Blingpluralität (mit Sascha Markus)

Shownotes

Folge von Mittwoch, dem 09.12.2020

Intro (Melina fängt an) - Sascha - Podcast der Woche: Der Nerdraum Atzventzkalender - Die App - Grün hinter den Ohren - Haltung - Rundfunkbeitragstheater - GEMA ins Restaurant - Kekulés Corona-Kompass - Die Geschichte mit dem Paketfahrer - Schiefdenker und QAnon - Der Flaneur - Wenn wir erst mal König*in von Deutschland sind

Podcast der Woche: Der Nerdraum Atzventzkalender https://www.landnerdschaft.com/lns/show

Wen wählen Akademiker (Bildungsgrad, nicht Arbeitsplatz): https://www.welt.de/politik/deutschland/article169655712/Wen-waehlten-Akademiker-Besorgte-und-wen-die-Frauen.html

Podcast Lage der Nation: https://lagedernation.org/

Die KEF: https://de.wikipedia.org/wiki/Kommission_zur_Ermittlung_des_Finanzbedarfs_der_Rundfunkanstalten

Podcast Kekulés Corona-Kompass: https://www.mdr.de/nachrichten/podcast/kekule-corona/index.html

Buch Fake Facts zu Verschwörungstheorien https://www.luebbe.de/quadriga/buecher/gesellschaft/fake-facts/id_7818123 Die Authorinnen

Der Flaneur:

Folgt Sascha:

Folgt Melina:

Folgt Dokter:

Intro und Jingle von Lukas Junk. Folgt ihm auch:

Transkript anzeigen

3962: Ja

3962: So heute ist Mittwoch das heißt Podcast Nachmittag und heute ist ein guter Tag weil heute haben wir einen Gast

3962: aber eigentlich ist der gute Tag heute weil mein Auto wieder bei mir ist seit gestern Abend Spaß

3962: Seite wir haben einen netten Gast hier bei uns und wir sind heute mal in unserem meeting zu dritt in unserem yec Meeting und heute ist Sascha dabei.

Sascha: Hallo hallo.

3961: Ja und Melina so war das abgesprochen stellt dich kurz vor sonst stelle ich dich kurz vor sascha ist heute hier weil er nämlich in der vorletzten und in der vorle.

3962: In der letzten oder.

3961: Vorletzte und letzte Folge hat er uns was geschrieben und war nicht ganz zufrieden mit dem was er gesagt hat nee die erste Folge zu dir was geschrieben hat war die Folge in der Welt zum ersten Mal einen Gast hatten nämlich den Jan.

Sascha: Genau.

3961: Da haben wir uns viel über Medien unterhalten und da hat der Sascha uns einen eine lange E-Mail dazu geschrieben hat sind wir teilweise schon drauf eingegangen,

3961: mit unseren Eingebungen war er dann auch nicht ganz zufrieden dann haben wir gesagt dann laden wir ihn einfach mal ein und heute ist er der Einladung gefolgt,

3961: und da freuen wir uns sehr ich gehe davon aus dass es heute sehr sehr viel um das Thema Medien geht.

3961: Kann das sein sascha das war das wer da Redebedarf.

Sascha: Zum eingang habe ich da noch so ein paar Gedanken zu den letzten Folgen und du hattest ja auch das Thema schon angesprochen dass du da über deinen Zulieferer über deinen Paket

Sascha: Mitmenschen auch in Medien nachdem irgendwie reingerutscht bist um die vielleicht auch noch gehen könnte.

3962: Sehr sehr interessantes Thema.

3961: Ich kann Euch gar nicht sagen wie tief ich da reingerutscht bin wesentlich tiefer als ich das jemals.

3961: Jemals gewollt hätte aber da da kommen wir vielleicht später dazu das also wenn das Thema nachher hinten runterfällt ist das nicht so schlimm als wenn deine Themen hinten runterfallen.

3961: Vielleicht ziehe ich noch meine Kategorie die ich immer mache vor,

3961: das werde ich auch ganz kurz halten der Podcast der Woche mein persönlicher Podcast der Woche war nämlich der Adventskranz Kalender der Nerdraum Adventskranz Kalender das,

3961: erst habe ich mir alles aufgeschrieben nur nicht wieder Podcast heißt weil wieder Podcast heißt weiß ich ja nur wenn man alles vorliest und will dann schnell.

Sascha: Knappschaft.

3961: Die Vaterschaft genau ist der Sascha weiß das nämlich viel besser als ich.

3962: Wir schaffen jetzt Lotte ab wir nehmen jetzt Sascha.

3961: Genau wir rufen Sascha immer an Sascha Sascha liegt jetzt immer unterm Tisch.

3961: Nee immer im Landwirtschafts Nordraum Adventskranz Kalender das soll sich auch mal einer alles merken,

3961: da gibt es jeden Tag im Moment eine neue Folge immer so eine halbe Stunde etwa ich werde auch bald dort sein wir werden heute Abend sogar was aufzeichnen,

3961: ich weiß noch nicht welches Tierchen ich kriegen wer das weiß glaube ich auch noch keiner.

3962: 24 ja was soll es denn sonst besseres geben als den Heiligen Abend für dich.

3961: Ich würde jedenfalls in sehr große Fußstapfen treten denn sehr guter Freund von mir hat eine sehr unterhaltsame Folge dass Sven bird,

3961: Bird mit B durchgestrichen immo wie man das immer so hart wie bei unserem Rode Mikrofon auch und dann ein Ritt,

3961: ein langjähriger musikalischer Wegbegleiter von mir der heute.

3961: Also es weggezogen ist haben wir nicht mehr zusammen Musik und er macht auch mehr elektronische Musik das macht man ja auch gerne zurückgezogen im heimischen Bastelzimmer und.

3961: Er

3961: erzählt wie er Atari Konsolen so umbaut dass man Musik da mitmachen kann sehr sehr interessant und eine andere Folge das war die von letzten Sonntag da war da Theresa Hannich

3961: von der wir auch öfters schon geredet haben denn sie hat die super geile Wellenbrecher Aktion initiiert mit zwei anderen zusammen noch

3961: und wir Melina wir beide haben auch uns schon unterhalten ob wir die Theresa nicht nicht mal einladen sollten und das.

3961: Sollten wir auch unbedingt mal tun vielleicht im Januar vielleicht klappt es mal sehr sehr,

3961: interessante Folge über das Wellenbrecher über die Wellenbrecher story wie es dazu kam wie die Reaktion vor allem da drauf waren,

3961: Theresa Hannich ist auch noch Datenschützerin und Science-Fiction-Roman Autoren und hat dann riesenschatz aus dem sie erzählen kann es geht auch viel um die CoronaWarnApp wir hatten beim letzten mal auch die CoronaWarnApp

3961: habe ich auch noch eine Rückmeldung übrigens dazu gekriegt von Dirk der sagt dass die App bei uns ein bisschen schlecht weggekommen ist das stimmt wir haben uns beim letzten Mal wirklich auch auf die negativen Punkte,

3961: konzentriert das Wahlen glaube ich nicht so beabsichtigt ne wie.

3962: Haben wir die app.

3961: Wir haben auch gesagt App nutzen ist besser als App nicht nutzen wenn sie auch nicht perfekt ist und Dirk hat aber tatsächlich erzählt dass es dass er von einem Fall gehört hat von jemand der.

3961: Viel unterwegs ist von Berufs wegen und der aufgrund einer roten App sicher testen lassen im positiven Befund gekriegt hat und aufgrund dessen dann eben in Quarantäne gegangen ist,

3961: und da hat die app.

3961: Dann schon mal sehr gut funktioniert so und das war eigentlich alles so was ich sagen wollte was nicht mit Medien zu tun hat also haben wir jetzt noch eine Stunde Zeit,

3961: voll einzusteigen Sascha was hat dir nicht gepasst,

3961: was haben wir aus deiner Sicht falsch, ich kann das meiste ja nachvollziehen das haben wir schon gesagt aber trotzdem war das ja noch nicht so ganz wie du dir es vorgestellt hast es ging glaube ich da vor allem um.

3961: Es ging um Journalismus und politisch gefärbten Journalismus und um.

3961: Die politische Färbung von Wählerschichten ne da gab es mal so eine aus.

Sascha: Bild von den Medien machen hauptsächlich.

3961: Medienmacher genau das auch noch ja es gab mal die bei uns die Aussage dass Journalisten überwiegend grün sind jetzt überspitzt gesagt so spitz haben wir das glaube ich weder gemeint noch gesagt aber.

3961: Was sind da deine Ansatzpunkte.

Sascha: Also fangen wir mal damit an dass der Einstieg war ja diese Studie bzw eigentlich fast nur einer Befragung innerhalb der wollen tere der ARD oder gibt's irgendwie 150 Volontäre und von denen haben 77 irgendwie beinahe bei der sogenannten Sonntagsfrage was würden Sie wählen hatten großer Teil halt gesagt sie würden weil links oder grün wählen und,

Sascha: wurde.

3961: Wenn ich dich gleich unterbrechen darf es waren sogar noch weniger als haben 77 überhaupt bei dieser Umfrage mitgemacht aber die Sonntagsfrage innerhalb dieser Umfrage haben noch weniger beantwortet ich glaube sogar nur 38 oder so also der Ausschnitt ist noch

3961: viel kleiner.

