Podcast Folge anhört das was denkst du denn Podcast dann,

3961: merkt man dass das gar nicht ganz so einfach ist und dann gibt es auch noch eine Folge in diesem Podcast über lügen,

3961: das ist auch sehr interessant wie sind die Mechanismen beim Lügen was musst du überhaupt.

3961: Wozu musst du überhaupt in der Lage sein im Kleinkind kann z.b. noch gar nicht lügen und wenn das irgendwann anfängt zu lügen dann ist das ein echter Entwicklungssprung

3961: Dienstag genommen haben wird man muss nämlich zuerst in der Lage sein den eigenen Standpunkt zu hinter stehen zu,

3961: hinterfragen und sich davon zu distanzieren.

3961: Auch und sehr sehr interessantes Themen und das spielt alles in diese Debattenkultur rein glaube ich ne,

3961: was ist Wahrheit ist an der Stelle wichtig glaube ich wo man sagt.

3961: Unterhalten wir uns überhaupt noch über ein Thema sind wir überhaupt noch bereit die Wahrheit des anderen,

3961: an uns ran zu lassen ich glaube das ist schon ein wichtiger. Das Internet mit der Anonymität z.b. in in,

3961: Facebook Foren in Facebook Gruppen da kann ich ja anonym unterwegs sein dann kann ich ja kein abreißen.

3961: Das gibt glaube ich einigen schon so ein bisschen die Sicherheit einfach mal richtig auf die Kacke zu hauen ohne irgendwas irgendwelche Konsequenzen,

3961: befürchten zu müssen und das ist ja also wo das Gegenteil von dem was glaube ich wir drei uns als Debattenkultur wünschen würde nämlich.

3961: Erstmal ein Austausch der Argumente und dann vielleicht auch im Streit um das beste Argument,

3961: denke in der Reihenfolge sollte es ja passieren und was aber oft passiert im Moment.

3961: Ist ja einfach das direkt mal auf die Kacke gehauen wird das ist mir auch aufgefallen ich bin ja erst seit kurzem wieder bei Facebook und ich wusste gar nicht dass das bei Facebook so schlimm ist,

3961: süßer tatsächlich so dass das selbst in diesem Team Drosten Gruppe.

3961: 25000 Mitglieder selbst innerhalb einer solchen Gruppe die ja sehr monothematisch ist und wo du auch erwarten kannst dass die Leute alle dieselbe Einstellung haben selbst da fallen die noch übereinander her,

3961: und jemand stellten eine Verständnisfrage und III Kommentar ist direkt in die rechte Ecke stellen und so,

3961: also wartete ich da bin ich echt auch ratlos ne ich dachte da geht's ein bisschen zivilisiert dazu und zumindest vom Ton her zivilisierter zu oder so auch nicht der Fall.

Jan: Winslow trifft eigentlich immer noch zu godwin's law ist echt immer noch Dativ weit verbreitet.

3962: Jan.

3961: Wir haben technische Probleme ich sehe Jan okay.

Jan: Crysis haha okay godwin's law ist ja immer noch ein bekanntes Phänomen im Internet und ich habe das Gefühl dass die Zeit die in Gott ins neue Jahr definiert ist immer kürzer.

Jan: Eine Diskussion dauert und ist das Postulat dass je länger eine Diskussion andauert desto desto mehr nähert sich die Wahrscheinlichkeit dass ein Nazi oder Hitler Vergleich kommt den Wert 1.

3961: Ja verstehe ich bin gerade bisschen abgelenkt weil ich hier jetzt habe ich die Technik glaube ich wieder im Griff jetzt sind wir wieder live.

Jan: Also ja will ich wünsche mir auf jeden Fall dass wir wieder mich uns mehr über die Sache auseinandersetzen und vielleicht so als ganz tolle Wunschvorstellung man kann unterschiedlicher Meinung sein und bleiben.

Jan: Ohne dass du das irgendwie das persönlich Verhältnis irgendwie beeinflusst.

3961: Hast das sieht er jetzt total happy Vorstellungen.

Jan: Hippie Vorstellung die du mit mir assoziierst ich weiß es gerade nicht ob ich mich geehrt oder beleidigt.

3961: Wir müssen da drüber ja nicht einer Meinung sein das ist ja wie wie ich ich kann mit allen schlafen und weiß trotzdem wo ich hingehöre das geht ja gar nicht.

Jan: Ja wenn man es wer zweimal mit der gleichen pennt der ist ja schon establishment ne.

3961: Genau ja Prost.

3961: Nee ich glaube die Beobachtung von dir Jan die teilen wir alle.

3961: Und am ist es geht sehr polarisiert zu glaube ich im Moment.

3961: Dazu habe ich ja auch in der letzten Folge schon angekündigt ich würde gern mit euch ein Thema besprechen zudem ist sehr polarisiert zugeht und ich glaube,

3961: da ein Widerspruch zu entdecken und das ist das Thema Danneröder Forst.

3961: Haben schon angekündigt Jan sagt dir der Danneröder FORST etwas.

Jan: Unter nicht so weil ich kann ja google bedienen.

3961: Ja Danneröder Forst ist ein Waldstück hin das im Moment besetzt ist von von Aktivisten von vor allem,

3961: Klimaschutz Aktivisten aber auch sämtliche Naturschutz Initiativen sind da dabei denn da soll,

3961: ein bisschen was gerodet werden damit eine Autobahn durch gebaut wird ich gebe mal so ein bisschen die Eckdaten,

3961: es geht um eine Autobahn zwischen Kassel und gießen denn zwischen Kassel und Gießen gibt es keine direkte Verbindung.

3961: Im Moment ist es so dass man über die,

3961: Autobahn A7 fahren muss und dann auf die A5 wechseln muss da fährt man so ein Dreieck quasi oder so eine so eine Haken 141 km,

3961: der voran der Schwerlastverkehr der eh nicht so schnell Brettern kann der nimmt dann auf die Abkürzung über Bundesstraße über Marburg 118 km und fährt dann aber durch viele viele Städte und Ortschaften,

3961: was den Anwohnern einen Graus ist so und da soll jetzt eine direkte Verbindung gebaut werden,

3961: zwischen Kassel und gießen die A49 soll das werden die ist 125 km lang also sogar noch ein Stückchen länger als die Bundesstraße.

3961: Es sollen nun im Danneröder Forst 27 Hektar Wald gerodet werden insgesamt dass noch ein anderer Wald davon betroffen sind 85 Hektar,

3961: sollen gerodet werden das Waldgebiet hat eine Ausdehnung von 1000 Hektar also es ist nicht unter 10% des Waldes sollen gerodet werden es ist schon das ist schon eine Menge,

3961: aber es ist doch noch begrenzt.

3961: Das ganze ist lang lang schon in Planung es gab klagen ist mussten Tierarten umgesiedelt werden das hat man ja immer bei Projekten in der Größenordnung wo Wald betroffen ist

3961: die,

3961: Betreiber dass das ist ein ÖPP Projekt und öffentlich privates partnership nennt man das glaube ich es wurden,

3961: für den Wald der da gerodet wird die 85 Hektar wurden 750 Hektar Ausgleichsfläche und Ersatzmaßnahmen,

3961: eingestellt sozusagen bereitgestellt zugesagt da geht es nicht nur im Wald da soll es also nicht jetzt 750 Hektar 9 bald gehen dann geht es auch um Tümpel und Teiche da geht es um,

3961: weiß ich nicht Grünflächen sonstiger Art aber ein Teil davon soll wirklich auch bald sein und.

