[00:00:00] 3961: Warst du im Fitnessstudio.
[00:00:02] 3962: Nein.
[00:00:02] 3961: Warum nicht kann man doch jetzt.
[00:00:05] 3962: Ja aber ich mache tatsächlich zu Hause Sport mit einer App.
[00:00:09] 3961: Wie du brauchst kein Fitnessstudio jeder braucht doch Fitnessstudio das Fitnessstudio ist doch das ist der Saarländer kann noch nicht ohne Fitness warst du in der Außengastronomie wenigstens.
[00:00:18] 3962: Nein auch noch nicht.
[00:00:19] 3961: Warum nicht der Saarländer kann noch nicht ohne außen lassen und hast du dich das ist doch wichtig damit das.
[00:00:27] 3962: Ich bin brav ich halte mich zurück.
[00:00:27] 3961: Also für Deutschland für Deutsch Außengastronomie für Deutschland wir müssen das sofort machen.
[00:00:38] 3963
[00:01:15] 3962: Aber ich war tatsächlich beim Friseur.
[00:01:17] 3961: Was beim Friseur.
[00:01:19] 3962: Ja aber ich wollte schön bestraft.
[00:01:24] 3961: Wieso sieht doch gar nicht so scheiße aus.
[00:01:26] 3962: Gar nicht so scheiße ja es war komplett das Gegenteil von dem was ich wollte aber ja es sieht nicht so scheiße aus aber es könnte auch besser aussehen.
[00:01:37] 3961: Du hattest vorher dunkle lange Haare und hast jetzt auch dunkle lange Haare wir müssen das vielleicht noch mal erklären das ist mir beim letzten Mal aufgefallen wir haben schon lang nicht mehr erklärt dass wir uns ja gar nicht gegenüber sitzen sondern dass wir uns nur zugeschaltet sind und uns per jitsi Konferenz
[00:01:54] 3961: gegenübersitzen.
[00:01:57] 3961: Irgendwann machen wir das auch mal öffentlich müssen uns mal überlegen wie wir das machen können dass das Leute uns zugucken können das wäre quasi live aufzeichnen.
[00:02:09] 3961: Jetzt sind wir auch live nur ohne Zuhörer egal ja wir sehen uns nicht ich sehe von dir nur braune lange Haare und ein Mikro.
[00:02:19] 3962: Die sind gar nicht lang.
[00:02:20] 3961: Schutz vor stimmt die sind kürzer ne die sind gute Stück kürzer als vorher.
[00:02:24] 3962: Ja ja.
[00:02:25] 3961: Das tut mir leid.
[00:02:26] 3962: Das war ja auch tatsächlich gewollt nur die Farbe also ich hatte tatsächlich mittelbraunes Haar für die die es interessiert und jetzt sind sie dunkelbraun aber ich habe schon geguckt mit welchen Hausmittelchen man die bleichen kann ohne noch.
[00:02:39] 3961: Ich habe da was im Schrank ich habe was im.
[00:02:41] 3962: Zu gehen ich habe das glaube ich dir sind dann auch noch Haare später da oder fällt er alles mit aus.
[00:02:50] 3961: Das kommt auf die Anwendungsweise ja auf die Dosierung.
[00:02:57] 3961: Ding ist ein Gift allein die Dosis macht dass ein Ding kein Gift ist.
[00:03:03] 3961: Paracelsus gesagt vor langer langer langer Zeit.
[00:03:09] 3961: Du kannst z.b. alter klug alter Chemiker Klugscheißer jetzt kommen da du kannst an Kochsalz sterben schätze mal wie viel Kochsalz man braucht.
[00:03:21] 3962: Bestimmt ein paar Kilo oder.
[00:03:25] 3961: 2 Esslöffel Kochsalz und du bist hinüber ja du wirst niemals zwei Kochlöffel
[00:03:32] 3961: Kochsalz runter zwei Esslöffel Kochsalz runter kriegen weil es dir vorher so wieder steht aber wird wenn es
[00:03:40] 3961: wenn du es doch irgendwie schaffen solltest zwei Esslöffel Kochsalz runter zu kriegen dann wirst du das nicht überleben.
[00:03:47] 3962: Okay interessant.
[00:03:49] 3961: Und das ist genau die Aussage ihr Ding ist ein Gift allein die Dosis macht dass ein Ding kein Gift ist soviel zu unserem Kapitel Doktor klug scheißt.
[00:04:01] 3961: Also auch was zum klugscheißen.
[00:04:03] 3962: Nein aber warst du in der Außengastronomie oder.
[00:04:08] 3961: Nein und ich werde das auch nicht tun denn ich bin ja nicht lebensmüde.
[00:04:14] 3961: Also es ist ja kein Geheimnis dass ich diese Außengastronomie Pläne oder diese dieses Saarland-Modell das beschlossen wurde das Saarland hat gestern,
[00:04:27] 3961: an einigen weiteren Punkten geöffnet das Saarland war vorher schon Vorreiter im öffnen hat vor zwei Wochen oder vor 3 Wochen schon in Gerichtsurteil gehabt dass weite Teile der Gastronomie öffnen.
[00:04:42] 3961: Mussten so zu also per Gerichtsurteil öffnen durften auch.
[00:04:47] 3962: War das nicht auch Einzelhandel also die die vorher geschlossen waren.
[00:04:52] 3961: Meinte ich meinte ich ich meinte nicht Gastronomie ich meinte Einzelhandel ja also Kleidergeschäft da weil es wohl so ist das man vorher beim Aldi T-Shirts kaufen konnte weil Aldi ja kein kein T-Shirt Geschäft ist sondern ein,
[00:05:06] 3961: Lebensmittelgeschäft oder ein Supermarkt und der Aldi durfte das Verkaufen und der T-Shirt Einzelhandel durfte das nicht verkaufen
[00:05:15] 3961: das ist da ist das Problem hat man gesehen dann hat man im aldi verboten Werbung zu machen für seine T-Shirts aber verkaufen durfte sie trotzdem noch glaube ich,
[00:05:25] 3961: was und dann kam.
[00:05:25] 3962: Nicht nur Aldi das war doch auch Lidl Globus etc.
[00:05:29] 3961: Ja ja alle alle Supermärkte und Discounter durften keine Werbung mehr machen für nicht Lebensmittel.
[00:05:37] 3962: Einigen Geschäft in einigen Geschäften genau in einigen Ländern war sehr sogar tatsächlich so also ich kenne noch die Bilder aus Spanien wo sie dann auch diese Bereiche abgegrenzt haben für die Leute und die dann da auch nichts kaufen konnten.
[00:05:50] 3961: Das war ja bei uns auch so in der ersten Welle in der wär ja alles besser gemacht haben da war das genauso.
[00:05:58] 3961: Da hat z.b. im Globus dann auch der das Spielwaren in die Spielwarenabteilung geschlossen und
[00:06:08] 3961: das hatten wir jetzt nicht so jetzt haben wir das Umgekehrte den umgekehrten Weg gewählt bzw das Gericht hat das für uns geklärt das Oberverwaltungsgericht in Saarlouis hat gesagt das ist eine Ungleichbehandlung von Händlern
[00:06:22] 3961: und die Spielwarengeschäfte müssen jetzt auch öffnen dürfen das hatten wir vor drei Wochen schon und jetzt hat unser super Ministerpräsident Tobias Hans gesagt
[00:06:34] 3961: das Saarland wird jetzt eine Modellregion wir werden jetzt öffnen und werden diese Öffnung mit Test begleiten und das ist.
[00:06:40] 3962: Tübingen ist ja auch eine Modellregion aber ich glaube wir sind das einzige Bundesland als Modellregion oder.
[00:06:47] 3961: Ganz genau also wir sind mit Abstand die größte Modellregion und es ist auch wenn man sich das mal anguckt was ein Modellprojekt.
[00:06:58] 3961: Braucht um ein Modellprojekt zu sein das wäre z.b. eine klare Zielsetzung was will ich mit diesem Experiment überhaupt überprüfen das hat das Saarland nicht dann bräuchte man.
[00:07:12] 3961: Ist ein Projekt oder ein Modellversuch
[00:07:17] 3961: zeitlich begrenzt das heißt man würde sagen wir machen das vier Wochen lang und dann ist Schluss das hat das Saarland nicht dann müsste man das genau Monitoren das heißt,
[00:07:27] 3961: insbesondere wenn man das in einer Pandemie macht muss eine lückenlose Kontakt Nachverfolgung digital gegeben sein das hat das la Saarland natürlich bei weitem nicht dann muss,
[00:07:41] 3961: das ganze Wissenschaft dich begleitet werden ich lese zwar hier und da dass das Modellprojekt im Saarland wissenschaftlich begleitet wird aber ich finde nirgends welche Wissenschaft da das sein sollen und,
[00:07:55] 3961: ab und zu steht zum bisschen zwischen den Zeilen es gibt Wissenschaftler die das begleiten die da auf dem Laufenden sind aber das sind die Wissenschaftler von denen man jeden Tag in der Zeitung und auf Twitter liest dass sie das Projekt kritisieren,
[00:08:07] 3961: weil das niemals so aufgezogen hätte werden sollen.
[00:08:14] 3961: Das heißt es wird begleitet Wissenschaft hierbei sehr kritisch wissenschaftlich begleitet.