Sascha: Bin auch ne und selbst diese befragte Gruppe von 150 Menschen die auch noch sehr speziell ist das heißt das Volontäre sind ja die die gerade erst wirken,

Sascha: einsteigen in in den Beruf im Vergleich zu ich weiß nicht wie viel tausend Leute insgesamt zu bei den Rundfunkanstalten arbeiten,

Sascha: das ist natürlich nichts voraus man irgendeine Aussage ableiten sollte jedenfalls man nicht irgendwie.

Sascha: Daraus irgendwie schließen sollte die Mädchen grundsätzlich aufgestellt sind also nicht mal der die ARD grundsätzlich aufgestellt ist.

Sascha: Und ich hatte dann zum einen rein gebracht wie denn so die Strukturen sind also mit dem mit dem Rundfunkrat dass der ja sehr ausgewogen,

Sascha: bedeutet das sind die verschiedensten Berufsgruppen irgendwie Mitarbeiter sind auch auf von politischer Seite die verschiedensten Gruppierungen dabei und die eigentlich nur Prinzip so,

Sascha: angelehnt an das was ihr auch in der Parteipolitik sehen von denen von den Verhältnissen.

Sascha: Und dann.

Sascha: Kann der. Das ist dass du meine Nachhaftung sozusagen dass die.

Sascha: Akademie die grundsätzlich eher grün wären falsch verstanden hattest denn da hatte ich.

Sascha: Einen Link geschickt zu Namen zu einer Umfrage es ist so dass unter den Grünen Wählern besonders viele Akademiker sind.

Sascha: Aber dann der Umkehrschluss dass unter den Akademikern besonders viele grüne Wähler sind,

Sascha: der funktioniert nicht da schicke ich euch nachher auch noch einen Link für die Shownotes mit einer mitten im Diagramm das sieht nämlich ganz ähnlich aus wie auch bei dem,

Sascha: bei den Chefetagen sozusagen die,

Sascha: Akademiker sind auch zum zu 32 % oder sowas eher CDU-Wähler zu 31% der SPD Wähler,

Sascha: und die Grünen kommen auch da er so bei ich glaube um die 15% weg oder so na also der der Umkehrschluss Akademiker wählen grün,

Sascha: war so nicht von mir gemeint und.

3961: Wie sind denn da ich ich habe da ich habe mich auch auf eine auf eine Umfrage bezogen wie definierst du Akademiker sind das Leute mit einem Uni Abschluss für dich.

Sascha: Da ging es um Ausländer.

Sascha: In der Statistik die ich da verlinkt hatte in der Mail auch ging es um den Bildungsabschluss.

3961: Denn.

Sascha: Also nicht ob sie weiter in der Forschung arbeiten oder sowas im akademischen Umfeld sondern der Bildungsabschluss und da war so dass das und den Akademikern halt auch ähnlich,

Sascha: bunt oder wenig bunt ist jedenfalls gar nicht mal so kräftig grün wie auch sonst in der Bevölkerung.

3961: Dann ist das möglicherweise der das Missverständnis denn ich habe irgendwo ganz tief in meinem Kopf drin,

3961: eine Umfrage unter Uni Bediensteten oder unser nicht weiß gar nicht mehr wer da alles mitgemacht wahrscheinlich ab,

3961: Merab Uni-Abschluss aufwärts aber an der Uni nur Leute die wirklich in der Wissenschaft und in der Forschung arbeiten,

3961: da ist es tatsächlich so dass die Grünen überproportional vertreten sind.

3961: Aber das kann auch dann damit zusammenhängen dass diese Leute wahrscheinlich auch eher jüngere Leute sind denn ich glaube also was was das wlan Alter angeht da gibt's eine ganz klare

3961: Verteilung oder da gibt's dann ganz klaren Einfluss eine unter den jungen jungen wlan sind ja traditionell die Grünen,

3961: weiter vorne und unter den älteren wird konservativer gewählt.

3961: Mehr weiß ich auch nicht ob das so stimmt da da werden jedenfalls die alten Volksparteien er gewählt unter älteren Leuten.

Sascha: Genau und da wir ja von denen Journalisten in die dieses Thema rein kam das natürlich eher Leute die außerhalb der Uni sind.

3961: Das stimmt ja und.

Sascha: Wir können ja einen Battle der Shownotes machen mit oder zwei leben.

3961: Wasser übrigens sei beim letzten Mal erst so richtig angefangen haben dass wir tatsächlich Links,

3961: in die Shownotes reintun ich habe das hin und wieder mal zu Kapitelmarken gemacht aber ich glaube nicht jeder

3961: podreader kann Kapitel und Kapitelmarken und links da drin deshalb werde ich jetzt einfach alles immer in die Show notes

3961: also wenn irgendwas interessantes hier besprochen wird,

3961: dann wird es auch immer ein Link dazu geben in den Shownotes von nun an oder von letzter Folge an sogar,

3961: ja aber wir hatten ja also Melina und ich in der Folge nach der Folge mit Jan,

3961: hatten das ja auch schon gesagt im ist wichtig ist da die Kontrolle der öffentlich-rechtlichen Medien es geht das müssen wir hier dazu sagen da wir sprechen im Moment nur von öffentlich rechtlichen Medien

3961: wenn wir uns mit Rundfunk reden und mit,

3961: Fernsehgeräten und mit Medien reden beschäftigen ne die

3961: von den du eben ja gesagt hast die Leute aus ganz unterschiedlichen poliertem gesellschaftlichen Schichten auch haben die bis zu 30% Politiker nur

3961: enthalten dürfen und die Politiker werden von dem Parlament von der Länderparlamenten entsandt und bilden.

3961: Aus diesem Grund heraus eben die die Parteien Vielfalt auch ab so und die kontrollieren natürlich also diese diese Räte diese.

3961: Kontroll Räte ja die kontrollieren ja dann auch den Inhalt der öffentlich-rechtlichen Medien insofern haben wir es hoffentlich geschafft.

3961: Das Vorurteil auszuräumen das öffentlich-rechtliche Medien in Deutschland irgendwie politisch gefärbt sein könnten.

3961: Oder hat er noch irgendjemand Zweifel dran.

Sascha: Nee das Prinzip nennt sich ab blinden Pluralität das heißt dass innerhalb der Sendeanstalten innerhalb der ganzen.

Sascha: Innerhalb der ganzen Produktionsketten und so weiter möglichst viele verschiedene Ansichten auch ins Spiel kommen und auch,

Sascha: ein an die Öffentlichkeit kommen und dann von da kommen wir jetzt sozusagen zudem,

Sascha: bei weiteren. Es ging ja um das politische Einfärben von einzelnen Aussagen besonders jetzt in diesem Tweet.

Sascha: Das ist halt so dass ich denke durch diese binnenpluralität dadurch das halt verschiedene Leute zu Wort kommen.

Sascha: Finde ich es okay wenn auch solche Färbung drin sind also grundsätzlich kann man als Reporter denke ich als Journalistin nicht ohne eine Haltung arbeiten,

Sascha: also jeder hat ihren Freund irgendeine Haltung mit und damit fährt dich natürlich auch jede Aussage und jeder dicht auf ihrem dein Thema.

Sascha: Das lässt sich auch nicht abschalten also wir sind halt im Journalismus Veit von wissenschaftlichen Arbeiten mit peer-reviews und so weiter entfernt.

Sascha: Und von daher denke ich gehört es einfach auch dazu dass man sich auch als Konsument,

Sascha: von jedwedem Medien.

Sascha: Bewusst ist dass niemand ohne irgendeine Haltung irgendeiner Aussage macht egal ob das jetzt alternative Medien sind klassische Medien Zeitungen oder was auch immer.

3961: Ja und dann da kennt man es ja nicht man kennt ja die Zeitungen die eher links gefärbt sind man kennt die Zeitung die eher rechts oder eher konservativ gefärbt sind.

3961: Ich persönlich halte es für wichtig auch verschiedene Medien zu konsumieren nicht.

3962: Ja auch auf verschiedenen Kanälen.

3961: Genau nicht eben nur das zu konsumieren von dem ich weiß dass es mir am besten schmecken wird sondern auch mal in die anderen Geschichten rein zu gucken.

3962: Ich finde es ganz interessant die Unterschiede zu sehen wie etwas im Fernsehen berichtet wird wie es dann im Radio gebracht wird wie man es dann in der Zeitung liest und das ist eigentlich die beste Mischung also dass man alle alle Kanäle die es gibt dass man die einfach nutzt um sich über das Thema das einem besonders interessiert oder auch betrifft dort zu informieren.

Sascha: Ja wobei all diese diese Kanäle das sind ja sozusagen die klassischen Medien immer noch das Problem aber okay.

Sascha: Zeitung wieder Spiegel oder sowas können auch ausführlicher über etwas berichten,

Sascha: aber Zeitungen im Sinne von von Tageszeitung und so weiter,

Sascha: Hammer genauso wie Nachrichten im Radio oder im Fernsehen immer das Problem der zeitlichen und platzbeschränkung und das wirklich nur ein kleiner Ausschnitt im aus dem Thema,

Sascha: gebracht werden kann,

Sascha: und fiel dann halt hinten runterfällt was man im Prinzip nicht selbst erarbeiten muss dann um das komplette Bild wieder zu kriegen.