3961: Guter Teil mehr als diese 85 Hektar die insgesamt gerodet werden sollen,

3961: nichtsdestotrotz sagen die Naturschutz Initiativen und eben auch Fridays for future als Klimaschutzinitiative was nicht unbedingt dasselbe sein muss Naturschutz und Klimaschutz finde ich,

3961: die sagen aber unisono es ist falsch Wald zu roden um eine Autobahn zu bauen denn damit schädigen wir das Klima.

3961: Wir machen da ein bestehendes Ökosystem kaputt da müssen viele Tiere dran glauben und wir bauen dort eine Autobahn auf der Autobahn fahren Autos und das schädigt das Klima.

3961: Ich behaupte das stimmt nicht das habe ich

3961: ausgerechnet ich bin ja ein Naturwissenschaftler der immer versucht nicht dann an solche Sachverhalte ranzugehen und versucht sich Zahlen zu erarbeiten das habe ich getan,

3961: ich habe verglichen die Autobahnverbindung die im Moment existiert die 141 km lang ist,

3961: mit der neuen Autobahn die gebaut werden soll ist die neue Autobahn 15 km kürzer,

3961: dann habe ich mir überlegt wer wird denn alles auf dieser neuen Autobahn fahren das werden denke ich.

3961: Das wird viel Schwerlastverkehr oder aufjedenfall viel Fernverkehr sein,

3961: wenn man diese Strecke fährt dann spart man da einfach Kilometer das wird viel Schwerlastverkehr natürlich da drunter sein nämlich der Schwerlastverkehr der im Moment die Bundesstraße verstopft,

3961: der wird ja auch lieber über die Autobahn Rollen wenn es denn eine Ersparnis ist und.

3961: Anders als die Natur und Klimaschützer sage ich da werden nicht viel Autos dazu kommen die sonst nicht fahren würden.

3961: Also es ist alles Verkehr den es sowieso schon gibt und der wird eben jetzt nicht mehr außenrum fahren sondern der wird die direkte Strecke nehmen.

3961: Denn wenn ich von Dorfaue nach DFB fahre in der Gegend ob ich dann direkt fahre oder ob ich dann über die Autobahn fahren kann wenn sie denn da ist das ist ja keine Strecke die ich sonst nicht zurücklegen würde.

3961: Vielleicht wird es drei Leute geben die von Kassel nach Gießen nicht den Zug nehmen sondern im Auto fahren wenn man direkt fahren kann aber ich weiß auch nicht ob 15km dann Unterschied machen würden also.

3961: Lange Rede kurzer Sinn ich gehe davon aus in meiner Berechnung dass die Autos die diese.

3961: Neue Autobahn befahren im Durchschnitt 5 km weniger fahren als sie jetzt noch fahren.

3961: Was ist ein ein Drittel dieser 15 km Strecken ersparen ist ich gehe davon aus dass ein Drittel wirklich Fernverkehr ist und der spart 15 km also im Schnitt 5 Kilometer Ersparnis.

3961: Dann habe ich mir überlegt wie für Autos fahren da so am Tag

3961: bin zum Ergebnis gekommen dass da wohl so 4 bis 5000 Autos am Tag fahren werden auf die Zahl komme ich wenn ich einfach mir angucke wie viele Autos fahren im Moment auf den Straßen außenrum

3961: und habe die einfach neu verteilt so dass keine Autos dazu kommen aber auch keine wegbleiben sind 4 bis 5000 Autos

3961: über die neue A49.

3961: So und wenn die jedes dieser Autos im Schnitt 5 km Strecke spart dann haben wir zwei Tonnen CO2 am Tag gespart.

3961: Nun kann man sich aus ja.

3962: Hinzu kommt noch zu deiner Berechnung dass wenn sie über

3962: Dorf und Land fahren und dort viel Stop-and-Go ist weiter an Zebrastreifen ist wo jemand drüber läuft eine Ampel ein Kreisverkehr in dem sie halten müssen dann ist das Auto noch belasten da für die Umwelt durch den Abrieb der Bremsen durch das erneute Anfahren was vermehrt

3962: Abgase Ausstoß und es kann man da eigentlich auch noch hinzu.

3961: Ist alles alles gar nicht berechne ich muss auch dazu sagen ich habe sehr sehr konservativ an der Stelle gerechnet ich habe nämlich gerechnet mit dem CO2 Ausstoß der im Moment der Grenzwert ist für Neuzulassungen,

3961: den im Moment in der Fahrzeugflotte im Schnitt haben muss und die meisten Fahrzeuge die unterwegs sind sind ja nicht gerade jetzt erst zugelassen worden sondern sind schon älter und der Schwerlastverkehr stößt natürlich auch sehr viel mehr CO2 aus,

3961: als dieser Grenzwert im Moment also zwei Stunden am Tag ich wollte nur mal so ich wollte das

3961: größenordnungsmäßig vergleichen es sind wenige Tonnen am Tag die dadurch eingespart werden und jetzt habe ich natürlich auch die Gegenrechnung gemacht

3961: Su-27 oder bzw 85 Hektar gerodeter Wald wie viel CO2 wird da produziert am Tag und das sind,

3961: das kann man auch nachgucken im Internet wie viel wie viele Tonnen CO2.

3961: Ich habe gerade glaube ich gesagt produziert das Tele2 wird natürlich gebunden vom Wald und in Sauerstoff umgewandelt ein,

3961: Hektar Wald.

3961: Buchenwald glaube ich habe ich gefunden bindet pro Jahr 12 Tonnen CO2 das kann man jetzt umrechnen wie viel das ist bei 85 Hektar große zum Wald pro Tag da sind das drei Tonnen am Tag.

3961: 2 Tonnen mehr 2 Tonnen CO2 werden eingespart am Tag und,

3961: diese Fläche Wald die gerodet wird.

3961: Bindet am Tag 3 Tonnen ob das jetzt 23 ich würde sagen das ist größenordnungsmäßig gleich das heißt,

3961: diese neue Autobahn ist klimaneutral für mich denn die spart so viel CO2 ein wie,

3961: die gerodete Fläche Wald gebunden hätte,

3961: was wir jetzt aber in diese Rechnung noch nicht einbezogen haben sind die Ausgleichsmaßnahmen diese 750 Hektar Ausgleichsmaßnahmen von der ganz ganz großer Teil Grünflächen sind,

3961: das produziert ja oder das bindet ja auch alles CO2 produziert Sauerstoff das heißt s-klima weil wenn ich wirklich mich jetzt nur auf den Klimaschutz konzentriere das Klima profitiert von dieser Maßnahme.

3961: Und ich bin ein großer Fridays for future Anhänger,

3961: ich glaube aber an der Stelle sich da in den Wald zu setzen und Bäume zu blockieren damit sie nicht gerodet werden können Baumhäuser zu bauen sich sogar von Autobahnbrücken ab zu Seilen und Leute in Gefahr zu bringen ist,

3961: aus meiner Sicht und großer Fehler des habe ich lange geredet und bin gespannt was ihr dazu sagt Melina.

3962: Ja

3962: ist ein wenig eine Milchmädchenrechnung weil du nur die Aspekte mit rein gebracht hast ist und soll Zustand aber nicht der Weg dahin also wenn man eine neue Straße bauen muss dann braucht man,

3962: zusätzliches Material also Thea in dem Moment und Steine und was ist ich mit was man alles eine Straße baut um

3962: das dauert auch einige Zeit die Baumaschinen die genutzt werden verbrauchen auch nur mal so einiges ich denke dass es sich im Nachgang amortisiert aber nicht sofort.