[00:08:21] 3961: Und es gibt noch ein paar Punkte mehr adidas Sala nicht ab für das Saarland macht Öffnungen,
[00:08:27] 3961: und nimmt dieses diesen Titel Modellregion quasi als als Aufhänger für die Öffnungen,
[00:08:35] 3961: tobias Hans will davon politisch profitieren ich weiß nicht ob der,
[00:08:40] 3961: sieht das der Laschet strauchelt und selber sich als Kanzlerkandidat ins Spiel bringen will ich habe keine Ahnung warum man das macht gegen den Rat aller Experten wirklich aller Experten es gibt niemanden der sagt dass man,
[00:08:55] 3961: in dieser Situation in der Pandemie ein ganzes Bundesland öffnen kann.
[00:09:02] 3961: Das zu machen das ist Harakiri das ist,
[00:09:05] 3961: hirnrissig das ist fahrlässige Körperverletzung und fahrlässige Tötung in meinen Augen Tobias hans sollte.
[00:09:15] 3961: Also der wird das kassieren die Kanzlerin hat heute gesagt sie ist für einen Lockdown.
[00:09:22] 3962: Ja für einen harten Doktor und so.
[00:09:23] 3961: Genau am 12 also nächsten Montag werden sich die Ministerpräsidenten wieder treffen ich gehe davon aus dass es ab nächsten Mittwoch ein Lockdown geben wird und dann wird der Hans sein Projekt kassieren und,
[00:09:36] 3961: hoffentlich wird er zum Rücktritt getränkt,
[00:09:40] 3961: also wir wollen nicht hoffen dass jetzt durch diese acht Tage die er sein Modellprojekt jetzt machen wird heute ist Tag 2 von 8 nächsten Mittwoch wird es gestorben sein ich hoffe nicht dass sie zahlen so hoch gehen
[00:09:54] 3961: dass der Hans durch die Zahlen zurücktreten muss aber ich hoffe dass Druck ausgeübt wird,
[00:10:03] 3961: weil das wirklich fernab von jeder Logik und fernab von jeder Vernunft ist was da passiert ist du merkst dass ich rede mich in Rage.
[00:10:13] 3961: Das eine darf ich noch sagen sogar der Koalitionspartner der CDU in Saarland die SPD wir haben Saarland große Koalition die SPD ist der Koalitionspartner und.
[00:10:26] 3961: Die Vertreter der SPD vertreten das nicht ganz so prominent aber Anke Rehlinger hat auch gesagt das ist jetzt eine Chance für uns und die sollten wir nutzen blablablablabla war für mich Grund aus der SPD auszutreten ich bin.
[00:10:41] 3961: Der SPD ausgetreten.
[00:10:41] 3962: Genau dass das habe ich die Woche bei Facebook bei dir gelesen wobei ich davor gar nicht wusste dass du da irgendwie beteiligt bist bei der SPD.
[00:10:52] 3961: Ja ich war größtenteils zahlendes Mitglied ich habe nicht irgendwie Kommunalpolitik gemacht oder so ich war nie auf SPD Sitzungen ich habe
[00:11:04] 3961: einen paar online Geschichten teilgenommen aber auch egal er das war auch eher die Ausnahme ich habe ich wollte mich immer mal mehr beteiligen habe aber,
[00:11:15] 3961: zu den tschuldigung so den den den Einstieg nie gefunden.
[00:11:21] 3961: Und jetzt habe ich stattdessen den Ausstieg gewählt denn ich will nicht verantwortlich will nicht mitverantwortlich sein und ich will auch nichts zu tun haben mit Leuten die verantwortlich sind für sinnlose Opfer.
[00:11:35] 3961: Todesopfer kranke Leute die long covid kriegen auch nur Leute die im Krankenhaus müssen auf eine Intensivstation müssen die,
[00:11:45] 3961: Angst haben.
[00:11:47] 3961: Für nix denn dieses Saarland Projekt wird gar nichts bringen da wir wären jetzt 8 Tage öffnen die Kneipier es werden sich Bier in den Keller legen das wird dann nachher drin vergammeln denn die werden,
[00:12:02] 3961: die haben keine Perspektive Fitnessstudios werden jetzt ein bisschen öffnen da wären sich Leute anstecken wir werden hinterher einlogdaten haben müssen der härter ist.
[00:12:15] 3961: Als das was wir jetzt gebraucht hätten.
[00:12:18] 3962: Also ich muss sagen bei dem Modell.
[00:12:21] 3962: Also jetzt was die Außengastronomie jetzt angeht und auch die Beschränkung der Menschen in im Einzelhandel auf die Quadratmeter gesehen wobei sich das meiner man nach noch ein bisschen besser verteilen könnte
[00:12:34] 3962: finde ich das nicht so krass wie du was ich,
[00:12:41] 3962: beängstigender finde sind die Fitnessstudios tatsächlich weil das wird viel geschwitzt ich bin mir auch nicht sicher ob man da eine Maske
[00:12:49] 3962: an dem Platz an dem man ist tragen muss und ich habe schon mal Sport gemacht ich weiß dass man da sehr viel.
[00:12:57] 3962: Ausatmet und sehr viel transferiert mir transpiriert transpiriert.
[00:13:02] 3961: Kiri adja schmilzt.
[00:13:04] 3962: Transpiriert und.
[00:13:07] 3962: Genau und das finde ich jetzt auch ein bisschen voreilig ehrlich gesagt Aussengastronomie ich meine da dürfen ja auch glaube ich nur die die getestet sind hin,
[00:13:20] 3962: so wie ich mitbekommen habe also nur mit einem positiven mit dem negativen Ergebnis dass man quasi keinen Corona hat und am,
[00:13:30] 3962: da denke ich also es ist zwar bewiesen dass der Ausbruch sechs bis acht Tage dauert um ihn auch nachzuweisen aber,
[00:13:40] 3962: wenn man keine Anzeichen hat und negativ getestet ist dann ist wahrscheinlich die Ansteckung für andere auch sehr gering und deswegen.
[00:13:51] 3962: Finde ich es nicht schlecht vor allem auch für die Wirtschaft,
[00:13:54] 3962: dass das so langsam noch mal ins Laufen kommt ich habe jetzt auch viel darüber gelesen dass man nicht nur in den locker und langsam rein muss und dass man auch langsam noch mal raus muss,
[00:14:06] 3962: um um sich auch vorbereiten zu können etc allerdings verstehe ich jetzt echt nicht warum man jetzt unbedingt ins Fitnessstudio muss,
[00:14:16] 3962: weil man kann auch draußen gut Sport machen und die wenigen Fitnessstudios die wir hier in Deutschland haben das sind glaube ich gar nicht so extrem viele die könnte man auch locker weiterhin mit Hilfen Stützen sodass,
[00:14:30] 3962: dieses Infektionsrisiko soweit es geht minimiert wird.
[00:14:35] 3961: Es heißt ja immer man motiviert die Leute dadurch zum Testen ich selber testen sluze gibt so viele Tests n350 Testzentren im Saarland
[00:14:46] 3961: die gibt es jetzt die hat es vorher nicht gegeben und die Leute werden dadurch die wollen ja alle deshalb habe ich am Anfang gefragt die wollen ja alle in die Außengastronomie sich bei wir haben heute einen gerade eben hat geschneit
[00:14:59] 3961: die wollen sich vor die Kneipen setzen und sich
[00:15:04] 3961: in den Kaffee regnen lassen oder hageln oder schneien und die anschließend wollen die natürlich ins Fitnessstudio gehen und danach.
[00:15:12] 3962: Um die 3,5 prozentige Milch ab zu trainieren.
[00:15:15] 3961: Genau und danach in die ins Museum glaube ich und dann ins Theater ich also das ist.
[00:15:25] 3961: So eine Augenwischerei.
[00:15:28] 3961: Leute zum Testen motivieren wir haben vor ungefähr vier Wochen uns mal unterhalten über eine Testpflicht,
[00:15:36] 3961: in Schuhen und über eine Test Pflicht in Unternehmen und wenn wir das beides hätten Testpflicht in Schulen und hässlich in Unternehmen wen müssten wir denn dann noch motivieren sich testen zu lassen einem Bär jeder getestet,
[00:15:49] 3961: und dann können wir die Scheiße auch zulassen und dann tschuldigung.
[00:15:55] 3962: Problem ist also ich habe also
[00:15:58] 3962: bei uns bei den Wirtschaftsjunioren gibt es einen Chat wo man sich aneinander wenden kann und da hat einer letztens tatsächlich gefragt ob noch jemand Test hat bzw ob jemand Weißwurst Test skip
[00:16:12] 3962: weil die aktuell sehr schwer zu bekommen sind und.
[00:16:18] 3961: Also nicht so ganz einfach und nicht überall gibt's die.
[00:16:23] 3962: Und wenn dann nur für einen sehr horrenden Preis der für Unternehmen in einer gewissen Größe einfach nicht mehr tragbar ist
[00:16:30] 3962: und ich habe tatsächlich auch einige Test zu Hause weil ich auch Grenzpendler habe als Freelancer und ich möchte dass sie auch getestet werden und,
[00:16:41] 3962: genau habe dann gesagt ich kann dann ein paar Test abgeben habe die dann auch frisch getestet und mit gewissen mastenschutz et cetera Abstand alles was dazugehört am dann dorthin gebracht.
[00:16:56] 3962: Da denke ich mir also warum also es gab ja mal eine Zeitlang da hat man bei der IHK ein paar Test bekommen als Unternehmer für seine Mitarbeiter,
[00:17:06] 3962: aber die Zeit ist jetzt glaube ich auch vorbei also Dagi.
[00:17:10] 3961: Nee glaube ich nicht ich habe heute eine E-Mail bekommen aber nicht gelesen.
[00:17:17] 3961: Eine Leggings da ging es um Qualifizierung von Mitarbeitern ja ich weiß tatsächlich nicht ob die IHK noch behilflich ist beim Test.