Sascha: Ich würde auch durchaus neuere Medien wie teilweise online Zeitungen und Podcast mit ins Spiel bringen um da auf ein breiteres Spektrum zu kommen,

Sascha: wenn ich jetzt auch mal gerade ein Podcast empfehlen kann wäre das Lage der Nation.

3961: Sehr gerne sehr gerne.

Sascha: Z.b. jetzt die letzte Folge die Lage der Nation 217 da ging es durchaus auch um die Geschichte in Trier da geht es um Corona geht es um die Geschichten jetzt mit.

Sascha: Im Rundfunkrat und denen Gebührenordnung wird gerade da politisch blockiert werden was ist das.

Sascha: Ist das nicht ein Richter und ein Journalist die das machen und die haben dann halt immer noch mal Zeit dich und Themen tiefer rein zu knien lass es halt eine Stunde anderthalb die man dann irgendwie dazu hören hat,

Sascha: und das sind halt noch mal Möglichkeiten die halt in den klassischen Mädchen oft irgendwie,

Sascha: nicht total sind so in die Tiefe zu gehen.

3961: Ist auch tatsächlich mein lieblings Nachrichten Podcast ich habe immer lange oder ich habe mal lange gesucht nach Nachrichten Podcast ich war eigentlich immer so der Typ der jeden Tag auf dem Laufenden sein wollte und

3961: dann sollte es aber nicht zu lange sein da gibt es auch Formate soso Viertelstunde.

3961: Wie heißt das von Süddeutsche Zeitung müsste ich Lotte wie heißt denn der Podcast.

3961: Eier Lage der Nation finde ich deshalb also Lage der Nation kannst du dann Wochenende der kommt auch glaube ich immer freitags raus ne.

3961: Und ich höre den super gern samstags im Wald mit Hund.

3961: Dann hast du so einen schönen Rundumschlag über die komplette Woche dann ich finde.

3961: Also ich stelle dort auch eine sehr deutliche Färbung fest und zwar eine eher linke.

3961: Ist ja übrigens auch ein Journalist des der ehemals viel im öffentlich-rechtlichen gemacht hat nämlich beim Deutschlandfunk na der wie heißt der noch mal weißt du das oder muss ich wieder Lotte fragen Lotte guck schon so böse an weil sie schläft.

Sascha: Frag mal Lotte ich komme auch gerade nicht drauf.

3961: Leute wie heißen die beiden.

3961: Na siehste ja finde ich ich weiß aber nicht ob das.

3961: Also wenn ich Themen vertiefen will dann.

3961: Reicht mir das aber auch nicht ich finde die Lage der Nation ist sehr also Lage der Nation gibt mir sehr viele Denkanstöße und auch sehr viele.

3961: Ja Anstöße in welche Richtung ich mich denn mal weiter informieren soll aber was du eben gesagt hast so dieses dann muss man doch wieder selber sich auf die Suche machen ich glaube,

3961: das ist eben das das verlangt die Aufklärung von uns dass wir uns selber ein eigenes Bild von von Zusammenhängen machen ne.

3961: Wenn du sagst dass Zeitungsberichte generell zu kurz sind ich glaube da gibt es auch Leute die das genau andersrum sehen ne Leute die die die Zeitung mit den vier Buchstaben konsumieren weiter immer so,

3961: viele Bilder und große Überschriften drin sind Aldi.

3961: Hättens glaube ich also den wer so einen Bericht der dir zu kurz iss den wär der wahrscheinlich eher schon viel viel zu lang und M.

3962: Ja ich finde aber gut bei Zeitungen und auch im Radio jetzt eher weniger aber auch immer im Fernsehen z.b. dass die auch oft auf Tim,

3962: nacheinander aufbauen also dass die immer nur soweit berichten wie sie Informationen haben die mit den vier Buchstaben z.b. die reimen sich ja ihre eigenen Zusammenhänge und

3962: dementsprechend bekommt man da schon genügend Infos also je nachdem wie halt der Geschmack ist aber halt verteilt über einen gewissen Zeitraum.

3961: Habe eigentlich wir haben ja so viel über öffentlich-rechtliche Medien gesprochen hab der das Theater um den Rundfunkbeitrag mitgekriegt.

3962: Nur am Rande.

3961: Muster in Sachsen-Anhalt gespielt wurde.

3961: Ich versuche es kurz zusammenzufassen ich habe mir dass ich habe das auch so häppchenweise nur mitgekriegt und das war für mich mal interessant das war eben so ein Ding dass ich mir auch dann mal zusammen recherchiert habe aus,

3961: informations Schnipseln der letzten Woche so es war ja so,

3961: oder generell die Rundfunk Abgabe ist geregelt im rundfunkfinanzierungsstaatsvertrag der zwischen den Bundesländern abgeschlossen wird

3961: zu diesem rundfunkfinanzierungsstaatsvertrag ist gerade ein Medien Änderung Staatsvertrag entworfen worden

3961: zwischen den Bundesländern und da ist es so da gab es eine Ministerpräsidentenkonferenz im März.

3961: Dort haben alle Ministerpräsidenten bis auf einen,

3961: nämlich bis auf reiner Haseloff von oder aus Sachsen-Anhalt haben diesem

3961: Medien Änderung Staatsvertrag zugestimmt in dem drin steht dass die Rundfunk Abgabe von 2021 bis 2024 um 86 Cent angehoben wird.

3961: 15 Ministerpräsidenten haben zugestimmt Sachsen-Anhalt

3961: hat sich enthalten nun ist es aber so der Medien Medien Änderung Staatsvertrag wird dann nicht automatisch geltendes Recht sondern die Länderparlamente müssen zustimmen,

3961: 15 Länderparlamente haben signalisiert sie würden zustimmen 12 haben auch schon zugestellt 3 bei dreien steht das noch aus.

3961: Sachsen-Anhalt in Sachsen-Anhalt gab es nun dieses Theater das ist das war alles in der letzten Woche.

3961: Denn die CDU.

3961: Also es gibt in Sachsen-Anhalt eine Kenia Koalition aus CDU SPD und Grünen die CDU lehnt es ab.

3961: SPD und Grüne sind dafür dass die Rundfunk Abgabe erhöht wird um 86 Cent.

3961: Und es gab keine Einigung und man wusste nicht wie man sich verhalten sollte und die CDU hat schließlich gesagt wir werden auf jeden Fall,

3961: bei der Abstimmung im Parlament dagegen stimmen.

3961: Und zwar und das ist jetzt der Skandal an der Sache mit der AFD dagegen stimmen die AFD ist ja sowieso dagegen dass irgendwas geändert wird wenn man damit,

3961: und großen großes Fass aufmachen kann und die CDU hat es wirklich dran drauf ankommen lassen mit der AFD.

3961: Und die hätten eine Mehrheit gehabt mit der AFD zusammen gegen diese Rundfunk gegen diese Erhöhung da Rundfunk Abgabe zustimmen.

3961: SPD und Grüne haben gesagt wenn ihr das macht,

3961: dann lassen wir die Koalition platzen der mittlerweile ehemalige Innenminister von Sachsen-Anhalt Holger Stahlknecht hat dann noch,

3961: in einem Medien interviewen Zeitungsinterview war das weiß nicht mit welcher Zeitung gesagt ja dann machen wir halt bis zur Wahl die haben in einem halben Jahr war machen wir halt eine CDU Minderheitsregierung dafür musste er dann seinen Hut nehmen und,

3961: ist gegangen worden ist dann auch selber noch aber noch CDU Vorsitzender von Sachsen-Anhalt es hat zurückgetreten das war dann also so eine kurze Rand Episode.

3961: Das Problem war dadurch nicht gelöst die CDU wollte dagegen Stimmen im Parlament und,

3961: die beiden Koalitionspartner haben gesagt dann lassen wir die Koalition platzen was reiner Haseloff jetzt gemacht hat der Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt er hat gesagt dann ziehen wir einfach den Gesetzesentwurf für die Abstimmung im Parlament zurück,

3961: dann gibt es keine Abstimmung und ohne Abstimmung wird der mir den Änderung Staatsvertrag.

3961: Nicht geltendes Recht werden das heißt Sachsen-Anhalt.

3961: Weigert sich einfach im Parlament abstimmen zu lassen wenn das bis zum 01.01 nicht passiert ist dieses ganze dieser ganze Vertrag hinfällig.

3961: Und das passiert jetzt und die CDU feiert Reiner Haseloff die Grünen und die SPD sahen ja gut dann machen wir halt weiter Koalition,

3961: immerhin hat er nicht mit der AFD abgestimmt und die AFD sagt natürlich so wir haben gewonnen jetzt wir haben nämlich euch jetzt mal gesagt wo es lang geht.

3961: Und das ist das wirklich bedenkliche da dran finde ich also erstens.

3961: Das wegen eines einzigen Landes.

3961: Ich weiß nicht wie viel Prozent der Bevölkerung Sachsen-Anhalt abbildet wird wohl so zwischen um 20 Uhr und um 10 Uhr sein,

3961: jetzt die öffentlich-rechtlichen Medien defacto unterfinanziert sind die nächsten paar Jahre das kann schon nicht sein und,

3961: ich finde es höchst bedenklich eben dass die AFD jetzt zum ersten Mal oder zum ersten Mal für so eine wichtige Entscheidung einfach die Richtung vorgegeben hat.

3961: Was haltet ihr davon Sascha.