3962: Also das quasi diese Klimaneutralität nicht sofort erreicht werden kann sondern über Jahre hinweg irgendwann erreicht ist.

Jan: Ich finde eigentlich deinen Einwurf Melina von vorhin mit dem wie sich Verkehr über Bundesstraßen Bewegung durch Dörfer fand ich extrem wichtig den hat er jetzt auch noch nicht einbrechen wenn wir Dings noch dazu nehmen also klar wir können jetzt.

Jan: Unter den variablen die wir berechnen

Jan: alle diejenigen auswählen die und sagen wenn der Ton am besten passen was ich aber jetzt einfach mal sagen will ich finde das total wohltun das einfach mal so wissenschaftlich anzugehen weil dann kann man tatsächlich mal über eine Sache diskutieren und wenn ich mir so anhöre unabhängig davon ob es die eine Variable

Jan: korrekt gewähltes oder die Zahlen stimmen absolut genau darum geht's mir gar nicht unter diesem Eindruck muss man sich wirklich fragen gibt es nicht wichtigere Baustellen dass ausgerechnet diese.

3961: Das stimmt,

3961: wir haben ja jetzt das Thema Mobilitätswende noch gar nicht hier rein gebracht natürlich ist es besser wenn die Leute anstatt auf dieser Autobahn zu fahren den Zug nehmen würden

3961: vielleicht sollte man sogar Autobahn abreißen dass noch mehr Menschen den Zug nehmen,

3961: arbeiten damit können wir ja nicht den den Schwerlastverkehr und den Fernverkehr der einfach da ist denken den kriegen wir ja dadurch nicht weg gehext indem wir diese neue Autobahn nicht bauen.

Jan: Bin ich natürlich in der philosophischen Zwiespalt also ich weiß es gerade nicht wie ich reagieren soll aber.

Jan: Vielleicht mit mit Ehrlichkeit und Transparenz also ich bin kein Freund von Zügen ich fahre sehr sehr ungerne Zug ich fahre lieber Auto.

Jan: Ich fliege auch lieber als Durchzug Farbe bin aber gleichzeitig eigentlich

Jan: erpicht darauf die Umwelt für meiner Tochter zu erhalten es ist also so ein bisschen Schizophrenie und mir ist das auch total bewusst dass ich an der Stelle schizophren bin weil ich mag z.b.

Jan: Autos die Tendenz eher wahrscheinlich ein etwas führen CO2 Ausstoß haben weil ich es einfach mag weil es mir Spaß macht gleichzeitig.

Jan: Ach dich auch ganz viele Dinge also so Themen wie Mülltrennung und so sind bei mir

Jan: total normal dass ich nachhaltig kaufe dass ich versuche Lokal zu kaufen dass ich teures Fleisch in der Metzgerei Kauf und nicht die 399 ein Kilo Hackfleisch Sonderangebot bei Aldi lassen

Jan: es ist halt perfekt wird man sie machen und ich glaube man,

Jan: wenn jeder etwas tut würde man schon sehr weit kommen aber nein Zug ist für mich nicht die Option Michael ganz ehrlich nicht.

3961: Ich finde ja generell was so Klima Tier und Umweltschutz angeht ist ja alles das was man,

3961: dazu beiträgt ein gewinnen ich glaube nicht dass man ein schlechtes Gewissen haben muss wenn man nicht alles mittragen will,

3961: was zieht was der was das gute Natur Tier und Klimaschutz Gewissen von einem verlangt ich glaube man sollte sich gut fühlen für alles was man beiträgt und dass das tust du glaube ich ich.

3961: Bin ganz genau das Gegenteil von dir in allem was du gesagt hast eben ich fahre nicht gerne Auto,

3961: ich fahre so ungern Auto dass ich noch nicht mal eins habe also man kann mir bei meiner Rechnung hier bitte nicht vorwerfen dass ich Autolobby bin ich habe kein Auto,

3961: ich fahre ich fahre manchmal ich darf manchmal 1 benutzen ja das kommt aber ungefähr einmal in der Woche vor für eine überschaubare überschaubare Strecke.

3961: Aber ich fahre sehr gerne Zug weil ich weil das meine Liebste artist zu reisen mich,

3961: also zu einem Bahnhof zu kommen zum Bahnhof kommt man immer ich kann wo ich wohne zu Fuß zum Bahnhof gehen und dann setze ich mich hin und warte bis ich angekommen bin.

3961: Natura muss vielleicht noch zweimal umsteigen oder so aber damit hat sich der Lack und in der Zwischenzeit kann ich arbeiten lesen Podcast zuhören,

3961: nix machen mich über Facebook schwurbler aufregen oder sogar einfach in die Bar gehen und Bier trinken,

3961: und zwar bis ich angekommen bin das kann ich nicht tun wenn ich um Autofahren beim Autofahren also beim Autofahren kann ich gar nichts machen außer Autofahren.

Jan: Findest du ich finde Auto.

3961: Beim flieg.

Jan: Podcast Zeit ich liebe Podcast Zeit im Auto.

3961: Ja mann mann kann man kann Sachen konsumieren die man hören kann das ist aber alles sonst kann man nichts machen kann nichts lesen man kann nichts arbeiten.

3961: Um uns beim Fliegen ist es mir immer zu gestückelt

3961: dann muss ich so lange vorher am Flughafen sein muss ich da mich irgendwo anstellen muss ich da durch die Schleuse dann warte ich wieder bis das Flugzeug da ist zum Einsteigen dann steige ich ein

3961: dann muss ich warten bis ich an mein Sitzplatz kann und dann sitze ich dann warte ich bis das Flugzeug losgeht und dann

3961: kann ich mich endlich entspannen und klappt den Laptop aufnehmen muss ich wieder zuklappen weil das Essen kommt ich glaube hihi niemand wird es vermissen wenn es auf dem Flug kein Essen geht also auf einem Fluch der zwei Stunden dauert.

3962: Würde keiner vermissen.

3961: Wenn es da kein Essen geben würde aber trotzdem gibt es sich weiß ich habe keine Ahnung warum,

3961: ja und dann kommst du da dann muss er auf dein Gepäck warten und dann musst du den Weg aus dem Bahnhof raus finden.

Jan: Spannend dass du Zeit Ökonomie als als Argument einen Fürst weil ich gebe dir ein Beispiel ich muss öfter mal nach Berlin zur Bundesvorstandssitzung bei dem Wirtschaftsuni.

3961: Wollte ich auch gerade als Beispiel nehmen mir.

Jan: Und egal welches Verkehrsmittel ich nehme ich bin auf jeden Fall entspannter und schneller als mit dem Baden kann ich dir 100% sagen ich habe es ausprobiert das ist zum kotzen.

3962: Und günstiger.

Jan: Und günstiger sowieso die Bahn ist ja pervers teuer sich kann für ein Bruchteil fliegen selbst mein Auto kostet weniger auf der Strecke und bei beiden habe ich,

Jan: weniger Zeit verbraucht bin entspannter weil ich nicht der Kontrolle von jemand anderem ausgesetzt bin der meistens dann auch noch irgendwo Verspätung hat und Anschluss nicht passt undsoweiterundsofort also sorry nee.