[00:17:26] 3962: Ich hatte vor ein paar Tagen noch gefragt und da gab es noch keine und da war auch nicht absehbar war noch mal welche kommen
[00:17:33] 3962: und auch am bei der ZF in Saarbrücken z.b. da werden auch nur die französischen Mitarbeiter getestet aber nicht die deutschen was ja auch kompletter Bullshit ist.
[00:17:43] 3961: Ja das war ja das war ja Sinn der Sache es war ja.
[00:17:50] 3961: Eigentlich hätte die Grenze zwischen Modell,
[00:17:56] 3961: dem Département Moselle in Frankreich und dem Saarland geschlossen werden müssen denn im Département Moselle ist die südafrikanische,
[00:18:07] 3961: Variante sehr sehr stark auf jeden Fall im mittleren zweistelligen Prozentbereich habe die aktuellen Zahlen nicht im Kopf aber sehr sehr stark wesentlich stärker als hier bei uns
[00:18:19] 3961: wo wir im niedrigen einstelligen Prozentbereich nach wie vor sind und da war der Deal,
[00:18:26] 3961: noch bei jedem anderen Bundesland hätte man gesagt ja machen die Grenze zu oder wir da kommt nur noch durch wer getestet ist.
[00:18:35] 3961: Da wir aber bekanntlich drei saarländische Minister im Bundeskabinett haben hat man da ein bisschen weiter überlegt und hat eine kreative Lösung gefunden und hat gesagt die Grenzpendler die müssen ja dadurch und,
[00:18:50] 3961: wenn die sich ich glaube zweimal die Woche im Betrieb testen lassen dann lass mir die durch,
[00:18:57] 3961: und da ist dann die IHK ins Spiel gekommen die hat gesagt oder die die Tests wurden gestellt vom Bund.
[00:19:04] 3961: Und die IHK war quasi die Koordinierungsstelle für diese Tests,
[00:19:10] 3961: Die Lieferung ging zur IHK und die Betriebe konnten sich bei der IHK melden und konnten dort Test abholen das war zu einer Zeit das war schon vor vier oder fünf sechs Wochen vielleicht sogar als es noch keine Test so zu kaufen gab
[00:19:24] 3961: und da hat die IHK das verteilt vielleicht tut die das deshalb jetzt nicht mehr weil sich ja jetzt jeder Test besorgen kann.
[00:19:32] 3962: Ja aber wer zahlt diese Kosten also so ein Test kostet so zwischen vier und 5 € und wenn ich dann
[00:19:39] 3962: überlege dass ich 8000 Mitarbeiter bei mir arbeiten habe von denen mal gut 20% im Franzosen sind und die sollen zweimal in der Woche getestet werden.
[00:19:51] 3961: Mein mein Vorschlag war ja das,
[00:19:55] 3961: diese Test subventioniert werden vom Bund oder vom Land jedenfalls von staatlicher Seite für Arbeitsplätze die systemrelevant sind und bei denen Präsens erforderlich ist.
[00:20:10] 3961: Also systemrelevante Zweig der Wirtschaft Nahrungsmittelindustrie aber auch Fahrzeugindustrie,
[00:20:20] 3961: das wird dich schon als systemrelevant ansehen denn du kannst nicht einfach mal oder du solltest nicht das haben beim ersten Lockdown gesehen solange die Fahrzeugproduktion runterfahren denn es gibt Stau sind daher
[00:20:35] 3961: das ist nicht sinnvoll das haben wir gesehen aber.
[00:20:41] 3961: Alles das was jetzt im Saarland geöffnet hat das kann z.b. runterfahren,
[00:20:49] 3961: andere also wo ist mir eigentlich darum geht dieses diese Subventionierung die sollte nur passieren bei Arbeitsplätzen
[00:20:57] 3961: an denen tatsächlich Präsenz erforderlich ist wenn du am Band stehst oder wenn du im Lebensmitteleinzelhandel arbeitest dann musst du vor Ort sein das geht nicht an dass die Kassiererin kann ich von zu Hause arbeiten
[00:21:09] 3961: und alle anderen Arbeitsplätze die keine Präsenz erfordern bei denen sollten diese Tests nicht subventioniert werden dann kann sich das Unternehmen nämlich überlegen
[00:21:19] 3961: hole ich die Leute wirklich ins Office,
[00:21:23] 3961: dann muss ich sie testen lassen dann habe ich kosten alle zwei Tage 5 € oder kriege ich das nicht vielleicht doch irgendwie hin dass die im Homeoffice bleiben wir haben immer noch.
[00:21:35] 3961: Weniger Homeoffice als in der ersten Welle.
[00:21:39] 3962: Was ich letztens im Fernsehen gesehen habe ich weiß nicht mehr genau was das war Urlaubstester oder so irgendwas da ging es darum
[00:21:48] 3962: wenn du z.b. in Spanien im Urlaub bist und willst zurück fliegen nach Deutschland dann brauchst du einen negativen Test
[00:21:56] 3962: und dann muss man dort z.b. zum Arzt gehen und muss ich testen lassen und zwar jeder und ich glaube es kostet pro Person 80 € in den Ländern,
[00:22:05] 3962: es war so.
[00:22:06] 3961: 80 € kosten die Tests bei denen man sich nicht testen lassen muss das habe ich auch gehört ja.
[00:22:11] 3962: Ja ja ich wollte gerade zu diesem Punkt kommen jetzt war es so wenn ein Pärchen z.b. dorthin gegangen ist oder zwei Kollegen die,
[00:22:19] 3962: zusammen verreist sind wurde quasi einer getestet.
[00:22:23] 3962: Und der andere hat nur Bescheid bekommen dass er auch getestet wurde aber negativ ist,
[00:22:29] 3962: und da habe ich mich gefragt ist das nicht vielleicht auch etwas um diese also ich glaube wir haben einfach zu wenige Test
[00:22:37] 3962: in Deutschland aber wäre es nicht vielleicht schlau zu sagen wir testen nach Haushalt also jeder,
[00:22:44] 3962: also wir wissen ja wie viel Haushalt ist in Deutschland gibt das wissen wir ja glaube ich sogar von der GEZ,
[00:22:50] 3962: jeder Haushalt muss eine Abgabe leisten und wenn dann jeder Haus.
[00:22:55] 3961: Die nicht mehr GEZ heißt das ist mir immer sehr wichtig die Rundfunkgebühr heißt das.
[00:22:57] 3962: Ja okay wie heißt die Rundfunkgebühr genau und wenn da jeder Haushalt z.b. zweimal in der Woche geimpft werden würde eine Person dann hätte man vielleicht weil Lieder.
[00:23:11] 3961: Getestet nicht geimpft.
[00:23:13] 3962: Getestet genau ach ja ich bin schon beim Thema Impfen 1 zu schnell aber dann hätte man vielleicht auch schon eine valide Aussage darüber wie die Zahlen sind weil.
[00:23:25] 3962: Ist wenn du mit deinem Kind näheren Kontakt hast und das hat Corona und steckt dich an dann wird's bei euch im Haushalt wohl ziemlich schnell eine Welle geben und dann hat er es auf jeder,
[00:23:37] 3962: und das war so das Positive was ich aus diesem negativen Bericht rausgezogen habe womit man diese Engpässe vielleicht,
[00:23:46] 3962: etwas ausbalancieren könnte.
[00:23:50] 3961: Das ist aber schwierig zu koordinieren und zu monitoren ne
[00:23:56] 3961: dann ich glaube wenn wir eins gesehen haben dann dass man sich nicht mehr zu 100% auf die Kooperationsbereitschaft der breiten Bevölkerung verlassen.
[00:24:07] 3962: Das ist das ist leider passiert weil halt in der Vergangenheit zu viel hin und her passiert ist zu wenig kommuniziert wurde meiner Meinung nach auch das,
[00:24:18] 3962: die Leute sich einfach hin und her gestoßen fühlen aber was wir auch beim letzten Mal noch mal gesehen haben dass wenn Angela Merkel eine Ansprache hält
[00:24:27] 3962: das sehr viele vom Fernseher sitzen sich das anhören oder ist ein Tag später nachlesen oder auch noch mal am online nachschauen als die Leute
[00:24:39] 3962: interessiert es schon aber es muss halt für sie auch gut erklärt sein und verständlich und,
[00:24:47] 3962: es muss auch das Wohlergehen des Einzelnen im Mittelpunkt stehen und nicht irgendwie ein wir machen heute so morgen so und übermorgen machen wir noch eine Ampel dazwischen und dann kann sie es jeden Tag ändern sondern es sollte wirklich mit,
[00:25:02] 3962: mit viel Verstand so etwas kommuniziert werden und da,
[00:25:07] 3962: bin ich also ich bin der Überzeugung dass es in den Haushalten vielleicht werden einige quer schießen wir haben ja immer ein paar
[00:25:14] 3962: Querdenker unter uns Deutschen und aber die Mehrheit würde da glaube ich mitziehen weil das schon vieles erleichtern würde also sowohl die
[00:25:24] 3962: die Möglichkeit.
[00:25:26] 3962: Flächendeckend zu testen als auch eine Entlastung indem sind für die Kinder weil man sagt er macht das ist ja wie Körperverletzung weiter Stäbchen 2,5 cm in die Nase rein muss dementsprechend wäre das ja.
[00:25:41] 3962: Also meiner Meinung nach die beste Lösung wenn man einfach sagt und einer der Erwachsene,
[00:25:46] 3962: Erwachsenen im Haushalt lässt sich testen man kann das ja abwechselnd machen und dann zweimal in der Woche und,
[00:25:52] 3962: dann wird das Ergebnis übermittelt und wird ge monitord wir haben ja dafür eine tolle App die ständig Updates macht und meiner Meinung nach auch glaube ich mittlerweile funktioniert und ähm ja.