Sascha: Da sind wir im Prinzip ein bisschen noch mal wieder bei dem alten Thema diese Allgemeinen Medien Bashing das halt gerade von dieser,

Sascha: Partei da ganz groß und ganz großen Stil vorgeführt wird.

Sascha: Das sind ja alles nur Staatsmedien und die sollten abgeschafft werden.

3961: Das ist übrigens auch die Meinung dass es entschuldigung dass ich unterbreche aber es ist nicht nur diese eine Partei es gibt auch sehr viele Stimmen aus der CDU aus der prominente Stimmen z.b. die von Friedrich Merz,

3961: der ihm das auch behauptet,

3961: also der eben das fordert dass das die die öffentlich-rechtlichen Medien abgeschafft werden sollen.

Sascha: Ein wichtiger Punkt bei den Öffentlich-Rechtlichen ist eigentlich dass die von der Politik unabhängig sein sollen.

Sascha: Aus dem Grund legen die selber auch gar nie legen auch nicht die Parteien oder die Politik diese Gebühren fest.

Sascha: Sondern es gibt eine unabhängige Kommission dafür die die keV.

Sascha: Die halt zusammen mit den Sendern und mit der Politik und so weiter aushandelt,

Sascha: was das denn kosten darf was du der Auftrag der öffentlich-rechtlichen ist also die haben halt aus der Politik kommt ein Auftrag an die Öffentlich-Rechtlichen was sie zu tun haben,

Sascha: die Öffentlich-Rechtlichen sagen dann okay wenn wir das machen soll dann kostet das ungefähr soundsoviel.

Sascha: Und das tut dann alles über diese Kommission sein werde irgendwie die Gebühren halt irgendwie sozusagen kalkuliert,

Sascha: und eigentlich ist das dann bindend für alle und musst eigentlich nur noch abgelegt werden weil die Politik soll halt keinen Hebel haben,

Sascha: um auf dieses Programm einzuwirken also um zu bezahlen wir stimmen mich jetzt du zu den neuen Gebühren wenn wir in den sender das und das ändern.

Sascha: Genau und das ist hier jetzt das Problem die haben in ihrem Koalitionsvertrag das auch.

Sascha: Maximal schwammig gehalten die haben nämlich gesagt dass die Gebühren stabil sein sollen.

Sascha: Und das kann mir jetzt natürlich in zwei Richtung auslegen,

Sascha: nominell stabil das heißt es darf darf sich eine Gebühr gar nicht ändern das heißt die hätten in ihrem Staatsvertrag in ihrem Koalitionsvertrag schon festgelegt dass das alles gar nicht passieren dürfte also dass es keine Level gibt.

Sascha: Oder man kann sagen wie ist das denn inflationsbereinigt mit den Gebühren und da ist es halt so dann Kopf man halt irgendwie locker jetzt in den in den Rahmen mit den Erhöhung.

Sascha: Situation.

3962: Ich glaube ich habe gerade Sascha unterbrochen wolltest du noch was Wichtiges sagen.

3962: Genau also ich muss dir da zustimmen Sascha ich finde das genau aus diesem Grund auch wichtig Mann

3962: man hofft ja dass die allgemeinen neutral sind

3962: oder sie sollten allgemein neutral sein natürlich gibt's ja immer wieder Ausreise aber man arbeitet da halt mit Menschen da passiert sowas und dementsprechend sind die öffentlich-rechtlichen Medien

3962: wichtig damit man sich allgemein ein Bild über,

3962: etwas machen kann ohne voreingenommen zu sein oder groß voreingenommen zu sein und wenn man dann merkt okay,

3962: da ist meine Neigung eher links oder eher grün oder sonstiges dann kann man sich immer noch in diese Richtung orientieren mit privaten Medien.

3961: Ihr wollt mich aber nicht zwingen Privatfernsehen zu gucken ne.

3962: Nein um Gottes willen.

3961: Sieht er mich nicht wir sollten bei wir weil wir gerade so Probleme hatten mit mit wer wen unterbricht der sollten auch glaube ich noch mal sagen dass wir ja hier Corona konform remote aufzeichnen

3961: wir sehen nur wir sehen uns nur auf Monitoren und deshalb fällt es uns manchmal so ein bisschen schwer.

3961: Mit Körpersprache uns zu signalisieren wer jetzt als nächstes dran ist aber das werden wir schon hinkriegen.

3962: Wir sind ja ganz friedliebende Menschen.

3961: Wenn wenn ihr sagt dass dass das so sein sollte,

3961: das eben die Politik aus diesem aus diesem Geschäft hier weitestgehend raus gehalten wird dann hat das eben in diesem Fall nicht funktioniert ne Dennis ist ja jetzt ein Politikum.

3961: Ich weiß auch nicht wie das jetzt weitergehen soll also,

3961: Es muss ja jetzt wenn tatsächlich Sachsen-Anhalt bis zum 10.1 diese Abstimmung nicht macht

3961: dann muss ein neuer Medien Änderung Staatsvertrag ausgehandelt werden da wird es wieder eine Ministerpräsidenten oder dann ja da muss die KEV ja erst noch mal aktiv werden aber was soll die KEV anders machen als

3961: noch mal auf diesem 86 Cent Gebührenerhöhung zu bestehen wenn das K also diese 86,

3961: sind kam ja von der KEV ne was soll jetzt anders machen soll die jetzt noch mal schnell,

3961: den öffentlich-rechtlichen Rundfunk revolutionieren oder wie.

3961: Steht übrigens noch was drin und das ist vielleicht dann das was am Ende auf der Strecke bleibt nämlich das betrifft uns als als Saarländer und,

3961: Bremer wird es auch betreffen denn das in diesem Medien Änderung Staatsvertrag steht nicht nur eine Erhöhung der Gebühren um 86 Cent drin sondern da steht auch eine Anpassung des,

3961: das sozusagen Länderfinanzausgleichs der Rundfunkanstalten drin laut dieses Medien Änderung Staatsvertrag sollte Radio Bremen und der Saarländische Rundfunk nämlich mehr Geld kriegen weil die nämlich,

3961: tendenziell die unter finanzierten sind.

3961: Weil es ihm die kleinsten Länder auch sind könnt mir vorstellen dass das dann nachher auf der Strecke bleibt und.

3961: Weiß ich nicht so als als Verhandlungsmasse dann über den Jordan geht aber.

3961: Das ist das muss dann ein ein reiner Haseloff sein Leuten auch erstmal verkaufen warum das dann so viel abstimmungs würdiger ist.

3962: Also ich finde diesen,

3962: diesen ganzen diese ganzen Abstimmungen und dieses ständige vortragen und verschieben und auf irgendwelche Gesetze berufen und Gesetze so abändern dass es einem gut in den Kram passt von der Politik viel

3962: kostenintensiver und anstrengender als wenn man einfach diese 86 Cent bezahlt pro Quartal.

3962: Was ist pro Quartal oder pro Monat.

Sascha: Pro Monat.

3962: Pro Monat ja also selbst dann ist es noch günstiger als.

3961: Pro Monat stimmt ja.

3962: Als das was da jetzt an Rattenschwanz bei der Politik hinten dran her läuft.

3961: Also man muss ja sagen das Argument ist ja schon eins ne dass man sagt wir können während Corona den Leuten nicht noch zumuten mehr für öffentlich-rechtliches Fernsehen oder Radio

3961: auszugeben das ist ein Argument das verstehe ich nie und das,

3961: hat ja eben noch nicht existiert als sie KEV gesagt hat wir wollen das erhöhen die Ministerpräsidentenkonferenz war unmittelbar vor dem ersten Lockdown im März,

3961: die war Anfang März da waren wir noch ein bisschen vom Lockdown weg da hat man gerade erst da hat Corona gerade erst so richtig eingeschlagen in Deutschland da wusste man also davon noch nichts erwarten,

3961: ich weiß nicht wer hat es dann aus wie gegeben dass man sagt ja wir wir machen es dann eben ein Jahr später oder so.

3961: Oder wir setzen im Moment Rundfunkgebühren sowieso ganz aus weiß ich nicht die paar Milliarden wären vielleicht auch noch da gewesen in irgendeinem Topf.

3961: Habe übrigens am.

3961: Wir gehen wirklich regelmäßig essen irgendwohin holen in irgendein Restaurant in dass wir auch gerne wieder gehen würden wenn der ganze.

3961: Der ganze diese Odyssee hier mal vorbei ist und der hat mir erzählt er muss für seinen geschlossenes Lokal GEMA bezahlen.

3961: Nach wie vor da hat sich geweigert die Rechnung zu bezahlen und er hat Mahnungen und Drohungen gekriegt,

3961: also hier Drohungen mit Inkasso und allem drum und dran und das finde ich das finde ich schon ein starkes Stück also.

3961: Man kann drüber.

Sascha: Ist das dann die.

Sascha: Ist das da an EGZ ist ja das was man für für den Arbeitsplatz auch bezahlen muss aber die Geber ist ja eigentlich wirklich nur wenn man was für ein Publikum ausspielt hitparty

Sascha: geht das immer so verstanden.