3961: Ich gebe ich gebe Dir recht wenn du wenn du als Zeitverbrauch die die Zeit von Haustür zu Haustür nimmst,

3961: ich sehe es aber so dass ich die Zeit im Zug sehr viel effektiver nutzen kann und die ist für mich nicht verbraucht.

3961: Und natürlich du du brauchst eine gewisse du brauchst eine gewisse Härte,

3961: und Ausdauer wenn es um Verspätungen geht du musst da flexibel umplanen können du musst auch,

3961: keine Diskussion mit einem Fahrkartenkontrolleur,

3961: Zugbegleiter scheuen oder mit einer Bediensteten am Bahnhof wenn es darum geht dass du ein anzugeben

3961: bitte den Anzug sage ich den Anschlusszug nicht mehr gekriegt hast und dann eben dein Ticket umgeschrieben werden muss und so weiter das

3961: aber wenn man das mal ein paar mal gemacht hat und wenn man da die Lockerheit bewahren kann ist das gar kein Thema.

3961: Hast du eine Stunde später an klar eine Stunde später ist übrigens schon,

3961: die absolute Ausnahme ne selbst wenn du mal was verpasst ist es selten dass es eine Stunde oder länger wird wo du später ankommst aber das,

3961: Auto uns mit dem Flugzeug ohne weiteres drin das ist mal eine Stunde.

Jan: Ich bekomme gleich schon mal reden weil erstmal Melina.

3962: Er

3962: ich komme jetzt mal von der von der weiblichen Seite her also ich will abends z.b. nicht mehr irgendwo am Bahnhof sein weder in Berlin noch in Saarbrücken noch sonst irgendwo als Frau allein schon das Umsteigen ist beängstigend

3962: im Zug finde ich jetzt auch nicht so lustig Flughafen geht noch weil das ist alles extrem überwacht

3962: Und Auto ist für mich eigentlich

3962: am sichersten also ist es zwar wahrscheinlicher dass man einen Unfall hat weil es halt mehr Autofahrer auf dieser Welt gibt als Leute die mit dem Zug reisen oder mit dem Flugzeug deswegen ist die Statistik automatisch höher aber,

3962: also ich finde auch Auto ist am bequemsten wann steigt ein Mann fährt

3962: man hat zwar das Gehirn irgendwo an aber man funktioniert einfach nur hört sich netto Musik an oder für doch ein paar Telefonate unterwegs natürlich mit der Freisprechanlage nicht mit dem Handy am Ohr und

3962: kommt kommt an und ist auch vor Ort flexibel weil man einfach seinen sein Fahrzeug dabei hat.

Jan: Sehe ich auch so als ich liebe dich,

Jan: Gefahren aus zwei Gründen zum einen genau wie mit Ina sagte Telefonate für Handys im Auto weil das ist ja ansonsten im Prinzip tote Zeit wobei gleich das aber diese tote Zeit ist für,

Jan: meine Produktivität sogar sehr sehr gut weil in dieser Zeit weil ich etwas tue was ein Automatismus ist den die dich 100 mal gemacht habe fängt mein Gehirn an zu arbeiten und das ist der einzige Grund warum ich seit

Jan: Stopp sechs Jahren nur Autos mit AirPlay mit carplay kaufen und ich Apple carplay weil ich die mich dann meiner ToDo Software sobald mir der Gedanke kommt ein Stichwort reingeben kann

Jan: bald vergessen tue ich natürlich bis ich ausgestiegen bin wenn ich es aber dann direkt rein hämmerer bei mir Gehirn einfach

Jan: unterwegs ist und Ideen hat super also ich finde Autofahren super produktiv ehrlich gesagt.

3961: Ja diese diese weil du eben Zeit,

3961: brauchst in der du nicht an einem Computer sitzt oder sonstigen technischen Gerät die Zeit habe ich jeden Tag indem ich hier auf meinem Arbeitsweg zu Fuß durch den Wald.

3961: Didi also die Zeit will ich auch nie mehr missen es ist auch so ich habe das angefangen wegen dem Hund und an Tagen.

3961: An den ich den Hund nicht habe,

3961: weil meine Tochter gern Gassi gehen wird oder so oder weil weil weiß ich nicht meine Tochter haben mittags irgendwo sich im Park sowieso verabredet hat dann hole ich den Hund nicht mit dann komme ich auch trotzdem zu Fuß.

3961: Einfach um um diese Zeit zu haben also das habe ich jeden Tag und das kannst du natürlich im Zug auch haben du kannst halt Zug auch einfach nichts machen nur die Seele baumeln lassen.

Jan: Das muss ich sogar bei mir im Zug immer schlecht wird deswegen kann ich da drin nicht arbeiten deswegen hilft mir diese Aussage nichts wenn ich dann Notebook von mir Aufgabe wird mir schlichtweg schlecht.

3961: Ja dann ist das natürlich sehr wenig kompatibel ich kann sehr gut ich kann im Zug fast sogar so gut arbeiten,

3961: also Zug oder Büro oder Homeoffice gibt sich bei mir nichts wenn ich wenn ich,

3961: wenn ich was zu tun habe und kann das tun mit einem Laptop auf dem Schoß oder mit einem Bildschirm vor der Nase dann kann ich das in Zug genauso gut wie sonst woanders die die Zeit ist für mich

3961: nicht weniger produktiv genutzt dadurch dass ich im Zug sitze und ich kann wirklich wenn ich

3961: 6 Stunden unterwegs bin kann ich fünfeinhalb Stunden davon produktiv arbeiten und das kann ich in keinem anderen Verkehr.

Jan: Dann haben wir doch jetzt hier diesen Fall für bei dem Abholen gesprochen haben wir sind unterschiedliche Ansicht wir können immer noch miteinander Podcasten immer noch miteinander Bier trinken aber unsere Ansichten müssen wir nicht übereinander stöben.

3962: Geh mal gleich auf dein Facebook-Profil was da los ist der Michael der postet schon die ganze Zeit.

Jan: Ja da der hat bestimmt noch so eine Board Armee als Trolle und Geschirr t mein Facebook Profil zu spammen.

3961: Bitte Jan Hossfeld canceln und alles was cordiano ausfällt jemals gemacht hat bitte canceln alle meine Follower.

Jan: Eine Stunde 40 $ bringst der Flug nach Berlin und in Saarbrücken kann ich ja 20 Minuten vor Abflug problemlos ankommen komme ich ganz locker rein ja.

3961: Ist das so habe habe ich mich noch nie getraut.

3962: Saarbrücken geht schnell.

Jan: Das ist ja völlig entspannt ich habe Dani prose Wartezeiten und selbst als Tegel jetzt noch auf dem Balkon das ist jetzt gerade Geschichte aber selbst in Tegel hat eine Stunde dicke gereicht so große Tegel jetzt auch nicht.

3961: Nee also Tegel Tegel war für mich irgendwie immer der Provinz Flughafen eth1 nicht mal U-Bahn Anschluss.

Jan: Das stimmt aber das hat der BR Wende wenn jetzt die Sachen nicht inzwischen verrottet sein und erneuert werden müssen seitdem überwunden ich weiß es.

3961: Nee da gabs doch die Story das also diese U-Bahn musste doch täglich bewegt werden die hat doch jeden Tag so viel 1000 € gekostet weil die quasi permanent gefahren werden musste.

Jan: Muss es doch richtig Peinlichkeit schlechthin die Nation den sie sich für ihre Ingenieurkunst rumkriegt nicht in den Scheiß Flughafen zu bauen.