[00:26:05] 3961: Ja die hat schon immer funktioniert der Funktionsumfang war.
[00:26:09] 3962: Hat sich erweitert.
[00:26:10] 3961: Das ein oder andere war ein bisschen umständlich ich finde die Idee auch charmant ich weiß nicht ob sie umsetzbar wäre eben wegen dieser Kooperation Bereitschaft auf die man glaube ich nicht bauen kann und
[00:26:25] 3961: dass ich genauso wie du das.
[00:26:28] 3961: Ein großer Grund dessen ist das zu wenig zu wenig und zu schlecht kommuniziert wird weil aber auch man über was soll man kommunizieren wenn man keine Strategie hat.
[00:26:42] 3961: Das müsste eine Strategie mit einem.
[00:26:45] 3961: Endpunkte auf was arbeiten wir überhaupt hin im Moment auf was arbeiten wir hin wenn wir Öffnungen machen da arbeiten wir auf gar nichts hin wenn wir ein Lockdown machen dann arbeiten wir darauf hin dass sie zahlen irgendwie.
[00:26:59] 3961: In irgendeine Richtung runtergehen aber bis wohin.
[00:27:03] 3961: Das haben wir beim letzten Mal sehen da wollten wir bis auf 50 und dann haben wir die 50 nicht gleich erreicht und dann haben wir dann haben wir die 100 genommen und dann haben wir.
[00:27:14] 3961: Dann irgendwie so willkürlich so ein bisschen angefangen zu lockern und wollten aber dann doch runter und dann haben wir dann aber vergessen dass wir runter wollten und so das darf alles nicht sein es muss eine Strategie geben die nachvollziehbar ist,
[00:27:29] 3961: wir müssen runter bis auf X weil,
[00:27:34] 3961: y ne das hat es alles schon gegeben das hat es in Neuwied in Neuseeland gegeben die haben gesagt wir gehen runter bis auf 0.
[00:27:43] 3961: Da hat die.
[00:27:45] 3961: Da hat die Bevölkerung eine Perspektive ne das natürlich sind der Unsicherheiten wir wissen nicht ob wir das schaffen wir wissen nicht ob die Maßnahmen geeignet sind und
[00:27:55] 3961: das haben die aber gemacht die Regierungschefin ist es glaube ich von Neuseeland die war jeden Abend im Fernsehen,
[00:28:02] 3961: und zwar nicht mit einem Statement sondern zum Interview die ist jeden Abend gegrillt worden jeden Abend quasi ARD Corona extra mit der Regierungschefin.
[00:28:13] 3961: Und so geht's aber ne Neuseeland ist ja eine Insel ist ja auf uns nicht übertragbar.
[00:28:21] 3962: Genau.
[00:28:25] 3961: Was ich noch sagen wollte hier zur Saale indischen Strategie ich diskutiere ja viel und gerne bei Facebook und,
[00:28:35] 3961: die Leute sagen ja dann alle also die Leute die nicht meiner Meinung sind die Leute die der Meinung sind ist es gut zu öffnen es ist gut dass wir den Mut haben dass wir das machen irgendwie muss es weitergehen der Lockdown kann nicht der Königsweg sein so wird es ja kommuniziert von Seiten der Regierung
[00:28:53] 3961: die sagen ist es gut wenn wir testen ist gut wenn wir viel testen und die Leute die rausgehen die Leute die sich treffen die sind ja alle negativ,
[00:29:02] 3961: weil die müssen ja mindestens einen negativen Antigen Test haben es habe ich heute morgen auf dem Weg hierher Dorsten Podcast gehört.
[00:29:10] 3961: Der heute oder diese Woche wurde ja gestern aufgezeichnet gar nicht mit Drosten sondern mit Sandra ziesecke ist und.
[00:29:18] 3961: Die hat's präsentiert eine Übersichtsstudie eine Metastudie zu der Wirksamkeit oder sind sie tivität von Antigen Test.
[00:29:29] 3961: Und ich habe mich fast hinsetzen müssen auf meinem Weg durch den Wald da ging es nämlich darum bei in der Regel.
[00:29:39] 3961: Bei diesem Saarland-Modell lässt man sich ja dann testen wenn man irgendwo hingeht dann hat man ja keine Symptome ne wenn man sowieso irgendwie Kratzen im Hals hat oder,
[00:29:48] 3961: mit Atemnot auf einer Intensivstation liegt dann lässt man sich ja nicht testen um ins Fitnessstudio zu gehen das heißt,
[00:29:55] 3961: diese Tests sind in der Regel Test bei asymptotischen oder,
[00:30:01] 3961: symptomatischen weiß ich nicht wieder der Fachbegriff ist also Leute die kein Halsweh haben und bei Leuten die keine Halsweh haben oder keine sonstigen Symptome haben ist die Sensitivität bei Antigen Test 58%.
[00:30:18] 3961: Wenn ich mich anstrenge kann ich 58% auch würfeln.
[00:30:23] 3961: Was bringt es also wenn wir unsympathische per Antigen Schnelltest getestete Leute die zu 42% doch positiv sein könnten,
[00:30:35] 3961: wenn wir die aufeinander loslassen.
[00:30:38] 3962: Was für Test sind das denn dass diese mit dem Blut oder sind das die mit dem Apfel.
[00:30:44] 3961: Nein Antigen Schnelltest das sind die Tests die im Moment gemacht werden.
[00:30:51] 3961: Also die Schnelltest sind nicht die PCR-Test die ins Labor müssen sondern die Tests die du mit Testkassette machst,
[00:30:59] 3961: Testzentrum gehst kriegst du so ein Rohr ins Gehirn geschoben du kannst ja aber auch zu Hause machen was du eben gesagt hast diese 2,5 cm in die Nase kitzelt ein bisschen,
[00:31:12] 3961: meine Tochter hat gesagt Mama mal das war lustig.
[00:31:18] 3961: So und alle diese Test zusammengenommen und gemittelt haben eine Sensitivität von 58 % das ist nicht viel,
[00:31:27] 3961: das kann man würfeln.
[00:31:29] 3962: Ja wobei ich sagen muss es natürlich von denen die,
[00:31:35] 3962: positiv sind ist es natürlich gut wenn man von denen noch mal 58% raus nehmen kann aus dem System indem man und die andere davor stehe anderen davor schützt.
[00:31:48] 3961: Das wäre aber besser wenn man die anderen 42% nicht aufeinander losgehen lässt ins Fitnessstudio und da dann schnaufend.
[00:31:57] 3962: Aber dafür gibt's ja dann die ja.
[00:31:58] 3961: Andere 20 Leute die auch noch gerade im Fitnessstudio sind noch.
[00:32:01] 3962: Ja im Fitnessstudio finde ich das tatsächlich problematisch aber dafür gibt's ja dann die weiteren Maßnahmen Maske tragen Abstand halten Händewaschen was gibt's noch nee das war's testen.
[00:32:15] 3962: Lüften genau dürften.
[00:32:18] 3961: Ja ich ich finde das wird zu isoliert alles betrachtet es wird gesagt im Handel kann man sich nicht anstecken aber wie komme ich denn in den Handel,
[00:32:26] 3961: ich kann mich ja nicht in ein Geschäft
[00:32:27] 3961: beamen ich muss mich da immer irgendwie hin begeben in den Großstädten nutze ich vielleicht den öffentlichen Nahverkehr wenn nicht fahre ich mit dem Auto und ich verabrede mich mit meiner Nachbarin zum Einkaufen ja fährt dann jeder mit seinem eigenen Auto oder fahren wir vielleicht doch,
[00:32:44] 3961: weil es praktisch ist gerade zusammen und weiß ja die Nachbarin ist wer ist ja bescheuert wenn da jeder eine Maske noch an hätte im Auto
[00:32:53] 3961: oder ich treffe mich mit anderen Leuten in der Schlange zum Kassenautomat ich.
[00:33:01] 3961: Es ist ja nicht so dass ich mich von hier ins Einkaufszentrum bime und von dort wieder zurück ich habe unterwegs Kontakte ich,
[00:33:11] 3961: jeder Kontakt kann eine Infektion sein es gibt bestätigte Infektion die nachgewiesen sind von Leuten die sich in der Kantine umgedreht haben zum Nachbartisch,
[00:33:24] 3961: um dort ein Salzstreuer sich zu leihen und bei diesem Kontakt hat es eine Übertragung gegeben.
[00:33:31] 3962: Ja ja also die Kontakte sollte man wirklich stark beschränken.
[00:33:38] 3961: Es ist so einfach Viren respiratorische Viren also Atemwegserkrankung suiren ertragen sich tschuldigung übertragen sich wenn zwei Menschen miteinander,
[00:33:51] 3961: in Kontakt sind wenn die sich nah kommen.
[00:33:54] 3961: Dann übertragen sich diese Viren und wenn wir das verhindern wollen dass diese Viren sich übertragen da müssen wir verhindern dass zwei Menschen sich nahe kommen.
[00:34:03] 3961: Und weil wir das ja bis jetzt nicht geschafft haben,
[00:34:07] 3961: die Infektion soweit die Inzidenz soweit runter zu drücken dass sie kontrollierbar ist deshalb brauchen wir immer wieder ein Lockdown.
[00:34:17] 3961: Das sind nicht die Schuld die sagen dass wir dass wir ein Lockdown brauchen sondern die die davor immer dafür gesorgt haben dass jetzt endlich gelockert wird,
[00:34:26] 3961: das bei einer Inzidenz von über 50 gelockert wird und wir haben es jetzt noch nicht im Griff das zu kontrollieren.