3961: Also GEZ ist ja das was heute Rundfunk Abgabe heißt oder Rundfunkgebühr das heißt ja nicht mehr GEZ das hat in den 90ern mal GEZ und wir sind alle noch sehr 90 m,

3961: Negima bezahlst du wenn du urheberrechtlich geschützte Musik einem Publikum ab spielst,

3961: nur diese ganzen GEMA Verträge sind ja Pauschalverträge ich gehe davon aus dass das Jahresverträge oder Zeitverträge sind für ein Restaurant mit der und der Fläche und der der Anzahl von Tischen da wird es fertige Verträge

3961: geben und die werden wahrscheinlich dann monatlich abgebucht das Dasein,

3961: Olson oh sole mio im Hintergrund laufen kann oder azuro wird auch immer gern gespielt in Pizzerien.

3961: Am 2. Pizzeria ja und das kostet Geld und das kostet regelmäßig Geld und er hat mir gesagt,

3961: ja er hat sich geweigert die Rechnung zu bezahlen und ist nicht durchgekommen damit du das.

3961: Gebeutelt er ist gebeutelt genug er versucht seine Leute zu halten was hat er auch erzählt.

3961: Einige Kollegen von ihm befreundete Gastronomen schicken die Leute in Kurzarbeit die haben dann eben damit zu tun das sind Leute die sind oft aus dem Ausland.

3961: Die gehen dann zurück in die Heimat und suchen sich da was zum Arbeiten und ich komm halt nie mehr.

3961: Und dann ist locker und zu ändern hast du keine Leute mehr arbeiten dann kannst du auch nicht mehr aufmachen weil der weil die Küche nicht besetzt ist und er versucht eben alle seine Leute weiter arbeiten zu lassen und versucht eben so viel wie möglich über über Abholung dann,

3961: brauchst du kriegen.

3962: Es ist doch auch so dass diese Auszahlungen im 75% des Vorjahres Umsatzes im November oder verteilt auf Oktober November Dezember dass die auch erst im Januar jetzt gezahlt werden können.

3961: Das ist das wird gerne erzählt das ist aber Quatsch,

3961: also es ist größtenteils Quatsch jedenfalls in der in der Auswirkung die Berechnung.

3961: Die Software die die Berechnung machen soll die ist noch in Arbeit die wird es Mitte Dezember irgendwann geben aber jeder der diese das ist jetzt meine Informationen jeder der diese Hilfe beantragt hat hat schon eine Abschlagszahlung gekriegt

3961: der des Betrags der es voraussichtlich sein wird und die genaue Berechnung die erfolgt nachträglich und das wird erst im Januar dann feststehen dann wird man vielleicht noch eine Nachzahlung kriegen oder wird's,

3961: weiß ich nicht vielleicht dann auch noch was zurückgeben müssen aber,

3961: ich meine es war schon schlimm genug dass diese Abschlagszahlung auch erst Ende November gekommen sind aber das sind so offensichtlich dann auch.

3962: War ja interessant.

3961: Sascha nickt der scheint auch da mein.

Sascha: Das Problem mit den mit den Mitarbeitern und auch mit Auszubildenden die sich halt auch durch die komplette Veranstaltungsbranche das betrifft ja nicht nur die Gast

Sascha: Autonomie sondern das ist halt überall so dass in diesen Berufen im Moment ist natürlich so schwierig ist das viele dann doch umsteigen auf andere Berufe im Store sofern das für die eine Option ist und dass dass das mit den Auszubildenden im Moment wohl auch sehr schwierig ist da jemanden für solche Themen über zu begeistern aktuell.

3962: Und auch die die schon in der Ausbildung sind irgendwie auch weiter bedienen zu können also die haben ja Moment Berufsschule dann immer mal wieder je nachdem wie der Turnus ist aber sie lernen ja in der Praxis nichts.

Sascha: Genau.

3961: Aber wie wenn wir es ändern also ich habe heute.

3961: Centris an das wusste ich gar nicht dass der Kekulés ja auch ein Podcast macht habt ihr das gewusst jeder Rede.

Sascha: Beim MDR.

3961: Ja genau jeder redet immer nur vom NDR Podcast mit Drosten aber der Kekulé macht beim MDR einen Podcast und der sieht einige Sachen ja anders als er Drosten das war auch mal sehr interessant so eine

3961: andere Meinung sozusagen zu vielen Sachen zu hören und der sagt ja.

3961: Also der ist ja kein Befürworter der Gastronomie Maßnahmen der sagt in der Gastronomie ist es ohne weiteres gewährleistet dass du einen Betrieb unter Einhaltung von Hygienemaßnahmen durchführen kannst wo du wo du.

3961: Keine Ansteckung haben wirst und.

3961: Ja also ich stell mir dann vor wenn ich Gastronom wäre und ich hätte Geld investiert in als nicht selbst wenn du nur ein paar Aufkleber auf dem Boden machst und und,

3961: irgendwelche Desinfektionsmittelspender irgendwo aufhängen oder hinstellen was kostet ja alles schon Geld ne,

3961: vielleicht nicht die Welt aber es ist Geld ist sind Investition sind Gedanken die du dir gemacht hast und dann kriegst du gesagt nee du machst jetzt zu auf der einen Seite kann ich es verstehen dass man sagt wir müssen irgendwo,

3961: einschneiden und wir tun das bei Freizeitaktivitäten das ist ja die Strategie der Bundesregierung auf der anderen Seite.

3961: Trifft es ja wahrscheinlich trifft es immer die falschen wo hätte man sonst einschneiden sollen Schulen natürlich,

3961: aber ist da nicht der Schaden den man anrichtet größer.

3962: Ja also ich bin gestern gerade bei meinen ehemaligen Arbeitskollegen in Pirmasens an einer Schule vorbei gefahren und war doch überrascht

3962: dass es da anscheinend kein Corona gibt also da standen mal locker 70 80 Schüler auf dem Schulgelände zusammen und haben gequatscht also auch keine kleinen Kinder mehr sondern schon,

3962: ja Jugendliche junge Heranwachsende also ich würde mal so sagen ab 12 Uhr aufwärts also die meisten waren größer als ich also passt das so vom Alter her und da frage ich mich halt wirklich also.

3961: Ist man ab zwölf groß Kristall.

3962: Ja ich gebe das mal so das Alter wo ich aufgehört habe zu wachsen die erste Zigarette hat es dann versaut quasi nee aber da also,

3962: da bringen halt alle Maßnahmen nichts wenn da nicht auch irgendwie alles geregelt wird also entweder es wird komplett durchstrukturiert so dass man

3962: die die Personen Anzahlen entzerrt und dadurch gewährleistet das nicht in der Schule sich keine Ahnung,

3962: diese ganzen Gruppen untereinander ansteckend dann nach Hause gehen und dann dort die Eltern anstecken die den ganzen Tag Maske tragen und Abstand halten oder man muss es halt wieder schließen weil

3962: als alles geschlossen war also auch die Schulen da hat das ja funktioniert dass die Zahlen runtergegangen sind und aktuell funktioniert es ja

3962: anscheinend nicht also an den Werten ändert sich nur wenig es ist nur wenig Besserung in Sicht.

Sascha: Ja also fast vier durch die die Schließung der Unterhaltungsbereich und Gastronomie halt erreicht haben ist das die Zahlen nicht noch weiter rauf gegangen sind,

Sascha: und auch ein bisschen runter gegangen sind aber dann halt auf einem bestimmten Niveau geblieben sind,

Sascha: Bernd war das halt wirklich im ersten Lockdown wo wir natürlich auch noch viel geringere zahlen hatten.

Sascha: Ja mit dem kompletten Lockdown wirklich gut hingekriegt haben die Zahlen runter zu bekommen ist es jetzt so dass wir durch das Schließen von Gastronomie und Kultureinrichtungen und so weiter,

Sascha: den weiteren stärkeren Anstieg einschränken konnten aber jetzt halt auf einem gewissen Niveau.

Sascha: Weiterlaufen das alt aktuell mit den Maßnahmen jetzt mal nicht mehr weiter runter geht.

Sascha: Bei dem bei der Gastronomie und so ist halt der.

Sascha: Dass du praktisch täglich stündlich anders gemischte Gruppen hast Nase bei einer Schule ist es ja noch so du hast irgendwie Klassenverband ok auf dem Schulhof läuft noch mal was durcheinander und auf dem im Schulbus läuft ganz viel durcheinander,

Sascha: aber in der Gastronomie oder einem Theater oder so was ist das ja,

Sascha: Dauerzustand dass du immer neue Kontakte in deinem Umfeld hast und damit wird natürlich auch wesentlich schwieriger,

Sascha: dann hinter rauszukriegen wo hat sich denn irgendjemand angesteckt das ist halt so,

Sascha: in den in den Studien bzw in den Angaben die man auch so beim RKI sieht wo sind denn die Ansteckung Pferde,

Sascha: ist halt so dass nur bei 25% der Ansteckung nachvollziehbar ist vorher es kommt.

Sascha: Über 75% weiß wissen die Leute einfach gar nicht wo sie sich angesteckt haben könnten.

Sascha: Und das kann dann durchaus so Sachen wie Gastronomie sein oder Theaterbesuch wo halt schräg hinter einem dann jemand irgendwie infiziert war ohne es zu wissen.

Sascha: Das ist halt was den Effekt mit der Schließung sehen wir ja also dass grundsätzlich dann wahrscheinlich auch da Ente,

Sascha: Infektionsketten Wagen ist also schonmal sehr wahrscheinlich aber wir müssen definitiv jetzt noch mehr schließen noch mehr zurückziehen und zurück.

3961: Das wird ja auch kommen gestern gab es ja diese.