3961: Ich glaube das brauchen wir auch hier nicht zu besprechen das hat keine Chance besser zu werden dadurch dass wir es hier besprechen das.

3962: Und wir hatten sogar schon mal ein bisschen besprochen glaube ich.

3961: BEA echt.

3962: Oder habe ich da mit jemand anderem drüber gesprochen.

3961: Ich weiß das nicht also wenn dann hätte ich es vergessen.

Jan: Aber gut ich hatte ja das Wort zum Sonntag der eigentlich schon operiert als die Möglichkeit noch ein Thema einzubringen bevor unsere Zeit zu Ende ist wenn ihr noch eins hat wäre jetzt die Chance also Wiki treated disagree with being disagreeable.

3961: Ich wollte meinen ich wollte meinen ich schließe mein wahlthema noch schnell ab

3961: ich habe nämlich die Idee ich will der Sache nachgehen ich habe ja jetzt so oft Freddy's for future gehetzt obwohl ich eine großes ein großer Anhänger bin und auch ein großer Fan von Luisa Neubauer die in dieser Woche ihren Podcast vorgestellt hat

3961: Luisa Neubauer ist jetzt quasi eine Kollegin und ich werde Luisa Neubauer ich habe irgendwo letztens gehört dass man nicht in ihrem Podcast,

3961: habe aber irgendwo gehört dass sie abends so zum Runterkommen.

3961: Auch manchmal Nachrichten von Leuten lies die ihr so schreiben und sich auch die Zeit nimmt,

3961: auf einige die ihr interessant erscheinen zu antworten und das auf dann er er sie an drei sich schon die Hände der weiß was jetzt kommt,

3961: ich werde also Lisa Neubauer nimm diese Rechnung die ich angestellt habe schreiben und sie fragen.

3961: Ich mache das dann immer so ich frage dann immer ob ich irgendwas übersehen habe oder ob man irgendwas anders deuten kann,

3961: Liebe Luisa vielleicht bist du sowieso schon Hörerin dieses Podcast

3961: ich würde uns natürlich noch mehr freuen du wirst eine Nachricht von mir erhalten und vielleicht ich hoffe sehr drauf vielleicht kriegen wir sogar eine Antwort zwischendurch natürlich

3961: wenn das mache ich auch sehr gerne weil ich da auch dahinter stehe ich bin ein großer Fan des Podcast nach einer Folge

3961: schon cool angefangene Luisa Neubauer stellt so vor über was sie reden will

3961: wenn natürlich das Klima der Podcast heißt 1,5 Grad es geht natürlich um das Pariser Klimaziel

3961: ihr erster Gast ist Stefan Rahmstorf ein Klimaforscher am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung von dem ich immer schon sehr viel gehalten habe.

3961: Er ist bringt immer sehr unaufgeregt Fakten reiche und trotzdem auf den Punkt gebrachte,

3961: Argumente in die Diskussion ein wird auch viel gehört aber,

3961: ja also der der ist nicht so Dings verschriftlichen Diskussion ja ja konstruktiv deshalb halte ich von dem sehr viel ich bin noch nicht ganz durch mithören ich hatte heute so ein bisschen Stress hier weil die Firma

3961: stillgestanden hat zwischendurch deshalb konnte ich die Folge nicht zu Ende hören aber was ich gehört habe ist sehr gut und,

3961: Luisa Neubauer hat aber um den Podcast so ein bisschen mit so einem Paukenschlag zu eröffnen hat sie gesagt ja hier bevor ich mit dem Stefan Rahmstorf Rede,

3961: ich habe noch telefoniert mit einer Amerikanerin und sie ist Schauspielerin und setzt sich sehr fürs Cleaner Klima einfach die schwarze gekauft kommt jetzt hier wie heißt die Ex von Brad

3961: noch mal ich kann mich.

3962: Angelina Jolie.

3961: Ja kommt die jetzt hier oder was nee das war nicht die Angelina Jolie aber es war die Jane Fonda und so,

3961: Podcast anzufangen und als erstes Mal mit Jane Fonda zu telefonieren bin ich im ziemlich geilen move,

3961: das wollte ich an der Stelle x als auch ein sehr gutes Telefonat dein vorne hatte ziemlich war ziemlich cool hört sie euch alle an,

3961: es lohnt sich.

3961: So das wollte ich nur sagen Liebe Luisa du kriegst Post von mir und ich freue mich sehr wenn ich Antwort Kriege und jetzt habe ich nichts mehr zu sagen für heute.

3961: Melina hast du noch was oder oder überlassen der Jan das.

Jan: Nee Melina muss doch sein bringen.

3962: Also was also wir haben ja eigentlich Jan eingeladen weil wir ein bisschen was zur Unternehmensnachfolge hören wollten,

3962: und ich bin erstaunt wie viel Zeit jetzt schon vorbei ist und das Thema kam immer noch nicht auf den Tisch also.

3962: Würde ich mal gleich das Mikro weiterreichen und Jan erzähl uns doch ein bisschen was.

Jan: Okay aber ich muss halt mal ein bisschen überraschen ne ich könnte jetzt einen ganz langen Vortrag über wie kriege ich mein Liquidität hin auf wie muss ich meinen Produktpolitik machen wie mache ich mag den verrät blablablablablablabla mache ich nicht irgend.

3962: Danke.

3961: Ja du hättest ja direkt ja bestimmt auch so mal Vorträge zu dem Thema da kann ja einfach jeder kommen ne.

Jan: Ja also wenn es um solche fachspezifischen Sachen geht wobei ich da auch eine andere Meinung habe als fidaz ich bin manchmal etwas hemdsärmeliger und einfacher an der Stellung funktioniert auch aber ein Punkt der mir jetzt gerade vielleicht auch,

Jan: Osnabrück zwischen Sicht aber vielleicht auch nicht

Jan: besonders am Herzen liegt erstens heißt das Thema Unternehmenskultur weil damit beschäftigt mich jetzt seit 2 Jahren super intensiven ich finde es faszinierend was ich da jeden Tag noch lerne

Jan: also Diktator das Kulturen auch lange über die Menschen die sie geschaffen haben hinaus weiterleben und durch die.

Jan: Simpelsten Dinge sichtbar werden also wie verhalten sich Menschen in einem Team was sagen sie und wie sagen Sie es es ist eine.

Jan: Heidenarbeit gewesen ich habe ungelogen jetzt ungefähr 18 Monate dran gearbeitet erstmal die Kultur die da ist wirklich zu erfassen.

Jan: Kannst du definieren was hätte ich neige nicht gerne dann ein halbes Jahr mit jemanden zu diskutieren darüber damit jemand anderes versteht was in meinem Kopf ist und jetzt bin ich an dem Thema.

Jan: Das ist auch versuche umzusetzen aber Unternehmenskultur ist glaube ich ein absolut entscheidende Erfolgsfaktoren wird zu massiv unterschätzt weil die hat auf alles Einfluss und das finde ich so faszinierend.

3961: Das stimmt ich habe da immer schon sehr viel Wert drauf gelegt,

3961: es ist allerdings also ich glaube wenn du das richtig machst dann musst du es zumindest mal dokumentieren ne und dich am besten auch noch an eine der zahlreichen,

3961: Vorgaben Theorien halten ne du machst das nach einem bestimmten Modell.