[00:34:33] 3962: Ich habe ich glaube bei der letzten Folge war das auch oder bei der vorletzten nee bei der vorletzten was da hatte ich ja auch gesagt dass,
[00:34:42] 3962: wir im ersten Lockdown auch Fehler gemacht haben im zweiten ganz gravierende weil dann kam mir auch der Sommer und dann wird's ja besser durch.
[00:34:54] 3962: Dadurch dass es halt einfach ein Winter Virus ist dann kam die Mutationen die sind natürlich Sommer resistent überwiegend habe ich mal gelesen und gehe ich mal davon aus dass wir uns publiziert ist dass es dann auch so ist,
[00:35:08] 3962: und die,
[00:35:10] 3962: die Problematik liegt der im Anfang einfach also da gibt's auch kein Zurück mehr weil du merkst ja selber die Menschen sind satt also ist es geht einfach kaum noch bei der Mensch ist einfach ein,
[00:35:21] 3962: ein Herdentier wir wir brauchen andere Menschen aber wo wo wo ich.
[00:35:30] 3962: Immer hoffe dass das da ein bisschen.
[00:35:34] 3962: Verstand auch mitspielt ist dass man sagt okay ich will z.b. meine beste Freundin treffen weil ich alleine bin und dann treffe ich halt diese eine Person regelmäßig,
[00:35:47] 3962: mit gewissen Schutzmaßnahmen also ich muss da jetzt keinen ablecken oder abknutschen und,
[00:35:54] 3962: habe aber trotzdem eine schöne Zeit also was ich im Moment zu weit
[00:35:57] 3962: Hallo oft mache jetzt nicht gerade heute wenn es schneit aber es war ja auch die letzte Zeit sehr schön ist einfach an den Weiher gehen an irgendeinen und sich da hinsetzen und bisschen Sonne tanken ich muss da jetzt nicht in der Kneipe gehen
[00:36:12] 3962: um mir dort irgendein Cocktail rein zu verwarnen ich kann auch mir ein Radler mitnehmen und das am Weiher trinken und dann hat das schon ein paar Tage bei mir gestanden alles ist abgestorben was drauf war perfekt
[00:36:25] 3962: ich hoffe da immer drauf dass man solche Dinge nur macht wenn sie wirklich nötig sind oder wenn es halt,
[00:36:34] 3962: seelisch und moralisch gar nicht mehr geht das hat mir ja auch mittlerweile sehr oft dass die Leute sehr stark vereinsamen und dadurch auch,
[00:36:43] 3962: wie sagt man noch mal.
[00:36:49] 3961: Eine vereinsamen.
[00:36:49] 3962: Depressiv,
[00:36:51] 3962: genau und wenn es dann halt gar nicht mehr geht dann ist das halt so aber wenn sich die Mehrheit dran hält und sich zurückhält und alles im gesunden Maß passiert dann.
[00:37:05] 3962: Sorry aber wir sind mitten im impfen also ich frage mich auch wir haben so viele Impfdosen jetzt auf zusätzlich bekomme weil wir eine Grenzregion sind,
[00:37:15] 3962: wo wo bleibt diese im Zahl dass man sagt okay man hat jetzt mal zwei Drittel geimpft aus unserer Region und wir sind da mal einigermaßen See falls da warte ich schon die ganze Zeit drauf
[00:37:27] 3962: ich glaube wir sind immer noch bei der ersten Gruppe dabei ist auch schon bei der zweiten weil das ja zwischendurch wegen AstraZeneca bisschen gemischt wurde.
[00:37:37] 3962: Aber da sie ich wirklich also sowohl unsere Politik im in der Bringschuld als auch jeder einzelne der,
[00:37:47] 3962: auf sich aufpassen muss halt einfach ich feiere auch nicht mit verbundenen Augen über die Autobahn und hoffe dass ich überlebe wenn ich die nächste Ausfahrt nehme
[00:37:56] 3962: sondern ich passe auf mich auf ich passe auf meine,
[00:37:59] 3962: Menschen auf die rechts und links von mir fahren und versuche immer mit der Dummheit der anderen auch zu rechnen warum kann man das nicht auf bei dem Corona geschehen so machen.
[00:38:10] 3961: Dass die Leute sind wesentlich schlauer als es im Moment den Eindruck hat was wir im Moment hören sind,
[00:38:19] 3961: die lauten Minderheiten die sagen wir sind müde wir sind Lockdown müde wir wollen das nicht mehr haben.
[00:38:29] 3961: Habe gestern im ARD extra zur Corona Lage eine Umfrage gehört die ich jetzt nicht belegen kann aber ich werde versuchen das noch in die Shownotes zu packen da sind 42%,
[00:38:43] 3961: der Bevölkerung für stärkere striktere Lockdown Maßnahmen 42% das war in der letzten Woche war es noch ungefähr ein Drittel,
[00:38:53] 3961: die Tendenz ist steigend der Leute die striktere Maßnahmen befürworten und die Leute die die Maßnahmen ablehnen die sinkt die die Anzahl der Leute die diese Maßnahmen ablehnen die singt.
[00:39:08] 3961: Die sind halt lauter als die anderen ist das ist.
[00:39:13] 3961: Das irritiert mich immer so ein bisschen ich will das auch gar nicht so breittreten aber ich habe ja mir angewöhnt bei Facebook einen täglichen Corona mindestens einen Tee,
[00:39:24] 3961: corona Post zu machen ich poste immer Inzidenzen ins,
[00:39:30] 3961: Zahlen in Worten ich mache das auf ein paar Plattform das.
[00:39:37] 3961: Ja auf insta ist es tatsächlich der carvolution account.
[00:39:42] 3961: Und was in den Kommentarspalten passiert das sind überwiegend nee eigentlich nicht überwiegend die Gegner
[00:39:51] 3961: da sind aber viele Leute die gegen mich reden und ich höre auch von vielen so wird aber ganz schön radikal unterwegs obwohl ich das eigentlich gar nicht so radikal finde ich spreche halt,
[00:40:04] 3961: auch gerne mal unbequeme Wahrheiten aus aber was ich an privaten Nachrichten Krieg von Leuten,
[00:40:11] 3961: die eben nicht sich öffentlich äußern wollen das ist nur Zustimmung es gibt Leute heute morgen hat mir jemand geschrieben den ich gar nicht kenne.
[00:40:22] 3961: Und hat sich bei mir bedankt er liest seit Wochen meine Posts und verfolgt die,
[00:40:27] 3961: verfolgt das Geschehen in den Kommentarspalten ohne dass er jemals in Erscheinung getreten ist hat auch nie auf like gedrückt oder so weil irgendwie will man sich damit nicht,
[00:40:38] 3961: assoziieren aber es gibt diese Leute und sie sind die Mehrheit.
[00:40:44] 3961: Die sind auf der vernünftigen Seite der Macht sage ich mal das und guter Folgen Titel die vernünftige Seite der Macht und.
[00:40:56] 3961: Ja die anderen sind eben die lauten so die radikal dafür und radikal dagegen das sind die lauten und die Leute die es einfach nur nachvollziehen und die Leute die es gut finden wenn man sich,
[00:41:10] 3961: quasi dafür in die Bresche wirft.
[00:41:13] 3961: Die sind in der Mehrzahl das habe ich das Gefühl habe ich ganz stark und diese Umfrage wie gesagt die ich gestern da aufgeschnappt habe 42% für striktere Lockdown Maßnahmen,
[00:41:24] 3961: die Schnecke now in die Kerbe.
[00:41:30] 3962: Also ich denke auch anhand Schon des Klimawandels werden wir in Zukunft öfter mit Viren zu tun haben die uns,
[00:41:41] 3962: in einem gewissen Maße von der Weltbevölkerung her eindämmen werden als wir es.
[00:41:48] 3962: So also in unserem Leben als es in unserem Leben,
[00:41:53] 3962: gewohnt ist also früher war es ja schon so als die Medizin noch nicht soweit war das sehr viele Menschen an Krankheiten gestorben sind und also auch einer normalen Grippe da sind ja super viele Menschen gestorben mittlerweile.
[00:42:08] 3962: Ich kenne jetzt die Zahl nicht aber mittlerweile ist es überschaubar er jetzt haben wir Corona da werden auch noch sehr viele Menschen glaube ich sterben in Zukunft.
[00:42:19] 3962: Aber ich glaube allein schon durch die schmelzen als durch das Schmelzen des ewigen Eises etc wird da noch einiges zum Vorschein kommen bei dem glaube ich Corona wie ein Spaziergang,
[00:42:33] 3962: rüberkommt oder,
[00:42:35] 3962: im so in dem Gedanken ne und dass man da einfach denkt or Corona war aber nicht so schlimm wie XY deswegen.
[00:42:44] 3962: Finde ich es.
[00:42:46] 3961: Corona Corona ist halt unmittelbarer als das Klima ich glaube die Auswirkungen der Klimakrise sind wesentlich größer als die von Corona aber Corona hat sehr viel.
[00:42:57] 3961: Unmittelbare Auswirkung ist kennt mittlerweile jeder jemanden der gestorben ist es kennt jeder jemanden der gerade auf der Intensivstation oder die meisten kennen jemanden der gerade oder die gerade auf der Intensivstation ist zumindest vom Hörensagen
[00:43:12] 3961: und jeder hat quasi schon Berührungspunkte mit Corona gehabt.
[00:43:20] 3961: Aber so diese Mendig das Klima fordert auch Opfer ich glaube ich habe mal gelesen dass die Feinstaubbelastung.