3961: Dieser Handlungsempfehlung der Leopoldina die Dorsten auch unterzeichnet hat und die war ja dass wir ab Weihnachten bis mindestens 10. Januar quasi wieder in einen lok'tar und gehen,

3961: ich denke auch dass irgend sowas kommen wird oder kommen werden muss,

3961: ein Problem dass ich gar nicht so richtig auf dem Schirm hatte ist dass es jetzt auch schwieriger ist unter Kontrolle zu kriegen denn während der ersten Welle hatten wir,

3961: ein sehr viel definierter desinfektions geschehen da waren die Infektion vor allem in Clustern da gab es hier mal eine Fleischfabrik und hier mal eine größere Hochzeit wo wo es Ausbrüche gab und die waren sehr leicht nach zu voll,

3961: oder verhältnismäßig leicht nachzuvollziehen,

3961: auch nicht in 100% der Fälle aber in wesentlich mehr als 25% der Fälle und was er jetzt haben Essen sehr viel diffuse riss

3961: infektions geschehen ist passieren sehr viel mehr einzelübertragung sozusagen,

3961: offensichtlich dann an der Supermarktkasse oder eben in im Klassenverband beim Kindern ist ja das Problem dass es.

3961: Öfter der Fall ist das ist symptomfrei abläuft,

3961: das natürlich Infektionen dann trotzdem passieren können und passieren dann unter Umständen unbemerkt am ich denke,

3961: es wird sehr viel einschneiden daran Maßnahmen geben müssen um die Zahlen runter zu kriegen,

3961: stimmt dass wir jetzt eine stagnierung schon haben seit vier oder fünf Wochen so immer bei 20000 ungefähr 7 Tage Inzidenz was aber viel zu viel ist und das sieht man an den Todeszahlen,

3961: die bleiben nämlich nicht gleich die gehe nämlich hoch,

3961: wir hatten heute Rekord von 590 Toten glaube ich in den letzten 24 Stunden und das darf natürlich nicht sein und.

3961: Wenn die Inzidenz nicht runter geht geht die totenzahl weiter rauf.

3961: Denn also so auch schwere Krankheitsverläufe sind manchmal sehr sehr lange,

3961: und deshalb staut sich das so auf ne und die die.

3961: Die Intensivstation werden trotzdem voller auch wenn die Zahlen gleich bleiben weil eben die die Betten so schnell nicht leer werden.

3961: Das ist das große Problem und ja,

3961: ich glaube nicht dass man politisch wird durchsetzen können dass Weihnachten nicht stattfindet nicht stattfindet

3961: ich denke dann dass ab nach den Weihnachtsfeiertagen ist sehr viel einschneidende Maßnahmen gibt wir haben uns gerade heute morgen noch rüber unterhalten wir gehen eigentlich davon aus dass unser Kind im Januar nicht in die Schule geht.

3961: Dann also was was soll man sonst noch machen Einzelhandel zu und Schuhen zu was gibt's sonst noch.

Sascha: Das sind so glaube ich die ganz großen Punkte wo im Moment noch die Durchmischung von von Gruppen ist und damit auch die Idioten Infektionsketten unbemerkt weitergeführt werden können.

3962: Ja und Abstand halten Maske tragen regelmäßig die Hände waschen und desinfizieren das ist anscheinend allgemein zu viel verlangt habe ich das Gefühl also ich war am Samstag.

3962: War ich im Decathlon weil ich am Sonntag draußen Sport machen wollte und musst mich dementsprechend einkleiden und da hast du

3962: trotz Maske den Atem von Fremden in deinem Nacken gespürt also es ist echt ein Graus wie nah einem Menschen kommen also die Fallen quasi schon auf einen,

3962: damit sie einen Zentimeter oder indem sie in 1,50 m näher an der Kasse sind,

3962: hast das ist echt Wahnsinn die Leute die machen als ob nichts wäre also dass die teilweise sogar ermahnt werden müssen die Maske richtig anzuziehen das lässt mich echt so langsam an dem gesunden Menschenverstand zweifeln

3962: also.

3961: Das hast Du gerne gemacht das hast Du gerne gemacht.

3962: Ich habe das nicht sag du keinen mehr was ich denke mir ich habe meine Maske an ich halte Abstand ich lege mich mit den dummen nicht mehr an das war am Anfang so

3962: die werden dann so frech und fühlen sich im Recht das sollen schön die Mitarbeiter Regeln ich halt da noch mehr Abstand

3962: wenn jemand die Maske auf Halbmast hat quasi und ich werde mich damit keine mehr anlegen,

3962: dass dieser Kampf ist es mir nicht wert meine Mutter hat immer gesagt mit dummen kannst du nicht diskutieren.

3961: Ich diskutier ja immer noch liebend gern mit dumm.

3962: Ja das wissen wir.

3961: Facebook YouTube im Moment sehr groß unser unser Drosten Ultras Video hat irgendwie irgendwie scheint das jemand in einem schwurbler Forum gepostet zu haben da gibt's jede Menge lustige Kommentare im Moment und ich freue mich auf jeden einzelnen.

3961: Macht mir große Freude ich habe hier noch einen Zettel mit jede Menge Sachen drauf der.

Sascha: Was steht denn drauf denn sehen wir nicht.

3961: Der Fahrer ja wie ist das wenn ich in dir jetzt zeige.

3962: Schwierig zu lesen.

3961: Zuhörer innen nix ja die Geschichte mit dem Paketfahrer,

3961: habe ich mir ja so ein bisschen angeguckt der Paketfahrer der immer mit dem gelben Auto kommt und des Deutschen nicht mächtig ist und wir irgendwann rausgestellt haben dass sie an nicht dran glaubt dass es sowas wie Corona überhaupt gibt.

3961: Das ist ja alles oder er glaubt schon glaube ich dran das ist es gibt.

3961: Er denkt aber dass die Chinesen das erfunden haben oder irgendeine höhere Macht um irgendwas damit zu bezwecken,

3961: und der hat mir mal so ein paar medientipps gegeben und die habe ich mir angeguckt und.

3961: Ich wusste nicht dass es sowas gibt ich hätte mal gedacht dass du vielleicht gibt es das irgendwo im Darknet oder sowas aber das gibt es öffentlich zugänglich das gibt es bei Twitter und das gibt es bei Facebook und das gibt es auf,

3961: und normalen in Anführungszeichen Internetseiten und ich will vielleicht mal so eine.

3961: So eine kurze Story schildern also wieder.

3961: Argumentiert wird wir haben uns viel unterhalten über Donald Trump und er denkt ja er hat mich gefragt wie ich denke dass die Wahl ausgeht von paar Tagen habe ich gedacht die Wahl ist doch aus.

3961: Die Stimmen sind ausgezählt und der Tramp,

3961: klagt er jetzt noch ein bisschen auf nee nee nee geht gar nicht also wie könnte ich denn behaupten dass die Wahl zu Ende ist es gibt da noch Verfahren da ist ja noch gar nicht geklärt das ist ja ganz klar dass da betrogen wurde und,

3961: das sind die Medien die jetzt beiden zum nächsten Präsident machen wollten es siehe nennen und die ganzen unsere oder,

3961: Mainstream-Medien und ich soll mir doch unbedingt mal angucken er schickt mir mal ein paar Links.

3961: Er hatte mir eine so eine Twitter Story geschickt und einen Beitrag noch und.

3961: Er hat mir die Epoch Times also Epoque wie Epoche times empfohlen als als Medium über dass er sich vorallem informiert und ich habe mir das angeguckt und das ist eine Scheiße.

3961: Kann es also falsch ich wusste nicht dass man so ernsthaft,

3961: mit Verschwörungstheorien irgendwo also das wenn ich mir die epoch-times angucke das sieht aus wie die sueddeutsche.de oder so aber da steht nur scheiße.

3961: Da da wird.

3961: Also es gibt so eine Verschwörungstheorie jetzt mit mit Trump nennt also dass das waren so die das ist so die Story hinter dem also das war das was er mir quasi jetzt mal,

3961: liefern wollte die Verschwörungstheorie geht so dass Trump er hat wohl irgendwann mal ein Gesetz erlassen das.

3961: Die Geheimdienste befähigt oder einen besonderen Geheimnis ich weiß gerade nicht mehr welcher befähigt.

3961: Leute zu kontrollieren vor allem aus dem Ausland Einflüsse zu kontrollieren die.

3961: Einflüsse auf den Ausgang der nächsten Wahlen nehmen so und man behauptet jetzt dass es dass Trump da jetzt.

3961: Also dass diese Wahl praktisch eine Falle ist die Trump.

3961: Den ausländischen Mächten gestellt hat und auch dem deep state außer dem Staat im Staate den Leuten die die amerikanische Regierung stürzen wollen und Amerika in den Abgrund fahren wollen und Trump hat,

3961: mit dieser Wahl diesen Leuten eine Falle gestellt.

3961: Kann man natürlich fragen ja wenn er den die Falle gestellt hat und die jetzt rein getappt sind warum macht er nichts ja da sagen die Verschwörungstheoretiker jetzt ist es noch nicht an der Zeit Trump muss dann noch ein bisschen abwarten und wird dann irgendwann die Bombe so richtig platzen lassen.

3961: Oh das war alles mal sehr amüsant zu lesen und jetzt.