Jan: Überhaupt nicht ich will erstmal wissen was es eigentlich tatsächlich das was meine Kultur ausmacht weil nur weil irgendjemand mal was auf eine Homepage geknallt hat ist das nicht gut tue so ein Kultur zeigt sich da drin wie,

Jan: gearbeitet wird und das kann man beobachten und das sind faszinierende Dinge drin also ich gebe dir ein Beispiel damit sie müssen greifbarer wird.

Jan: Die Firma die ich übernommen habe hat lange Zeit so funktioniert wie viele Firmen

Jan: nämlich du hattest im Prinzip eigentlich im selbständigen mit Mitarbeitern das war kein Unternehmen sondern da war einer der war so ein bisschen der Sonnenkönig da hatte dem Plan der hat gesagt was gemacht wird und die anderen haben das getan was er gesagt hat.

Jan: Okay.

Jan: Was führt zu einer Kultur wenn man das gewöhnt gewohnt ist dann passieren Dinge das heißt es wird eigentlich fast instinktiv eine starke Führungsfigur die in Krisensituationen sagt oder wenn irgendwie Druck kommt

Jan: gut dass das ein dass das ist der richtige Weg die Wirtin gesucht das ist in der Kultur drin und gleichzeitig umgekehrt es kommen Menschen die,

Jan: Erfinder Zuse für Sinn diese Rolle auch einzunehmen Aldi so dieses Helden,

Jan: opferdingen haben in sich die dann in so einer Krise sein und ich rette jetzt die Welt und das funktioniert und diese Menschen,

Jan: werden in einer solchen Kultur dann auch oft befördert und so so dass ich dann das also immer weiter einschleichen das auch nie aus dem Unternehmen raus geht weil es nicht geändert wird und das kann man beobachten

Jan: wenn man in der Drucksituation guckt woran sich die Leute orientieren also wer übernimmt z.b. Verantwortung,

Jan: wie wird Verantwortung von anderen gerne übergeben ist das höchst faszinierend und meistens nicht unbedingt das was man sich ehrlich gesagt wünschen ich habe lange gebraucht um zu kapieren dass selbst zehn Jahre nach dem Tod meines Vaters immer noch so ist,

Jan: an vielen Stellen.

3961: Ich glaube das ist ja gerade auch für und übernehmen es Nachfolge Unternehmensnachfolge

3961: oder Unternehmensübergabe ich hatte flexen war schon Schwierigkeiten damit ich glaube das ist gerade dafür in sehr sehr wichtiges Thema auch denn

3961: der Seniorchef verabschiedet sich irgendwann gibt ab an den Juniorchef ich glaube da dran sind schon sehr sehr viele Projekte gescheitert auch weil da einfach komplett

3961: unterschiedliche Kultur Vorstellungen vor geherrscht habe ne das konservative des Seniors gegen das gegen den Sturm und Drang des des Sohnes oder,

3961: ich war sogar Enkels oder so um die.

Jan: Wenn es um familiäre nach.

3961: Wieder komplett außen vor zu lassen,

3961: aber das ist ja das ist ja nur die Kultur Vorstellung die da herrscht und was du glaube ich wo drauf du sehr viel Wert legst ist das,

3961: die Mitarbeiter eben Mitarbeiter innen da auch mitgenommen werden ne denn die,

3961: die sind die Kultur oder die bilden die Kultur und nicht nur der der der drüber nachdenkt wie alles sein soll.

3962: Ja auch die verschiedenen Generationen auch zu bedienen.

Jan: Ich weiß noch nicht mal ob so eine Generationenfrage ist natürlich gibt's predominante Vorstellung in verschiedenen Generationen die wahrscheinlich dann eher

Jan: jeden bestimmt Altersklassen aus auftreten das will ich gar nicht mehr sofern ein aber ganz generell ist Kultur

Jan: nichts was du vorgibst sondern zuallererst der wichtigste Baustein der Kultur ist die die schon da ist und da halte ich mich immer an Peter Trucker der Mann gesagt hat culture eats strategy for breakfast um er hat recht kannst die geilsten Ideen der Welt haben wenn sie nicht kompatibel sind zu dem was da ist,

Jan: kannst du mich aber sagen so und jetzt ist es anders so funktioniert das nicht das ist Arbeit erst erkennen,

Jan: dann definieren was man haben will und dann auch einen Weg dorthin zu beschreiben und das ist halt echt das dauert das ist nix hier Mama ist drei Monate Management Seminar so funktioniert dann nicht.

3961: Ja es ist wie bei allem.

3961: Wo du irgendwann erkennen musst das ist was wo dran man arbeiten muss das geht nicht von sei das geht schon von selber aber vielleicht in Richtung die sich keiner wünscht noch nicht mal

3961: alles wird ja oft so gesehen ne der der Chef hätte es gern so und die Mitarbeiter wollen es aber anders und es spielt sich nur dazwischen ab das ist auch glaube ich gar nicht so wenn du

3961: wenn du so einen Zooladen ungelenkt einfach laufen lässt dann hat er nachher keiner was davon wenn sich das ohne ohne Führung entwickelt.

3962: Wie bist du da so vorgegangen mit der Kultur Findung in dem Moment hast du einfach umpositioniert oder hast du wirklich nur beobachtet und dann ein Einzelgespräch geführt als wie kann man sich das vorstellen.

Jan: Mit so wie man jedes gute Projekt angeht nehme ich mit dem richtigen fail.

Jan: Also zuerst habe ich mal gesagt soll ich schreibe jetzt ein paar Wörter auf und sag das und jetzt meine Werte,

Jan: und es ist natürlich schon was ist in die Hose gegangen das hat überhaupt nicht funktioniert aus verschiedenen Gründen der offensichtlichste ist was in meinem Kopf unter einem Wert versteht es muss nicht das sein was in dem anderen kommt unbedingt mehr verstanden wird,

Jan: bin ich nur diesen Wert nehmen und den duden.de eingebe kriege ich nämlich meistens so ungefähr sieben acht neun zehn verschiedene Definitionen und welche meinen der jetzt davon nicht das Problem also erstmal gefällt,

Jan: okay so funktioniert das nicht.

Jan: Durch meine Mentorin dann bisschen dafür sensibilisiert worden mal drauf zu achten was Menschen sagen und wie sie sagen,

Jan: und wie sie unter Druck handeln weil unter Druck wenn man unbewusste Entscheidung trifft zeigt sich das was eben auch unbewusst schon verinnerlicht ist und das ist halt die Unternehmenskultur unterweisen halt aufgefallen okay eigentlich mein Vater nicht gestorben ist immer noch da,

Jan: der wird die ganze Zeit noch gesucht weil das ist genau das was unter Druck passiert ist und es war einfach so eine für mich so ein Aha-Erlebnis durchgesetzt hat nee,

Jan: will ich nicht ich möchte nicht dass das Unternehmen so funktioniert bei dann haben wir uns exakten, nur weiterentwickeln wir so ein bisschen gewachsen ja aber weiterentwickelt nö.

Jan: Und dann ging es anders definieren meines Wunsch Zustandes also erstmal also die ersten 56 Werte waren schnell gefunden so eine Sache von 10 Minuten gewesen weil ich weiß ja was mir wichtig ist.

Jan: Die dann so zu definieren dass jemand anderes es lesen kann das gleiche versteht,

Jan: zu sagen wie sie sich in der Realität im Miteinander auswirken sollen weil nur den Wert hinschreiben Freiheit ok und ja und was macht das jetzt während der Arbeiten inwiefern spielt das dann Rolle welchen Einfluss.