[00:43:31] 3961: Oder es ist Feinstaub oder ist es Knox also Stickoxid weiß ich nicht ist die Todesursache Nummer eins in Europa.
[00:43:42] 3961: Also ist für die meisten vorzeitigen Todesfälle in ganz Europa verantwortlich.
[00:43:50] 3961: Das ist halt was ne also wenn der Opa stirbt.
[00:43:56] 3961: Weiler weiß ich nicht eine Staublunge hatte oder so dann dann stirbt er halt aber dass er vielleicht noch eine Zeitlang gehabt hätte wenn das wenn wir den Klimawandel nicht hätten das sieht eben dann keiner.
[00:44:10] 3961: Bei Corona ist das eben ne da kannst du einfach nach weismachen PCR-Test war der der da gerade verstorben ist infiziert oder nicht und dann heißt es eben an oder mit Corona gestorben.
[00:44:23] 3962: Wo wo ich dieses Thema Klimawandel ganz,
[00:44:28] 3962: spürbar und extrem empfinde es z.b. in der in der aktuellen Jahreszeit um vor zwei oder drei Wochen hatte Tyson mein Hund das erste Mal eine Zecke,
[00:44:41] 3962: oh ich dachte boah was ist jetzt schon Zeckenzeit also früher war das gefühlt im Sommer.
[00:44:48] 3962: Dass man wenn man sich eine hohe Wiese gelegt hat dass man dann eine Zecke hatte,
[00:44:53] 3962: und mittlerweile also das war noch im März gibt schon Zecken weil wir halt keine richtigen Winter mehr haben oder keine Ahnung woran es liegt dass der Winter war gefühlt sehr kalt aber anscheinend nicht kalt genug und.
[00:45:07] 3962: Die Tiere nicht nur die Menschen sondern auch die Tiere und auch die Parasiten sind sehr anpassungsfähig und,
[00:45:15] 3962: dann habe ich mal so ein bisschen nachgeforscht bezüglich der Zecken und habe jetzt auch gelesen dass es
[00:45:22] 3962: bei uns im Saarland auch Rheinland-Pfalz und noch andere Bundesländer noch mal eine recht,
[00:45:29] 3962: neue infektions Variante gibt jetzt aktuell nur für Tiere übertragbar aber das ist dann Hundemalaria.
[00:45:40] 3962: Und ja sag ruhig.
[00:45:43] 3961: Ich wollte ich wollte nur sagen auch.
[00:45:45] 3962: Ja und es sind bei uns jetzt gerade auch im Grenzgebiet Saarbrücken sind sehr viele Hunde daran erkrankt das sind die Zahlen sehr hoch und,
[00:45:55] 3962: das ist sowas also das,
[00:45:58] 3962: also auch nicht ich hatte als Kind hatte ich auch eine Zecke und da war auch noch nicht so die Rede von FSME etc und wenn du mittlerweile hörst dass die Leute Zecken haben und dann bildet sich eine runter Kreis dann müssen sie direkt Wochen lang Antibiotika und so nimmt das
[00:46:13] 3962: gab es früher auch nicht früher dass du eine Zecke die wurde gezogen und verbrannt z.b. oder die Toilette runtergespült,
[00:46:21] 3962: und dann war das aber auch erledigt also es war einfach nur
[00:46:24] 3962: ekelhaftes Vieh was ich in dir verbissen hat hat dir bisschen Blut abgesaugt Biene eine Stechmücke z.b. und mittlerweile sind das.
[00:46:34] 3962: Tiere sagt man überhaupt ihre Parasiten.
[00:46:37] 3961: Natürlich Zecken sind Tiere.
[00:46:39] 3962: Ja die die sehr angsteinflößend sind also wenn man da schon liest ist.
[00:46:44] 3961: Gabs aber früher auch schon da wir haben im Bekanntenkreis ein damals noch Kind das Borreliose bekommen hat übern Zeckenbiss Hirnhautentzündung war das.
[00:46:55] 3962: Hirnhautentzündung.
[00:46:56] 3961: Und das ist mindestens 30 Jahre her.
[00:47:01] 3962: Ja okay war das auch bei uns im Gebiet oder war das in einem anderen.
[00:47:06] 3961: Nein die die das war glaube ich in Bayern.
[00:47:09] 3962: Ja ja also man kennt aus Bayern schon ein bisschen länger.
[00:47:14] 3962: Da war ja immer in einem gewissen Zeitraum so eine schöne rote Karte beim Hausarzt wo diese Gebiete sind bei denen die Gefahr besonders hoch ist
[00:47:26] 3962: aber mittlerweile gehören wir auch dazu und das kommt gefühlt immer näher und das hat ja auch was mit dem Klimawandel zu tun und ja.
[00:47:36] 3961: Sage mal schon im Scherz meine Facebook Freunde sollen sich warm anziehen das bisschen Corona hier das nutze ich zum Warm machen zum warm diskutieren und wenn wir das rum haben dann geht's zum Klimawandel weiter.
[00:47:52] 3961: Haha.
[00:47:53] 3962: Ja das stimmt also das finde ich wirklich das beängstigende Thema und das haben wir eigentlich hätten wir das ja auch zumindestens noch teilweise in der Hand aber das geht ja auch gefühlt an jedem vorbei.
[00:48:09] 3961: Ja im Moment ist auch die Aufmerksamkeit natürlich nicht da gesagt WM weil wir ein Thema haben dass uns alle wesentlich direkter betrifft aber und hat sich meinen Hut vor,
[00:48:24] 3961: vor allem was vor future ist die demonstrieren ja weiter und die Hallen ist die Flamme so am brennen das nicht gut.
[00:48:35] 3961: Könnten sich ja auch konnte also weiß ich nicht die Protagonisten der.
[00:48:43] 3961: For future Bewegung die könnten ja auch jetzt einfach alle Bücher schreiben die Hendrik Streeck z.b. schon wieder.
[00:48:50] 3962: Was für eine Anspielung.
[00:48:53] 3961: Ja so ich weiß garnicht geht's sein Buch gut ist das jemand.
[00:49:01] 3961: Vielleicht ist deshalb jetzt die die Anzahl derer die härtere lockte und Maßnahmen befürworten vielleicht ist sie deshalb so hoch gestiegen weil die alle das Buch von Hendrik Streeck gelesen haben.
[00:49:13] 3962: Dann hätte er doch was Gutes gehabt oder.
[00:49:16] 3961: Was das für Quatsch ist in der erzählt habe eine legendäre Diskussion bei Lanz zwischen Hendrik Streeck und mai thi nguyen-kim die ich wirklich immer da ich glaube es miaut bei dir.
[00:49:27] 3962: Ja
[00:49:28] 3961: Hast du den Katzen wieder kein Futter gegeben.
[00:49:30] 3962: Klimawandel.
[00:49:35] 3961: Ja und es gab einen heftigen Schlagabtausch der leider dann unterbrochen wurde vom Ende der Sendung und mighty nun Kim hat dann aber bei Twitter weiter.
[00:49:48] 3961: Den Schlagabtausch geführt und das fand ich wiederum sehr interessant weil ich ja kein Lanz gucke jedenfalls normalerweise nicht das sind
[00:49:56] 3961: der Zeiten in denen ich lange schlafe zwar noch nicht im Bett bin aber auf der Couch schlafe manchmal werde ich war oder ich werde sehr oft wach und,
[00:50:04] 3961: Lanz guck mir entgegen am.
[00:50:08] 3961: Ja ich habe dann auf Twitter so gelesen wie sie Hendrik Streeck mal vorgerechnet hat was so verkehrt ist an seiner Heinsberg Studie von damals Heinsberg Studio war ja ein,
[00:50:20] 3961: Ort den man sich angeguckt hat der das Ortsteil Gangelt glaube ich hieß das
[00:50:27] 3961: und hat sich da so angeguckt was da passiert infektions technisch hat da alle Leute gescreent alle Leute getestet ne und hat da versucht die Dunkelziffer aufzudecken und dort gab es eine Faschingsveranstaltung bei der sich viele Leute infiziert haben.
[00:50:42] 3962: Ging es doch um das Lüftungssystem auch oder das hat doch ihren angesaugt und hat sie dann an der anderen Stelle des Raumes wo auch das Buffet war noch mal rausgelassen.
[00:50:52] 3961: Das kann sein ich bin so detailliert habe ich mir das gar nicht angeguckt der. War jetzt den mighty nun Kim gebracht hat innen auf dieser Veranstaltung waren natürlich gar nicht nur Leute aus Gangelt,
[00:51:07] 3961: sondern da waren auch Leute aus dem benachbarten Heinsberg das glaube ich die Kreisstadt ist immer noch nicht sicher und,
[00:51:16] 3961: da sind auch einige gestorben im Nachgang zu dieser Faschingsveranstaltung,
[00:51:23] 3961: und dann hat sie genau vor genau genau die Fachbegriffe gegeneinander abgewägt.
[00:51:30] 3961: Hendrik Streeck spricht von der Sterberate glaube ich die ist natürlich nicht nur bezogen,
[00:51:37] 3961: also diese er argumentieren dass durch diese Veranstaltung sind so und so viel Infektionen und dann es ging um die Infektion Sterblichkeit das heißt wie viele der Leute die sich dort infiziert haben sind gestorben,
[00:51:50] 3961: Streeck hat eben nur die betrachtet die aus Gangelt kommen weil er sich auf Gangelt beschränkt hat
[00:51:55] 3961: Und mighty nur in Kim sagt aber da sind noch viel mehr gestorben wenn wir die infektions Sterblichkeit betrachten dann
[00:52:02] 3961: heißt dass die Sterblichkeit pro infizierten egal wo er herkommt wenn er sich bei dieser Veranstaltung infiziert hat dann muss der betrachtet werden und dann,
[00:52:11] 3961: kommt halt ein ganz anderes Ergebnis raus Hendrik Streeck hat quasi das Ergebnis.