3961: Bin ich da so ein bisschen tiefer noch eingetaucht und es gibt da so ein paar Personen die da immer wieder fallen unter anderem aus Sydney Paul,

3961: eine Anwältin und dann musste ich lesen dass Sidney Paul auch eine von Trumps Anwältinnen war bis vor ganz kurzen nämlich eine die Trump in diesem ganzen,

3961: in dieser Wahl Schlacht oder nach Wahl Schlacht verteidigt hat die hat nämlich einige dieser Verfahren die Trump angestrengt hat eingereicht.

3961: Und die ist eine cue einen Vertreterin q-anon wisst ihr ja die Oper Verschwörung in Amerika,

3961: Demokraten haben Kinder gekidnappt und so weiter das ist q-anon und Sidney Paul ist.

3961: Eine Anhängerin von qn und sogar eine Vertreterin von Q Anon hat Werbevideos gedreht für q-anon und ist offizielle Anwältin des Präsident der Vereinigten Staaten.

3961: Seit ihrer letzten Pressekonferenz die sie in dieser Funktion gemacht hat harten haben sich allerdings Trump und auch seine anderen Anwälte die auch konservativ genug sind von ihr distanziert denn da hat sie wirklich dann wohl

3961: über die Stränge geschlagen sie hat gesprochen.

3961: Von release the Kraken also die Krake loslassen was ein Zitat aus Clash der Titanen ist habe ich mehr habe ich mir sagen lassen von.

3961: Im Internet,

3961: und das hat sie wohl wahrscheinlich wirklich auch nur witzig gemeint oder wollte damit irgendwie cool rüberkommen und jetzt die Verschwörungstheoretiker sagen aber das war jetzt das Zeichen das jetzt wirklich dieser Mechanismus den Trump

3961: installiert hat um eben diese Einflussnahme alles aufzudecken über die Geheimdienste und so weiter das jetzt dieser Mechanismus wirklich in Gang kommt und wir müssen uns da jetzt auf was gefasst machen und

3961: Trump hat die macht er hat alle Mittel und wird diese Bombe jetzt platzen lassen.

3961: Wir dürfen also gespannt sein was noch passiert bis Mitte Januar laut Sydney Paul wird das einiges sein,

3961: so und jetzt war ich also jetzt war das als ich mir das so durchgelesen habe als ich an dem Punkt war.

3961: Ist das für mich so richtig eklig geworden denn das sind ja Leute die in super großen Einfluss haben die ist unter den Top drei Anwälten des Präsident der Vereinigten Staaten und die erzählt so eine gequirlte Scheiße und.

3961: Die gequirlte Scheiße die die erzählt wird benutzt um irgendwelche Cyber Warfare Programme zu begründen und zu,

3961: offenbar zu belegen in dieser Verschwörungstheoretiker Szene und Q Anon.

3961: Macht mit und q-anon da das hat ja hat ja 100.000 Anhänger in in Amerika und die gehen alle dann in diese Kabel mit rein.

3961: Und die Epoch Times die berichtet doch nur drüber die.

3961: Die macht dann somit das das ist dann die sowas unter,

3961: das läuft alles unter den Fähnchen investigativer Journalismus also die Decken die waren die wahren Zusammenhänge auf und da werden dann.

3961: Zumal ich habe einen Artikel gesehen eine Cyber choriphäe Dr keschavarz nia,

3961: ein prominenter Cyber Sicherheits und geheimdienstexperte der da,

3961: zu Wort kommen soll und der eben diesen Zusammenhang wie das alles so ist mit dem Cracken der Release wurde.

3961: Der wo ist dort zu Wort gekommen der hat ein Video gemacht und der der Bericht geht so ein bisschen über dieses Video der hat an Eides statt aus gesagt dass er durch seine Tätigkeit beim Geheimdienst von diesen Zusammenhängen

3961: Kenntnis hat und ich habe mal geguckt ne wenn das ja so ein prominenter so eine prominente choriphäe wäre dann muss man über den ja was finden.

3961: Gar nichts der hat nicht mal eine Wikipedia Seite geschweige denn dass es irgendwie Kommentare über ihn.

3961: Das einzige was man im Internet über diesen über diese choriphäe über diese prominente choriphäe findet ist von ihm selber seine eigene Homepage dann habe ich mal mehr Berichte angeguckt und.

3961: Mehrere Koryphäen und Spezialisten und es ist immer so du findest nie was über diese Leute das sind Leute die,

3961: von sich selber behaupten wer Sie sind.

3961: Überraschenderweise oder wahrscheinlich wenig überraschend sind es alles Kriegsveteranen ehemalige Militärangehörige.

3961: Mit komischen Lebensläufen.

3961: Ja und die Berichte sind dann immer also zuerst mit mal erklärt was das für Koryphäen sind und dann werden Zusammenhänge geschildert die Deutungshoheit,

3961: bleibt immer ganz klar in den Berichten es sind eigentlich keine Berichte des sind.

3961: Das sind immer Kommentare sozusagen es wird immer dem Leser alles vorgekaut diese

3961: Koryphäe über die man nichts findet über die steht erstmal Absätze lang was der alles geleistet hat und dann steht auch immer noch dieser Satz auch wenn in Mainstream-Medien drin steht dass der nichts kann er hat doch schon dass und das geleistet also immer schon schon mal so

3961: vorauseilender Gehorsam was denn der Leser davon zu halten hat wenn in Mainstream-Medien der Bericht dann doch zerrissen wird.

3961: Ich hätte nicht gedacht dass es sowas gibt und die Professionalität mit der diese epoch-times daher kommt die signalisiert mir doch das da tausende von Lesern geben muss,

3961: Epoch Times das muss man noch dazu sagen ist eine chinesische Zeitungen chinesische chinesische Oppositionelle im Ausland tragen wohl zu dieser diesem Medienimperium bei.

3961: Das erklärt für mich aber nicht warum da so Rechte Verschwörungstheorien breitgetreten werden.

3961: Das sind übrigens Geschichten die wären wir nicht verlinken denn wir wollen dem keinen Vorschub leisten Melina.

3961: So ist es.

3961: Wollen wir nicht aber da muss man nicht da muss man nicht lange suchen danach und es war für mich sehr sehr erschreckend,

3961: zu sehen wie weit das geht man also wenn man hier in deutschen Medien in öffentlich-rechtlichen Medien über Trump hört sieht oder liest dann denkt man das ist ein Verrückter,

3961: Narzisst vielleicht.

3962: Weißt dass es ein Verrückter ist.

3961: Ja man weiß es aber man denkt dass es eben nur ein Narzisst ist der die Macht nicht loslassen kann und dann kommt beiden irgendwann und schmeiß ihn raus.

3961: Wenn ich aber sowas jetzt lese solche ekligen verschwörungs Geschichten und dann noch davon ausgehen muss dass es sehr sehr sehr viele Amerikaner gibt die das auch lesen und dir das für bare Münze nehmen so wie unser Paketfahrer das für bare Münze nimmt,

3961: dann dann dann macht mich das sehr sehr besorgt was was ist denn los warum.

3961: Hinterfragen Leute sowas nicht.

3961: Mandy die Berichte sind so geschrieben dass sie möglichst wenig hinterfragt werden eben weil die Deutungshoheit immer schon also dass die Deutung wird vorgekaut sozusagen

3961: dem Leser wird keine Wahl gelassen wird kein Ausweg gelassen wenn er ihn nicht selber sucht.

3961: Wie finde ich ganz ganz schwierig.

3962: Aber diese

3962: Systeme oder Mechanismen haben wir in Deutschland genauso nur meist auf anderen Gebieten aber da gibt es auch Verschwörungstheoretiker die Personen um sich herum sammeln weil sie es einfach jemanden einplanen dass es einfach so ist.

3961: Es gibt doch das sau witzige Video wo Leute.

3961: Dass das ist auch von irgendeinem Medienhaus glaube ich gemacht wo die raufner Masken Verweigerer Demo gehen und versuchen die zu Masken tragen zu überreden.

3961: Also Lauf witzig gemacht ne und.

3961: Da sagen die das einzige was du gegen Verschwörungstheorien unternehmen kannst ist noch eine stärkere Verschwörungstheorie dagegen zu setzen und die haben dann eben gesagt

3961: ihr müsst alle Masken tragen denn die denn die Demo wird per Kamera überwacht und ihr kommt alle in den Knast deshalb müsst ihr alleine,

3961: Masken Verweigerer Maske tragen,

3961: oder haben die nämlich noch gesagt wichtig wenn du eine Verschwörungstheorie verbreitest ist dass du ganz schlecht gemachte PDFs benutzen musst und ganz schlecht gemacht

3961: Plakate benutzen muss denn sonst glaubt keiner dass die Verschwörungstheorie echt ist aber wenn ich mir das hier angucke

3961: wie die Epoque times aussieht das ist dass es Hochglanz Journalismus.

Sascha: Ja also in dem Bereich sind durchaus Medienprofis unterwegs,

Sascha: und das ist also zum einen versuchen die auch auf niedrigschwelligen Niveau,

Sascha: deutsche Tsuki genauso im letzten Jahr ist mir mehrfach aufgefallen dass bei Facebook aus dem epoch time,

Sascha: Umfeld Tiervideos geteilt wurden na so ganz normale irgendein Pinguin läuft über 3 Videos die man sonst uralt bei Facebook immer gerne teilt,

Sascha: die aber von der Ursache vom von Ankum epoch time Kanal kamen das heißt man man macht das schon mal in der relativ niedrigschwelligen Einstieg für unbedarfte Leser,

Sascha: die finden dann diese Seite und lesen am bisschen und landen dann da und schauen da irgendwie ein bisschen durch.