Jan: Das aufzuschreiben dann das noch mal Revue passieren zu lassen.

Jan: Leuten zu bouncen noch mal zu überarbeiten das war 9 Monate und 12 Monate so um den Dreh etwa das ganze dann veröffentlicht.

Jan: Jetzt gerade noch frisch ergänzt um auch die Frage wie wirken dann eigentlich Führungskräfte in dieser Geschichte weil,

Jan: wenn ich das eine miteinander von allen beschrieben habe komm trotzdem den Führungskräften eine besondere Rolle zu eine besondere Verantwortung in dem ganzen,

Jan: das dann auch noch zu definieren was ist eigentlich meine Erwartungshaltung eine Führungskraft in meiner Kultur wie sollten Sie sich verhalten was zeichnet sie aus wie soll sie wirken.

Jan: Und dass man die tut die man erstmal dann definieren musste das war lang.

3961: Und wie weit bist du mit so einem Projekt ist mal glaube ich nie am Ende oder aber.

Jan: Nee am Ende nicht das will ich würde jetzt sagen dass er mal anfangen eben Fermentation Phase ich habe jetzt die Kultur soweit definiert dass ich sagen kann so möchte ich es dass es das Unternehmen dass ich mir vorstelle uns ist mein Unternehmen deswegen darf ich das,

Jan: jetzt geht es darum dass im Alltag immer wieder anzuwenden durch Vorbild durch referenzieren in Situation wo es notwendig es sich die Frage zu stellen und gleichzeitig auch im Feder zu lassen nimmt die Esskultur ist wie so ein Bilderrahmen,

Jan: könnte ich innerhalb dieses Raben bewegst in irgendeine Entscheidung Triss hast du meine Rückendeckung. Ende egal ob es genauso gemacht hätte es ist völlig wurscht

Jan: erst wenn du den Rahmen verletzt dann haben wir möglicherweise ein Problem über das wär reden sollten.

Jan: Also ganz am Anfang das ist alles noch relativ frisch könnten auch auf meiner Homepage nachlesen ich habe es natürlich auch irgendwann dann entschieden zu veröffentlichen warum eigentlich nicht.

3961: Du du blockst da drüber ja also ich,

3961: ja schon schon öfter die Gelegenheit auch uns in einem Rahmen darüber zu unterhalten der bestanden hat aus dem Paar Unternehmern nach so und so eine Art,

3961: Virenscanner man Mastermind Gruppe hieß das damals unter da.

3961: Richtig und da habt da haben wir ja da schon schon öfter uns die Köpfe heiß diskutiert zu dem Thema.

Jan: Ist ja auch total spannend aber es ist auch total notwendig weil wenn du es nicht definierst dann ja muss mal gucken was passiert da haben wir beide nicht wirklich in ernsthaften Einfluss drauf dann mehr.

3961: Dass das stimmt das dass ist eben dass das Ding das dann aus dem Ruder läuft ne und das wo du dann irgendwann keine Kontrolle mehr hast über Richtung und Geschwindigkeit und so Melina.

3962: Was was erhoffst du dir denn von der neuen Kultur die du da so auch ein bisschen vor lebst.

Jan: Auf mittlere Sicht dass ich die richtigen mitreißen und finde weil

Jan: wenn kulturelle Vorstellungen nicht geteilt werden kann man nicht auf Dauer miteinander arbeiten das kann man kurzzeitig gut gehen aber auf Dauer ist es keine ordentlicher Weg miteinander zu arbeiten weil ich möchte die richtigen Menschen anziehen dir.

Jan: Eine hohe Übereinstimmung oder mit haben und mit denen dann arbeiten coole Sachen machen das ist mal so ein mittelfristig das langfristig betrachtet,

Jan: der Unternehmer ist dann erfolgreich wenn der völlig unnötig ist.

Jan: Wenn ich es schaffe ein Unternehmen zu bauen indem diese Kultur so stark verankert ist dass es völlig egal ist ob ich morgen tot umfalle dann habe ich alles erreicht weil ich als Unternehmer erreichen kann.

3961: Soll das der tot umgefallen.

Jan: Ja gut aber das juckt mich dann jetzt nicht mehr so wirklich also ich bin ja wissenschaftlich kritisch denken ich habe leider bin ich religiös insofern wird mich wahrscheinlich mehr jucken.

3962: Also bereitest du jetzt quasi schon durch diese durch diese neue Art zu arbeiten und miteinander zu arbeiten quasi die Unternehmensnachfolge vor wenn du quasi nicht mehr bist oder gehst oder whatever.

Jan: Der Idealfall ist das dein Unternehmen völlig von dir unabhängig ist dann hast du alles richtig gemacht meiner Meinung nach.

3961: Es ist ein bisschen anders aber das wird eine extra Folge glaube ich ich ich denke.

3961: Boah wie fasse ich das jetzt in wenigen Sätzen zusammen damit der ja noch die die letzten 5 Minuten hat für das was ihm glaube ich noch unter den Nägeln brennt ich gucken an er zeigt keine Regung.

3961: Nee ich glaube das.

3961: Ein erfolgreicher Unternehmer sein Unternehmen auch immer prägt durch Persönlichkeit,

3961: die Unternehmerpersönlichkeit ist hat immer einen Einfluss auf das Unternehmen ob im positiven oder schlecht oder negativen und.

3961: Das also wenn mein Unternehmen von mir unabhängig wer,

3961: dann würde ich mir als alter nazista ich bin wünschen dass es viel weniger gut werde weil ich,

3961: wir dann nämlich sicher sein kann dass ich mit meiner Persönlichkeit und ich bin ja auch das Gesicht so ein bisschen nach außen meiner Firma.

3961: Ja hoffe zumindest damit auch in Pose sehr positiven Einfluss auf mein Unternehmen zu haben und ich würde nicht wollen dass ich keinen Einfluss auf mein Unternehmen ausübe.

3961: Natürlich darf es nicht so sein dass ich für die Buchhaltung gebraucht werde oder so wenn ich morgen Unfall dass dann das dann so so gewisse Abläufe nicht mehr funktionieren aber die Persönlichkeit.

3961: Die muss fehlen wenn ich weg bin solche sonst bin ich nicht zufrieden mit meinem Lebenswerk und ich.

3961: Glaube das ist aber auch genau der Knackpunkt beinahe Unternehmensübergabe das.

3961: Die Unternehmerpersönlichkeit versucht ne.

3961: Persönlichkeit als Nachfolger zu finden Nachfolger innen zu finden die ihm möglichst nahe kommt und da ist

3961: Sascha da ist wahrscheinlich in Knackpunkt und ich glaube ich weiß auch nicht ob ich das machen würde ich glaube nicht dass ich einen kleinen doktorbauer suchen würde

3961: mein Nachfolger zu werden sondern ich glaube ich würde versuchen jemand zu finden der auch eine persönliche aus geprägte Persönlichkeit ist und.

3961: Von dem ich sicher sein kann oder zumindest annehmen kann dass er,

3961: sein Ding macht und macht was er für richtig hält für die Firma und.

3961: Das wie soll ich sagen.

3961: Dahinter steht und dass sein Weg geht sein Weg geht.

3961: Ich ich würde jemals wir jemand mehr wünschen wollen als meinen Nachfolger der nicht meinen Weg weiter geht sondern der seinen Weg geht.

3961: Und das so dass es gut wird farmen.