[00:52:17] 3962: Schöngerechnet.
[00:52:18] 3961: Viel viel zu niedrig angesetzt und auf dieses Ergebnis begründet hat dann Armin Laschet
[00:52:25] 3961: Hendrik Streeck ist ja der Berater von Armin Laschet der damals noch nur in Anführungszeichen Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen war mittlerweile ist auch CDU-Vorsitzende Armin Laschet hat da drauf sein Corona Politik ausgerichtet
[00:52:39] 3961: auf dieses schönen gerechnete Ergebnis und Datum ging es wohl in diesem Schlagabtausch mai thi nguyen-kim,
[00:52:48] 3961: ist ein sehr gutes Stichwort für meinen Podcast der Woche den ich heute nicht wieder unter den Teppich kehren will wir hatten letzte Woche schon oder letzte Folge schon eine folge ohne Podcast der Woche deshalb will ich,
[00:53:01] 3961: den hier ganz kurz Anbringen der ist nämlich mit mighty nur in Kim als Gästen,
[00:53:06] 3961: Podcast heißt die Idee Ideen Leute Stories ist ein NDR Podcast ein Redakteur des NDR heißt Norbert Grundei,
[00:53:18] 3961: unterhält sich mit ExpertInnen aus Innovation Wissenschaft Technologie Kunst Kultur und Wirtschaft es gibt jetzt vier folgenden relativ junger Podcast und die aktuelle Folge ist mit mighty nun Kim und,
[00:53:33] 3961: dauert eine Stunde eine Stunde Gespräch nicht über konkrete Themen sondern mehr so.
[00:53:39] 3961: Über die Herangehensweise von mighty no inkim an ihr Thema ihr Thema ist ja Wissenschaftsjournalismus.
[00:53:49] 3961: Und ähm gibt's so,
[00:53:50] 3961: ganz interessante Einblicke oder sehr interessante Einblicke in mighty 9 Kims Vorgehensweise auch in ihren mindset so ein bisschen wie sie
[00:54:01] 3961: durch die Pandemie geht wie sie auf die Pandemie aufmerksam wurde und warum sie das tut was sie tut und wie sie's tut sehr sehr,
[00:54:11] 3961: große hör Empfehlung Podcast ist natürlich verlinkt in den Stromnetz.
[00:54:18] 3961: Jetzt habe ich glaube ich gefühlt eine Stunde geredet ohne Punkt und Komma.
[00:54:23] 3962: Es war nur 5 Minuten.
[00:54:25] 3961: Aus meinem Glas.
[00:54:28] 3961: Der Fritz läuft dauernd durchs Bild ich sehe mehr Meerkatze als Melina.
[00:54:33] 3962: Ja spielt Heidi Klum nach oder keine Ahnung was er da macht es ist hier kein Laufsteg.
[00:54:42] 3961: Das sieht aber nicht so aus als ob der Fritz das wüsste.
[00:54:45] 3962: Ja
[00:54:47] 3961: Hätte ich seine Ohren.
[00:54:51] 3962: Immer wieder spannend mit Tieren.
[00:54:54] 3961: Habe heute so ein bisschen ab heute morgen auch in leicht,
[00:54:58] 3961: Martell glichen Fanpost zu meinen zu meinen Facebook Beiträgen habe ich noch jemanden gehabt
[00:55:04] 3961: guter Bekannter von mir der mir der mich auf ein YouTube-Video aufmerksam gemacht hat auch einen einen anschaut Tipp,
[00:55:14] 3961: und zwar von Quarks.
[00:55:17] 3962: Ja
[00:55:17] 3961: Kennt man ne Titel ist unwissenschaftliche Corona Politik mit Ansage ins Verderben.
[00:55:24] 3962: Habe ich auch schon gesehen.
[00:55:26] 3961: Groß großartiges Video 12 Minuten lang einfach der Politik den Spiegel vorgehalten und.
[00:55:35] 3961: Tenor ist halt wir haben es jetzt zweimal verkackt und sind,
[00:55:42] 3961: aktuell dabei ist wieder zu verkacken obwohl wir es doch jetzt eigentlich langsam besser wissen müssten und jeder.
[00:55:50] 3961: Jeder weiß ist nicht nur jeder könnte es wissen jeder weiß ist mittlerweile auch Tobias Hans weiß dass das nicht funktioniert was er vorhat weil es nicht funktionieren kann und weil jeder der Ahnung hat.
[00:56:04] 3961: Ist bei jeder Gelegenheit auch sagt dass es nicht funktionieren kann und das ist sehr sehr gut zusammengefasst in diesem in diesem 12 minütigen sehr emotionalen Video ich glaube,
[00:56:19] 3961: da ist auch keine keine gespielte Empörung,
[00:56:24] 3961: im Video ich glaube das ist echte Empörung die die Mädels und Jungs von quarkstar an den Tag legen.
[00:56:34] 3961: Bei der Gelegenheit habe ich auch gerade rausgefunden dass meine zwei Lieblings.
[00:56:39] 3961: YouTube Kanäle auch neue Folgen haben nämlich im mai thi nguyen-kim hat mir eben schon mit.
[00:56:44] 3962: Ja da hat mir eben drüber gesprochen.
[00:56:45] 3961: Mailab genau da hatten wir vorm vor der Aufzeichnung noch super gesprochen wie sicher ist AstraZeneca wirklich mighty nur in Kimmich ich liebe sie für ihre.
[00:56:58] 3962: Jetzt überleg dir mal was damit du heute Abend ins Bett darfst.
[00:57:02] 3961: Aufgeregte Unaufgeregtheit Willis mal nennen sie macht sehr kurzweilige Videos die aber.
[00:57:12] 3961: Es geht nicht um aufgeregt hat sondern es geht um Aufgeklärtheit eigentlich eh.
[00:57:18] 3961: Sie weckt Fakten gegeneinander ab und tut das aber auf eine sehr unterhaltsame sehr kurzweilige und.
[00:57:29] 3961: Ja trotzdem sehr emotionale Art und Weise ne.
[00:57:34] 3961: Das mal also jedes Video von ihr für dich absolut sehenswert würde da darf auch sonst nichts passieren wenn ich sehe dass ein neues video von mailab rausgekommen ist dann ziehe ich Kopfhörer an und guck das Video egal was gerade ist.
[00:57:48] 3961: Und so ähnlich geht es mir mit Videos von Martin Moda sein YouTube-Kanal heißt mega darüber haben wir schon mal gesprochen als wir,
[00:58:00] 3961: mit so verschwörungs Geschichten zu tun hatten Martin Moda ist ein Österreicher ist.
[00:58:10] 3961: Wie heißen die nicht Komiker Satiriker.
[00:58:18] 3961: Und mega ist die Abkürzung für MC Europe Scheidgen und,
[00:58:24] 3961: er ist Biologe von der Ausbildung her und redet im Moment auch überwiegend über Corona Themen sein aktuelles Video werden die Mutanten alles ruinieren,
[00:58:35] 3961: ich hab's mir noch nicht ganz angeguckt dass er will ich jetzt nicht drüber reden unsere Aufzeichnungen jetzt ist dazwischen gekommen aber ich werde mir das auch heute noch,
[00:58:43] 3961: noch angucken er ist eigentlich genauso wie mighty nur in Kemer,
[00:58:49] 3961: erklärt alles auf eine sehr lustige Art und Weise sehr satirisch manchmal
[00:58:54] 3961: macht es hat immer sehr lustige gebastelte Modelle für alles dabei z.b. Coronavirus war mal eine Orange mit Nelken die drin gesteckt haben.
[00:59:05] 3962: Ja das kommt im ganze schon sehr na ja.
[00:59:10] 3961: Und er hat eben diesen fachlichen Hintergrund als,
[00:59:14] 3961: ich glaube er ist promovierter Biologe bei dem man schon sehr stark merkt dass er sich dass er sehr tief in dem Thema drin ist
[00:59:24] 3961: und auch übrigens ne Twitter Folge Empfehlung ganz ganz hoch im Kurs Martin Moda wird alles verlinkt kann man sich mal angucken und wenn man,
[00:59:37] 3961: so studienmesse ich auf dem Laufenden sein will ist es eine gute Idee Martin Moder zu folgen vor allem wenn es darum geht.
[00:59:45] 3961: Verschwörungs Geschichten irgendwie aus dem Weg zu gehen.
[00:59:52] 3961: Ich trinke noch einen Schluck wenn du bis dahin nicht noch ein Thema angefangen hast fahre ich einfach fort.
[01:00:00] 3962: Mir fällt gerade tatsächlich nicht nein ich habe heute ein bisschen was über die Rente gelesen es ist ja bekannt dass Frauen.
[01:00:11] 3962: Weniger Gehälter beziehen und auch dadurch weniger Rente bekommen und das sehr viele Frauen ne,
[01:00:20] 3962: war der Fritz noch mal ein Bild dass sehr viele Frauen quasi unter einem also im armuts Niveau quasi Leben.
[01:00:30] 3962: Und das entweder durch den Partner der ebenfalls Rente bezieht,
[01:00:36] 3962: gefangen wird oder sie sich quasi damit auch arrangieren weil sie sehr wenig zum Leben anscheinend brauchen,
[01:00:47] 3962: und das war sowas hat er wurde in dem Artikel das fand ich ein bisschen befremdlich wurde dann gesagt es ist ein Fehler,
[01:00:55] 3962: als Frau zu heiraten weil Frauen in einer Ehe oft in Teilzeitarbeit gehen auch wegen den Kindern etc.