Sascha: Und ja z.b. in der letzten Folge ja in einem ähnlichen Medium unterwegs also Achse des Guten.

Sascha: Das da steckt ja der Bruder dahinter der hat da da hat die Claudia Roth letztes Jahr noch irgendwie nach dem Anschlag von Halle gesagt.

Sascha: Ich gucke jetzt mal gerade ich verlege das später aus dem Wikipedia aus Worten werden ganz schnell taten wir müssen die Stichwortgeber benennen,

Sascha: alte neurechten Plattform mit Geschäftsmodellen auf Hexe und Falschbehauptung beruhen.

Sascha: Und da hat der einer der Macher der Achse des Guten gegen geklagt also eine Unterlassungsklage und ist damit nicht durchgekommen.

Sascha: Weil das Gesicht das Gericht hat dann gesagt hat dass es nützt nicht nur eine zulässige Meinungsäußerung sondern es hat auch einen wahren tatsachenkern.

Sascha: Und die Sache ist halt.

3961: Habe ich auch gelesen ne.

Sascha: Sind halt auch auf das sind halt Medienmenschen das sind professionelle Journalisten professionelle Medienmacher die dahinter stecken für die das einfach auf dem Geschäftsmodell ist.

3961: Erstens das haben wir beim letzten mal auch schon nicht verlinkt.

3961: Also sodass ich glaube man sollte da drüber reden aber wir haben wollen das nicht noch verbreiten und und sei es nur über irgendwelche Backlink.

3961: Algorithmen wir wollen nicht dass das auch nur ein Klick mehr kriegt als es kriegen muss.

3961: Ich habe das gelesen mit Claudia Roth und.

3961: Ich habe also ich das ist immer noch auf dem auf einem anderen Niveau in in Deutschland oder die deutschsprachigen Medien die ich jetzt gesehen habe in der letzten Woche.

3961: Ich frage mich aber denn noch was steckt dahinter wer hat wirklich also Wer ist Q Anon wer hat.

3961: Wer hat das Interesse solche Verschwörungstheorien in die Welt zu setzen sind das irgendwelche rechten Spinner.

3961: Das glaube ich fast nicht sind sind es wirklich ist es wirklich ausländischer Einfluss.

3961: Das ist mir auch noch ganz wichtig zu sagen.

3961: Das ist auch so ein bisschen ins Versagen der Mainstream-Medien in den USA zur Zeit die nämlich all die Jahre immer gesagt haben vor allem bei der letzten Wahl,

3961: wo sie immer den ausländischen Einfluss unterstellt haben und also,

3961: so abgekürzt gesagt als der Trump gewählt wurde das kann ja nur Betrug sein und jetzt wo der beiden gewählt wurde

3961: schließt man den Betrug so kategorisch aus es kann ja trotzdem sein also es kann ja sein dass es Einfluss von außen gegeben hat der destabilisiert also,

3961: navideo Nemet Russland,

3961: hat dieses Mal gesagt dann wären wir jetzt nicht mal den Trump wir können noch mehr auf die Kacke hauen indem wir die Wahl einfach so beeinflussen dass der beiden gewählt wird.

3961: Das wird ja offensichtlich in den Medien komplett ausgeblendet ich habe jedenfalls noch nichts drüber gelesen oder gehört.

3961: Dass das ist eben trotzdem eine Beeinflussung oder sogar Verfälschung der Wahl trotzdem im gegeben haben kann und.

3961: Das sind aber alles Dinge die wir nicht wissen und ich glaube das,

3961: das amerikanische Volk trotzdem so intelligent gewesen ist und so intelligent abgestimmt hat das beiden die meisten Stimmen bekommen hat auch ohne Einfluss und ohne Verfälschung und,

3961: hoffe dass das jetzt irgendwie alles über die Bühne geht und ja diese.

3961: Einflüsse von rechter Seite wo auch immer sie herkommt von Spinnern oder aus dem Ausland oder was auch immer so ein bisschen weniger Angriffsfläche.

3961: Geboten kriege ich glaube wenn beiden Präsident würde ich glaube also er beiden macht auf mich zumindest einen sehr soliden und sehr souveränen Eindruck und das hat er glaube ich auch bewiesen durch seine ersten Minister,

3961: Vorschläge oder Ernennungen dir machen wird.

3961: Ich bin da sehr viel zuversichtlicher was beiden angeht als ich vielleicht von einem halben Jahr noch war.

3961: Und mit Blick auf die Uhr.

3962: Und mit Blick auf meinen Akkustand vom Handy.

3961: Frage stelle ich die Frage ob noch jemand ein wichtiges Thema hat.

3961: Dass wir noch besprechen sollten Sascha.

Sascha: Als Ergänzung vielleicht noch dass dieses QAnon halt kein amerikanisches Phänomen ist,

Sascha: also es war schon im März bei den ersten Schiefdenker Demos hier in Saarbrücken so dass als die Veranstalterin.

Sascha: Versucht hat.

Sascha: Verschwörungs denken etwas von sich zu weisen und von von den Demos auch weg zu kriegen das dann diskutiert wurde das bestimmte Gruppierung halt dazu gehören und ob sie jetzt eigentlich noch eingeladen werden oder nicht,

Sascha: und das waren halt Kuan und Leute die ist den teilt hier auch unterwegs und die findest du in diesen ganzen.

Sascha: Telegram Kanälen von Widerstand 2020 und Corona Rebellen Saarland und die sind da alle mit unterwegs und sind gern gesehene oder zumindest mal auf einen Admin beschützte

Sascha: Personen aus wie Rechte wie die Jacky süßdorf oder sowas genauso wenn wenn ich hier die die friedensboten.

Sascha: Das sind die DDR leuthener Zettel verteilen

Sascha: da ist die Jacky süßdorf mit drin und dann ist letztens eine neue Person in dieser Gruppe mit eingestiegen und meinte ah was ist denn das wieso ist die denn hier mit dabei und dann Brot die von den Admin zurecht

Sascha: gestützt dass die das entweder akzeptiert oder gerade selber wieder gehen kann weil die sind halt für alle Meinung offen,

Sascha: Toleranz bis dorthin außen darauf muss man ultra rechnen natürlich schützen.

3961: Ja ist klar wird meine Tochter sagen.

3961: Also kennen ist ja für mich so ein Phänomen ich traue mich fast jetzt hier nicht zu sagen denn ich werde das nicht recherchieren ich habe die Schnauze voll,

3961: jetzt eigentlich aber das ist für mich ein Phänomen das auch sehr interessant ist denn die wissen ja gar nicht wer ihr Chef ist ne.

3961: Oder oder ist man irgendwann tief genug drin dass man wissen darf Werk juris nenne.

Sascha: Ich denk nicht.

Sascha: Ein gutes gutes Buch in dem Zusammenhang sie finden macht auch viele viele Vorträge dazu bei YouTube und so weiter findet man einiges ist von der Katharina nocun Fake facts.

Sascha: Die geht,

Sascha: sehr weit in das Thema Verschwörungstheorien und wie die funktionieren und was dahinter steckt und dass du es halt so spät in diesem Jahr erschien das,

Sascha: QAnon und die Corona Geschichten mit drin sind sollst auf der lesenswert und auf die Vorträge kann man sich gut mal angucken.

3962: Werden wir das hier verlinken.

3961: Das werden wir verlinken ne wir werden.

Sascha: Das lohnt sich.

3961: Außerdem den Flaneur verlinken das sollten wir auch noch tun.

3962: Ja stimmt.

3961: Flaneur verlinkt mir auch das ist nämlich eine Seite die im Moment auf Sparflamme läuft denn dort gibt es Veranstaltungstipps die da Sascha zusammenstellt.

3962: Aber da ist ja auch einiges online.

3961: Ja der Sascha findet trotzdem was auch im Moment sollte sich glaube ich jeder mal angeguckt haben.

3961: Diese Sinne ich hoffe Sascha es hat dir Spaß gemacht ich hoffe du bist altes alles losgeworden was du sagen wolltest.

Sascha: Wir können auch Stunden weitermachen aber ihr habt ja was anderes zu tun.

3961: Dann hört uns keiner mehr zu fürchte ich wir können aber auch gerne ein andermal uns noch mal treffen vielleicht auch irgendwann mal in echt wieder.

Sascha: Genau.

3961: In diesem Sinne bis zum nächsten Mal und eine schöne Woche.

Sascha: Schöne Woche euch.

01:18:20: Song

Kommentare (2)

Dokter

Oh, die Wochendämmerung mit Holgi vom Realitätsabgleich! Das werde ich mir gleich anhören. Vielen Dank für den Tipp!

Thomas

Hallo! Sehr schöner Podcast, den ihr da macht. Als Ergänzung zur Lage der Nation kann ich noch die Wochendämmerung mit Katrin Rönicke und Holger Klein empfehlen. Eine neue Folge kommt immer am Freitag Nachmittag. https://wochendaemmerung.de Gruss Thomas

Neuer Kommentar

Dein Name oder Pseudonym (wird öffentlich angezeigt)
Mindestens 10 Zeichen
Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.