3962: Beruflich versuche ich ja Unternehmen auch weiterzuentwickeln,

3962: und dazu gehört auch das Unternehmen in einer gewissen Größe nicht versuchen die Unternehmen in der,

3962: Konzernstruktur zu arbeiten also super viele kleine Unternehmen versuchen Abteilungen zu bilden und grenzen sich dann sogar voneinander ab und dann hat der der Geschäftsführer oder der Unternehmer selbst

3962: er hat quasi fünffachen Stress weil er 56 Abteilungen hat und jeder will was von ihm jeder reißt an ihm und die besten Unternehmen die ich kenne sind die die

3962: na recht flache Hierarchie haben die Mitarbeiter haben die das Unternehmen mit Formen die Leute haben die vorangehen die,

3962: die quasi andere Personen die so stark sind von der Persönlichkeit dass die andere Person mitreißen und die,

3962: auch maßgebliche Entwicklungsstufen im Unternehmen vorantreiben wohl nicht der Unternehmer komplett raus ist in dem Sinn.

3962: Aber der Unternehmer ist dann quasi nur noch die Persönlichkeit die nach außen repräsentiert und innen ist ja eigentlich nur jemand der wichtige Verträge unterzeichnet das sind meiner Meinung nach die besten Unternehmen,

3962: gibt's nicht in jeder Größe und in jeder Struktur ist aber meiner Meinung nach gerade so bei kleinen Mittelständler so bis 50 Mitarbeiter,

3962: eine Notwendigkeit wenn Sie,

3962: in der heutigen Zeit am Markt bestehen wollen und gute Mitarbeiter haben wollen dann können Sie einfach nicht mehr diese diktatorischen.

3962: Ja Hierarchie in aufbauen wo wo einer alles bestimmt ist meiner Meinung nach auch viel zu anstrengend und,

3962: ja ich sage immer mehr Gehirne sind besser als nur eins und dementsprechend finde ich so einen Aufbau wie in Jan jetzt z.b. hat extrem interessant weil er.

3962: Das versucht so wenig wie möglich selbst zu prüfen sondern auch guckt was die anderen mitbringen und dann,

3962: in diese Richtung versucht etwas zu erreichen mit mit seinen Mitarbeitern.

3961: Die Batman-Lego-Front ist wieder frei.

Jan: Ja also vielen Dank für die schönen Worte,

Jan: du hast natürlich recht Michael der kleinen Narzisse im alten von uns natürlich möchte ich dass man mich mit diesem Unternehmen

Jan: identifiziert aber gleichzeitig möchte ich fragen dass man mich mit einer Idee identifiziert wie dieses und wie Unternehmen funktionieren sollen und wenn ich es schaffe dieses Unternehmen so zu prägen

Jan: dass diese Idee von allen die nach mir kommen die die ich eingestellt habe die die dann auch noch da sind wenn ich nicht mehr da bin und so weiter wenn jetzt alle weiterleben habe ich viel mehr geschafft als wenn ich die ganze Zeit da drin rum hänge und den großen Patriarch and Spiele

Jan: wichtiger wäre es die Menschen zu befähigen das zu sehen was ich sehe und dann,

Jan: diesen Weg auch weiter zu folgen und zwar völlig unabhängig davon ob ich da noch dabei bin oder nicht der Weg ist wichtig nicht meine Person.

3961: Habe ich ja eh und ich habe es eben fast dieselben Worte verwenden ich habe gesagt ich will dass mein Nachfolger seinen Weg geht.

3961: Also ich bin schon ein bisschen mehr noch auf die auf den Unternehmer als Führungsperson und als derjenige der ansagt in welche Richtung es geht.

Jan: Ich weiß nicht.

3961: Das glaube ich schon und und und ich.

Jan: Großer Fan von ich bin nämlich zu doof ich bin schlichtweg zu doof um diese Rolle so auszuführen wie du sie gerade saß ich habe zu wenig Ahnung von viel zu wenig ein Ding.

3961: Du machst das aber viel mehr als ich mache ich mache ich mache vielmehr das was Melina eben gesagt hat sodass nach innen hat er nichts zu sagen und nach außen hält da die Fresse in die Kamera das was ich im Moment mache ich auch gestern.

Jan: Du täuscht dich total Michael ich wirke in meiner Arbeit durch z.b. diese Kultur Frage aber im operativen Geschäft mache ich 0,0 mit mache ab und zu schreibe ich mal irgendein Text es war es aber auch,

Jan: 0,0 dich treffe auch keine Entscheidung im operativen Geschäft tun Menschen den ich vertraue weil sie kompetent da sind als ich.

3961: Ich habe jetzt auch mal wieder eine eine Assistenz der Geschäftsführung eingestellt das habe ich schon öfter gemacht.

3962: Die laufen der immer weg.

3961: Irgendwie finde ich sogar noch eine neue im nächsten Jahr und

3961: aber irgendwie haben die dann doch immer alle wieder eigene Aufgaben und ich mache meinen Kram dann doch wieder alleine alle ich mache tatsächlich noch relativ viel operativ aber ich du hast auch zehnmal mehr Leute als ich deshalb ist das wahrscheinlich auch nicht direkt miteinander vergleichbar

3961: aber wir reden glaube ich alle so in dieselbe Kerbe mit Unterschieden in den niorson,

3961: ich finde schon eben das,

3961: die Persönlichkeit eine große Rolle spielt und ich glaube wenn es einen Nachfolger von mir geben wird dann wird oder ich bin mir sicher dass der eine andere Persönlichkeit haben wird und dass es dann auch ein Stück weit in eine andere Richtung geht aber er muss dahinter stehen und er muss,

3961: das verantworten das ist vielleicht schön ich behalte es für wichtig dass der Unternehmer für das gerade steht,

3961: was passiert im Unternehmen.

3962: Armen.

Jan: Definitiv also das ist einer der Punkte die am kaputtesten Sinn in der Wirtschaft nämlich das Thema Verantwortung Wirtschaft und Politik das ist der Punkt über den man 23 eigene Folge machen könnte und uns wirklich die Körper.

3961: Ja bitte bitte Liberalismus und Verantwortung bitte bitte trotzdem hat eine Rede gehalten zum schillertag,

3961: ich dachte zuerst das,

3961: also ich fand das zuerst nicht gut ich hätte gedacht es gibt bestimmt irgendwelche intellektuellen und Geisteswissenschaftler die das besser können als er Drosten

3961: aber als mir dann Leute die Rede geschickt haben

3961: Mit dem Kommentar hier hast du bestimmt schon gehört aber falls falls nicht dann hört er das dringend an und Sohn habe ich mir die Rede angehört und das war wirklich gut und da ging es eben wirklich um Freiheit und Verantwortung das ist genau mein Thema und dann machen wir jetzt

3961: einfach alle Folgen die jetzt kommen wir zu dem Thema wenn ich denn das ist genau das was der unter der Unternehmer auch machen muss ne.

3961: Ich würde ja gerne die FDP wählen aber es geht nicht weil das mit der Verantwortung haben die einfach nicht gerafft aber auch wieder.

Jan: Feuer Feuer.

3961: Endlich was gefunden wo wir voll.

Jan: Feuer Feuer.

3961: Ja den habe ich auch nicht gewählt das bin ich auch bin ich auch unschuldig.

01:09:17: 3963

01:09:45: Song

Neuer Kommentar

Dein Name oder Pseudonym (wird öffentlich angezeigt)
Mindestens 10 Zeichen
Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.