[01:01:05] 3962: Und ich finde aber das ist die falsche Herangehensweise also,
[01:01:09] 3962: wenn ich mich als Frau für ein Kind entscheide dann bin ich ja von vornherein eingeschränkt allein schon durch die Schwangerschaft weil ab einem gewissen Zeitraum,
[01:01:18] 3962: muss ich in jetzt werde ich wahrscheinlich die Begriffe durcheinander werfen in Elternzeit oder Mutterschutz.
[01:01:26] 3961: Erst kommt der Mutterschutz.
[01:01:28] 3962: Zuerst kommt der Mutterschutz vor der Entbindung nach der Entbindung eine Zeitlang dann kommt die Elternzeit man will ja auch nicht ein Kind mit 3 Wochen in Krippe rein geben sondern die.
[01:01:42] 3961: Das würde auch gar nicht gehen ich glaube ab sechs Wochen geht's.
[01:01:45] 3962: Brauchen genau an man will ja auch so ein bisschen das Kind erziehen in eine Richtung die man sich halt selbst vorstellt und sie nicht anderen überlässt,
[01:01:55] 3962: und dann soll man aber gleichzeitig am besten weiter arbeiten weil dann fehlt einem Jahr Zeit beim zweiten Kind,
[01:02:03] 3962: für das dann noch mal mehr und das war so.
[01:02:07] 3962: Befremdlich als Frau sowas zu lesen und ich denke mir wir tragen dazu bei dass unser Sozialsystem und unser Rentensystem weiterhin Nachkommen bekommt,
[01:02:18] 3962: und leiten aber darunter im Endeffekt dass wir dann eine zeitlang rausfallen.
[01:02:25] 3962: Und das soll in den nächsten Jahren noch strenger bewertet werden steht so in dem Artikel und das war für mich,
[01:02:34] 3962: ein absolutes No-Go also da muss ich der Staat echt entscheiden wie wie die Rente aufgebaut wird aktuell ist sie ja Pyramiden artig aufgebaut die Nachkommen Zahlen quasirente für die ältere Generation.
[01:02:49] 3962: Und dementsprechend macht das ja nur Sinn wenn auch nachkommen nachfolgen.
[01:02:56] 3962: Und also in dem Artikel liest sich es aber halt einfach mal so als ob man als Frau,
[01:03:02] 3962: am besten darauf verzichtet aus dem Beruf raus zu fallen für eine Zeit weil weil man ja dann in dem Moment auch,
[01:03:10] 3962: damit rechnen muss dass man weniger in den Jahren bekommt plus frauen verdienen ja im Durchschnitt sowieso schon ich glaube 20 oder 30% weniger als Männer oder.
[01:03:20] 3961: Ja zum Zahlenwerte habe ich keinen Kopf aber es ist.
[01:03:25] 3962: In dem Dreh ja ja das war für mich so ein bisschen die Klatsche an die Frauen wo ich mich auch gefragt habe wer zum Teufel schreibt sowas.
[01:03:39] 3961: Euch auch bei Quarks gesehen das aktuelle es ist das aktuelle Video weiß aber gar nicht.
[01:03:48] 3961: Über das über die tatsächlichen Auswirkungen von Gendern wenn es heißt.
[01:03:55] 3961: Warte ich muss das nachgucken das ist zu wichtig wenn es lädt hier natürlich nichts.
[01:04:07] 3961: Ah das ist ja das ist Quatsch nee das war kein Quatsch das war Martin Moder den man jetzt der ist hier kurz über meinen Screen geflogen ist.
[01:04:23] 3961: Es ging um 10 Uhr an ich suche das schnell.
[01:04:30] 3962: Ja welchen das
an sich auch ja ziemlich wichtig.
[01:04:41] 3961: Gendern wirklich so heißt das Video und die Einstiegsfrage ist in der steht das natürlich hier nicht ich muss überlegen ob ich zusammen kriege.
[01:05:06] 3962: Schön dir beim Denken zur zur.
[01:05:08] 3961: Ein Erzieher soll mehr verdienen oder so oder jeder Erzieher soll mehr verdienen welches Bild hast du im Kopf.
[01:05:18] 3962: Ja das ist das Problem na also mit Erzieher Denkmal der immer an die Kindergarten Frauen Männer wäre dort auch immer arbeitet aber eigentlich ist der eigentliche Erzieher sind ja die Eltern.
[01:05:32] 3961: Ja nee hier ist geht es geht nur darum es geht um kita-erzieher aber wenn gesagt wird jeder Erzieher soll mir verdienen dann hast du Männer im Kopf.
[01:05:44] 3961: Was ist er selber gerade gesagt Männer oder Frauen aber es ist sind dass es überhaupt Männer sind ist die absolute Ausnahme.
[01:05:50] 3962: Ja stimmt.
[01:05:52] 3961: Keine Kitas arbeiten weit mehr weit über 90% Frauen,
[01:05:57] 3961: Erzieherinnen wenn es heißt jeder Erzieher sollen mehr verdienen dann hast du ein Mann im Kopf.
[01:06:04] 3961: Das also ist auch noch ein Video dass ich mal angucken muss vielleicht mache ich in der nächsten Folge einen YouTube Kanal der Woche oder so.
[01:06:15] 3962: Ja aber das Thema könnten wir z.b. auch so ein bisschen mehr in die nächste folge dann rein Rücken weil wir reden ja sehr viel über,
[01:06:24] 3962: politisches und darüber aktuelles aber die Dinge die wirklich aktuell sind für für uns Menschen die.
[01:06:36] 3962: Die dann aber auch mehr ins persönliche reingehen in die persönlichen Entscheidung et cetera die sind ein bisschen nach hinten gerückt durch das ganze Corona geschehen hat das ist,
[01:06:46] 3962: etwas,
[01:06:48] 3962: womit ich mich als Frau in dieser Welt einfach nicht abfinden kann weil immerhin tragen wir dazu bei dass die Bevölkerung bestehen bleibt und gehen da 9 Monate.
[01:07:00] 3961: Das Argument vertragen wir Männer ja genauso dazu bei.
[01:07:04] 3962: Ja mein mein Zusatz Argument kommt jetzt noch wir gehen neun Monate lang durch eine teilweise nicht so schöne Zeit manchmal auch länger als neun Monate je nachdem wann wann das denn dann entbunden wird
[01:07:17] 3962: und durch den ganzen Ablauf.
[01:07:22] 3962: Baby stillen Baby wickeln weil die Männer sind da ja auch so ein bisschen empfindlich dann ne sind ist man ja daran gebunden.
[01:07:30] 3961: Ich behaupte ich habe schon mehr Babys gewickelt als du oder jedenfalls ein Baby öfter gewickelt als du.
[01:07:36] 3962: Wobei ich sagen muss ich konnte jetzt an fritz sehr viel üben weil er am Anfang sehr viele Probleme hatte mit seinem langen Fell auf der Toilette und ja also ich.
[01:07:50] 3961: Wir wären nicht zu sehr in die Details gehen.
[01:07:52] 3962: Genau ich werde da nicht ins Detail gehen jeder weiß was gemeint ist aber ich bin auch schon in den Genuss jetzt gekommen nur das darauf keine Windel folgte aber ja,
[01:08:03] 3962: es ging um das um die dieselben Ausscheidungen sagen wir es mal so.
[01:08:08] 3961: Das auch scheiße ja wir wollten gerade die Kurve kriegen zum Schluss wir haben gesagt in der nächsten Folge wird es von uns was geben zum Thema Gendern
[01:08:18] 3961: und ich habe hier auch noch einen Thema liegen zudem war leider heute nicht gekommen sind letztes Mal im Drosten Podcast als Drosten selber geredet hat er ging es nämlich gar nicht so sehr um Corona
[01:08:30] 3961: als vielmehr um diejenigen die immer dagegen reden für die immer alles,
[01:08:37] 3961: Politik gesteuert oder autoritäts gesteuert ist und so weiter und Drosten hat,
[01:08:44] 3961: nicht über Korona Studien Gerät geredet sondern über wie Desinformation funktioniert und hat mir das perv,
[01:08:54] 3961: Motiv nahegebracht.
[01:08:57] 3961: Und das darf ich nicht ein bisschen damit beschäftigt Perth stets ist eine Abkürzung jeder Buchstabe
[01:09:05] 3961: der steht für was P steht für pseudo Experten L steht für Logikfehler u steht für unerwartet unerfüllbare Erwartungen
[01:09:13] 3961: er steht für Rosinenpickerei und V steht für verschwörungs Mythen und das sind so verschiedene Strategien der Desinformation die,
[01:09:23] 3961: insbesondere bei Facebook und Twitter angewendet werden und da kann man wenn man das so ein bisschen verstanden hat dann kann man diese,
[01:09:32] 3961: dieser schwurbler ganz ganz leicht entlarven und da will ich beim nächsten Mal auch so ein bisschen noch drauf eingehen.
[01:09:40] 3961: Vielleicht anfangen beim nächsten Mal damit hast du das ja dann hoffentlich beim nächsten Mal wieder eine Folge haben mit der es nicht nur um Kohle.
[01:09:50] 3961: Wir werden beim nächste Mal natürlich abfeiern dass Tobias hans das Saarland-Modell einstampfen musste,
[01:09:57] 3961: heute ist Tag 2 von 8 wenn wir uns im nächsten meine übernächsten Woche wieder reden dann wird das Saarland-Modell schon Geschichte sein.
[01:10:08] 3961: Und Dauer Freunde uns oder.
[01:10:11] 3963
[01:10:46] Song